Internet Freigabe

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von eiffel56, 06.12.2005.

  1. #1 eiffel56, 06.12.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Weiß hier jemand wie man ICS unter Linux betreibt?
    Es geht dadrum,das unser Router nur einen LAN port hat.Deswegen kann immer nur einer ins Internet(entweder ich oder meine Eltern).
    Dadrumm hab ich mir jetz ausgedacht,das ich doch einfach nen PC da als Router(u.a.) hinstelle.
    Der hat 3 Netzwerkkarten.Als OS is DSL 2.0 drauf.
    Das Internet kommt von eth0 und soll an eth1 und an eth2 weitergereicht werden.Wie stelle ich das jetzt an?eth0 benutzt DHCP,der Rest is egal.Feste IP´s wären zwar ganz gut,aber nich nötig.Wie stelle ich das jetzt an?
    Am besten wäre auch noch ne Firewall zwischen eth0 und eth1/2,weil ich den richtigen Router auf DMZ schalten muss.Und einer der PC´s(der von meinen Eltern) benutzt Windows XP.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zyon

    zyon undeadlyBSD

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Nutz den rechner halt als Gateway, machst da nen DHCP server drauf der gibt den anderen
    Rechner im Netzwerk eine IP und die darüber rein. Was da noch alles drauf kommt firewall etc.
    ist ja egal muss nur richtig einstellen. EInfach mal googlen. unter pro-linux gibts auch ein HOWTO
    dazu was sehr gut ist.

    Gruß

    Zy0n
     
  4. #3 eiffel56, 06.12.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Gehen wir mal davon aus das ich jetz nen DHCP server da installiert hab.Dann funktioniert der Rechner mit DSL 2.0 automatisch als Router?
     
  5. zyon

    zyon undeadlyBSD

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen

    Den einen Rechner mit den vielen Netzwerkkarten also Router nehemen an die eine Netzwerkkarte DSL dran
    an die anderen die rechner die du routen willst. Und der rest alles eine Sachen der EInstellungen.
    Andere Lösung Hub oder Switch. ABer wozu da du ja schon soviel karten in einem Rechner hast.


    Gruß

    Zy0n
     
  6. #5 eiffel56, 06.12.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja eben um die Einstellungen geht es doch ;)
    Was ich da machen muss damit der Rechner mit den vielen Netzwerkkarten das Internet an den Rest weiterreicht.
     
  7. #6 eiffel56, 06.12.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mmh,schade.Weiß keiner was?
    Will nich dadrauf angewiesen da Windows als OS da drauf zu ham <.<
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Aber sicher ;)

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=16319

    Ist das gleiche - nur das du Windows als Client verwenden willst ;)
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Goodspeed, 06.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Naja ... Du hast 3 Netzwerkkarten (eth0, eth1, eth2).
    eine konfigurierst Du für's DSL (gibts bei DSL sicher n Tool für) und die anderen beiden als eigenständige "Netzwerke", z.B. 192.168.0.1 und 192.168.1.1
    Den Rechnern, die Du da anschließt vergibst Du entsprechend die IP's 192.168.0.2 und 192.168.1.2 (DHCP ist Overhead für 3 Rechner) und gibst denen den Router als Gateway bekannt.
    Anschließend auf dem Router noch ein
    "echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward" ... fertig.
    Wenn möglich, würde ich auf dem Router noch sowas wie dnsmasq installieren, also ne Art DNS-Proxy ... ansonsten müsstest Du den beiden internen Rechnern noch den DNS Deines Providers mitteilen ...

    EDIT: *grummel* ... da tippt man sich nen Wolf und dann ist doch einer schneller ...
     
  11. #9 eiffel56, 06.12.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AHAAA
    Danke :)
    Hätt ich mir eigentlich denken können ^^
     
Thema:

Internet Freigabe

Die Seite wird geladen...

Internet Freigabe - Ähnliche Themen

  1. Internetfreigabe unter Ubuntu Netbook Remix

    Internetfreigabe unter Ubuntu Netbook Remix: Hi, ich habe gestern mit Linux angefangen und muss sagen, schade dass ich nicht eher umgestiegen bin :) Nun habe ich alles soweit hinbekommen,...
  2. Windoof-Freigabe über Internet

    Windoof-Freigabe über Internet: Moin zusammen! Ich suche einen billigen und einfachen Weg, kurzfristig von mehreren Windowsrechnern mit Windows-Usern auf unkomplizierte Art...
  3. Internet über WinXP freigabe???

    Internet über WinXP freigabe???: Hi, also ich hab ein "OLDSchool" rechner mit WinXP drauf. Ich hab eine einfache Internetfreigabe eingerichtet. Nur jetzt möchte ich mit SuSe...
  4. Internetfreigabe über wlan

    Internetfreigabe über wlan: Hallo, und zwar hab ich schon eine Internetfreigabe über normales LAN mit den anderen Clients nur ich hab noch mein Laptop den ich ab heut per...
  5. Internetfreigabe linux server <-> windows client

    Internetfreigabe linux server <-> windows client: Hallo! Ich habe mal ein Thread gefunden auf dem Board: http://www.unixboard.de/vb3/showpost.php?p=44694&postcount=21 Und zwar macht mich...