Intel 2200BG WLAN-Karte unter 10.2

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Erazer, 10.04.2007.

  1. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also generell erstmal, ich habe schon (ein wenig) Erfahrung mit Linux, da ich früher über LAN ins Internet ging. Nun habe ich aber W-LAN und muss mich (leider Gottes) mit Windows herumschlagen. Meine WLAN-Karte ist eine Intel(R) PRO/Wireless 2200BG Network Connection. SuSE erkennt die Karte und bringt den benötigten Treiber (ipw2200) ja auch bereits mit. Im grafischen Menü habe ich bereits alles eingerichtet (Netzwerkname, Verwaltungsmodus etc.), jedoch läuft die Karte nicht. Ich habe auch bereits ein wenig gegooglet, habe aber nix gefunden das mir helfen könnte. Hoffentlich wisst ihr (die Pros^^) eine Lösung für mein Problem.

    MfG Erazer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 10.04.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Du musst uns schon genau sagen, was das heissen soll.

    Wie versuchst du zum Access Point zu verbinden?

    Fehlermeldungen?
     
  4. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fehlermeldungen gibt es keine! Und wie meinst du das, wie ich zum Access Point connecte?

    MfG Erazer
     
  5. #4 supersucker, 10.04.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Naja, einen Wlan-Router wirst du ja wohl haben, oder?..........:D

    Das ist mit Access Point gemeint.

    Verwendest du den knetworkmanager?

    Beschreib einfach detailliert wie du versuchst ins I-Net zu kommen.

    Mit "es funzt net" kann ich nicht viel anfangen.........
     
  6. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi!

    Ja, suse liefert das Kernel modul mit, bzw. ist eine alte Version des Moduls im Kernel integriert.
    Ich habe die gleiche Karte. Wenn ich mich richtig erinnere musst du die Firmware noch nachträglich installieren. Diese gibt es evtl. als Paket im yast, daran erinnere ich mich nicht mehr. Du kannst sie aber auf jeden Fall unter
    ipw2200.sf.net herunterladen.

    Dazu musst du herausfinden welche Modulversion du hast. (modinfo)

    Unter Umständen lohnt es sich für dich die neueste Version selbst zu kompilieren ... dazu schaust du dir am besten die Changelogs an

    PS:
    Die Fehlermeldung solltest du im dmesg finden ...
     
  7. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Na klar hab ich nen W-LAN-Router^^, ist ein NETGEAR DG834GB.

    Ich hörte auch mal davon, dass man die Treiber aktualisieren muss, nur hab ich keine ahnung wie man die gedownloadeten Treiber installiert :think:
    Und mit dem dem Begriff modinfo kann ich nix anfangen, was genau muss ich eingeben?

    Nun nochmal zu supersucker: Ich hab keinen Plan ob ich den Knetworkmanager benutze, ich mache das immer alles über yast. Und folgender Masen probiere ich ins Internet zu kommen:

    Ich starte yast -> Gehe zu Netwerk... -> Netzwerkkarte -> wähle die W-LAN-Karte aus, und klicke Bearbeiten -> Gebe Netzwerknamen etc. ein -> klicke auf beenden -> fedisch

    MfG Erazer
     
  8. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    na "modinfo" *g* und dann den Namen das Modules,
    also bei dir modinfo ipw2200 ... das Ganze natürlich als root.

    Der Rest ist ja auf der sf Seite erklärt. Wo genau hapert es denn?

    Die Firmware muss meistens nach /lib/firmware kopiert werden.
     
  9. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Reicht es schon, die dateien aus dem Archiv einfach nach /lib/firmware zu kopieren?

    MfG Erazer

    PS: Wie kann man eigentlich das root-password ändern?
     
  10. #9 supersucker, 10.04.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, damit konfigurierst du ja nur die Karte, nimmst aber keine Verbindung auf.

    Kuck mal rechts unten im Tasktray, da sollte der networkmanager bereits als icon sein.
     
  11. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja da ist ein Netzwerksymbol, aber da steht Verbindung getrennt, und ausserdem kann ich da nur Kabelnetzwerk auswählen. Wie kann ich den eine Verbindugn aufnehmen?
     
  12. Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    du musst die Module installieren ich habe den selben Wlan chip bei einem Amilo M 7400 zudem habe ich noch das Problem, das ich sondertasten habe die die antenne aktivieren (zudem musste ich die funktion der taste mit dem led auch noch koppeln)

    Also soll heißen wird bei dir auch funtzen!

    lade dir die module für den chip herunter und starte es per konsole mit:
    modprobe ipw2200

    beenden kannst du das modul mit:
    modprobe ipw2200 -r
     
  13. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die Module schon heruntergeladen, bloß weis ich leider nicht, wie man die installiert *schmunzel* :hilfe2:

    PS: Hast du zufällig ICQ? Dann könntest du mir ja auch über ICQ helfen.
     
  14. Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    kommt darauf an was du genau heruntergeladen hast
    wenn du die rpm pakete hast brauchst du diese nur noch ausführen
    ansonsten gehe auf yast-installationsquellen gib dort den server und die Freigabe an über http.

    dann gehst du wieder über yast und startest installieren/deinstallieren von software (pakete aussuchen) und installieren
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Erazer

    Erazer Linux-Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Und welchen Server muss ich da angeben?

    Könntet ihr mir bitte alles Schritt für Schritt erklären :D

    MfG Erazer
     
  17. Zyrano

    Zyrano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Intel 2200BG WLAN-Karte unter 10.2

Die Seite wird geladen...

Intel 2200BG WLAN-Karte unter 10.2 - Ähnliche Themen

  1. Intel Pro/Wireless 2200BG unter CentOS 5.5

    Intel Pro/Wireless 2200BG unter CentOS 5.5: Hallo Zusammen, ich versuche nun seit 2 Tagen W-Lan auf dem HP Compaq nc6120 einzurichten, welcher die Intel Pro/Wireless 2200BG integriert...
  2. openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab

    openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab: Hallo, habe auf meien externe Festplatte openSUSE 10.2 installiert (KDE). Bin super zufrieden, habe aber ein kleines Problem... Mein WLAN...
  3. Wireless Lan funktioniert nicht(intel 2200bg)

    Wireless Lan funktioniert nicht(intel 2200bg): Hallo zusammen. Habe folgendes Problem: Hab auf meinem Acer Aspire 1690 Suse Linux 10.2 installiert und möchte jetzt gerne meine interne...
  4. Intel PRO/Wireless 2200BG || schaf es nicht einzurichten !

    Intel PRO/Wireless 2200BG || schaf es nicht einzurichten !: Hallo ich bin langsam am verzweifeln ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll ich will nach der howto...
  5. 060922 WLan Intel Pro Wireless 2200BG unter Linux Suse 10.1

    060922 WLan Intel Pro Wireless 2200BG unter Linux Suse 10.1: Hallo zusammen, wie kann ich die WLan Verbindung nutzen unter Linux Suse 10.1. Der Treiber IPW2200 ist geladen für dieses Modul aber es...