Internetzugang unter Gentoo

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Manfred-AMD, 08.02.2006.

  1. #1 Manfred-AMD, 08.02.2006
    Manfred-AMD

    Manfred-AMD Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Ich habe ein spezielles Problem: ich komme aus Österreich (das ist noch nicht das Problem :) ) und will auf meinem Rechner Gentoo installieren. Als Internetprovider habe ich www.aon.at mit einem ADSL-Modem (Speed Touch). Bis jetzt ist es mir aber noch nicht gelungen, eine Verbindung ins Web herzustellen (obwohl das Netzwerk erkannt wird).
    :hilfe2:
    Ist jemand von Euch Österreicher und hat diesen Vorgang schon geschafft? Die für Deutschland vorgeschlagenen Vorgehensweisen funktionieren in Bezug auf Gentoo in Österreich (leider) nicht, weil lt. aonline die technischen Gegebenheiten unseres Netzes aus der Reihe tanzen X( .

    Danke
    Manfred-AMD
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 08.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Welches Tool hast du denn benutzt? net-setup ?

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Manfred-AMD, 08.02.2006
    Manfred-AMD

    Manfred-AMD Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich habe net-setup probiert mit folgenden Daten:

    IP-Adresse: 10.0.0.140
    Netzmaske: 255.255.255.0
    Broadcast-Adresse: 10.0.0.255
    Gateway: 10.0.0.138
    Nameserver: 195.3.96.67

    Vielleicht ist ja bei diesen Daten was falsch....:think: habe ich mir unter http://howto.htlw16.ac.at/at-highspeed-howto.html zusammengesucht.

    Mit PPTP-Unterstützung habe ich es gar nicht versucht, weil diese lt. Handbuch nur für die x86-Architektur funktioniert (ich habe eine AMD64-Architektur).

    Was kann ich denn noch probieren?

    Gruß
    Manfred-AMD
     
  5. #4 DennisM, 08.02.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also ich verbinde mich jediglich mit dem Router, aber hast du es mal mit rp-pppoe (adsl-setup) probiert?

    MFG

    Dennis
     
  6. #5 Manfred-AMD, 09.02.2006
    Manfred-AMD

    Manfred-AMD Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe jetzt auch rp-pppoe und einige andere Methoden probiert, hat aber alles fehlgeschlagen. Ich werde nochmal ein Mail an a-online schicken, vielleicht hat es irgendwas mit den Adressen.

    Danke jedenfalls
    Manfred-AMD
     
  7. #6 Keruskerfürst, 03.03.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist denn das Modem mit dem Computer verbunden?
    Ethernet, USB oder?
    Als IP-Adresse würde ich den Bereich 192.168.1.2-99 verwenden. Dieser ist nämlich für das private Subnetz vorgesehen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Manfred-AMD, 08.03.2006
    Manfred-AMD

    Manfred-AMD Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich um ein USB-Modem; ich habe dieses interessanterweise auch unter Suse Linux 9.3, 10.0 oder auch unter Ubuntu 5.10 nicht zur Arbeit überreden können :think: Schade, a-Online bietet diesbezüglich auch keine Linux-Unterstützung an, und ohne funktionierende Internetverbindung kann ich meine Linux-Ambitionen "begraben" X( Was die nur alle mit dem Windows-XP haben (aber das ist eine andere Geschichte).

    Gruß
    Manfred-AMD
     
  10. #8 Keruskerfürst, 08.03.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Das beste ist:
    ein Modem mit Ethernetanschluß und ein Router/Firewall zwischen Computer und Modem.
    Vielleicht hat der Internetprovider auch Modems mit Ethernetanschluß (drahtgebunden oder drahtlos)?
     
Thema:

Internetzugang unter Gentoo

Die Seite wird geladen...

Internetzugang unter Gentoo - Ähnliche Themen

  1. Netcologne Internetzugang unter SUSE 10.3 einrichten

    Netcologne Internetzugang unter SUSE 10.3 einrichten: Hallo, habe heute einen wunderschönen Linux Suse 10.3 installiert und shon geht der übliche Ärger mit dem Internet wieder los! Kann mich nicht...
  2. Internetzugang mit Eumex 300 ip unter suse 10

    Internetzugang mit Eumex 300 ip unter suse 10: Hallo zusammen! Erst einmal ein grosses Lob an die Betreiber und User dieses Boards! Bin erst vor kurzer Zeit auf Linux umgestiegen, daher...
  3. Internetzugang unter Suse10

    Internetzugang unter Suse10: Hallo zusammen, ich habe auf meinem Rechner neben XP auch Suse10. Wenn ich bei Linux mein WLan aktiviere bekomme ich eine Verbinung zu meinem...
  4. Internetzugang ubuntu über virtualbox

    Internetzugang ubuntu über virtualbox: Hallo, habe auf einem xp-Rechner virtualbox und dann ubuntu8.04-server installiert. Komme aber mit ubuntu nicht ins Internet, aber mit...
  5. Internetzugang idle

    Internetzugang idle: Hi, Weiß nicht, ob das "idle" den Kern der Sache trifft. An welcher Schraube muss ich drehen, damit der Browser (Seamonkey) nicht beim ersten...