Intel 80** Ich7 Sata und Linux 2.6.19.1 Debian

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Atomara, 25.12.2006.

  1. #1 Atomara, 25.12.2006
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    Hi@all

    Ich hab mein neus IBM Notebook bekommen und stehe vor einem Problem und zwar funktioniert der Satacontroller zwar beim gelieferten Kernel aber beim selbstkompillierten bekomm ichs einfach nicht hin


    standart fehler ,kernel panic sda2 ...

    Reiserfs ist fest einkompilliert
    der ganze SCSI kram auch

    ich weiß einfach nicht was noch fehlen könnte


    zwar stehen einige tuts im internet ,die habe ich aber schon befolgt und naja das ergebnis ist das selbe :(

    Ich kann mir nicht vorstellen was jetzt noch fehlt ...

    Könnt ihr vielleicht nochmal genau schreiben wie es beim linux.2.6.19.1 geht ,irgendwas muss ich übersehen haben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MTS, 25.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2006
    MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi Atomara!

    Da dein selbstgebauter Kernel "nicht geht", bzw. kernel panic anzeigt, gehe ich davon aus, dass du mit dem kompilieren und installieren selbst kein Problem hast.
    Ich vermute daher, dass du ganz einfach das benötigte Modul für deinen Sata nicht eingebunden hast. Dabei ist ganz wichtig, dass es fest im Kernel einkompiliert wird. Falls du es unbedingt als Modul brauchst musst du eine Initial Ramdisk (initrd) erstellen, die dieses Modul enthält.
    Denn: Wie soll der Kernel sonst ein Modul von der Festplatte laden, auf die er gar nicht zugreifen kann ? ;-)

    Evtl. hast du das richtige Modul aber auch gar nicht ausgewählt.
    In diesem Fall solltest du deinen alten Kernel booten und dort herausfinden, welches Modul er für den Sata verwendet. Also zB über dmesg oder lsmod

    Ich hoffe das hilft als Ansatz...

    EDIT:

    So wie ich das sehe brauchst du CONFIG_ATA_PIIX , also unter
    Device Drivers -> Serial ATA -> Intel PIIX / ICH support ...
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hast du zu den Treibern auch die Module libata, ahci, scsi_mod, sg und sg_mod erstellt und in die initrd eingebunden?
     
  5. #4 Atomara, 26.12.2006
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    hab das problem schon länger gelöst gehabt aber es das ahci modul ^^
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Intel 80** Ich7 Sata und Linux 2.6.19.1 Debian

Die Seite wird geladen...

Intel 80** Ich7 Sata und Linux 2.6.19.1 Debian - Ähnliche Themen

  1. Intel veröffentlicht eigene Linux-Distribution für die Cloud

    Intel veröffentlicht eigene Linux-Distribution für die Cloud: Intel hat kürzlich mit »Clear Linux Project for Intel Architecture« eine eigene Linux-Distribution veröffentlicht, die für die eigene...
  2. Digital-Manifest für den richtigen Umgang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz

    Digital-Manifest für den richtigen Umgang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz: Das Digital-Manifest, in dem Wissenschaftler vor ernsten Gefahren für Freiheit und Demokratie durch Big Data und Künstliche Intelligenz warnen,...
  3. TensorFlow: Freie Bibliothek für künstliche Intelligenz von Google

    TensorFlow: Freie Bibliothek für künstliche Intelligenz von Google: Google hat ein weiteres Software-Projekt unter eine freie Lizenz gestellt und publiziert. TensorFlow berechnet in sehr allgemeiner Weise...
  4. IntelliJ IDEA 15 veröffentlicht

    IntelliJ IDEA 15 veröffentlicht: Die Entwicklungsumgebung IntelliJ IDEA bringt in Version 15 zahlreiche neue Funktionen, darunter Verbesserungen im Debugger. Weiterlesen...
  5. Kalifornisches Startup Olio Devices stellt intelligente Linux-Luxusuhr vor

    Kalifornisches Startup Olio Devices stellt intelligente Linux-Luxusuhr vor: Die Firma Olio Devices Inc. bietet vier Modelle ihrer Luxus-Smartwatch »Model One« an, die anstatt auf Android Wear, Pebble oder Tizen direkt auf...