Installation Debian AMD64s

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von MarcelWie, 05.09.2006.

  1. #1 MarcelWie, 05.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    ich habe ein kleines aber doch recht Schweres Problem. Ich habe einen Root Server bei Strato gemietet (nein das ist nicht das Problem ).Bisher habe ich schon mehrere Server nach dieser Anleitung installiert. Dies funktionierte ja bisher auch immer ohne Problem. Auch AMD64 Server habe ich schon hiermit aufgesetzt.Einziger unterschied ist das ich die Linux Files aus diesem Verzeichniss nehme. So aber nun zum Fehler. Installation läuft ohne weiteres durch. Rechner rebootet um dann zu der Konfiguration des Systems zu kommen. Auch dies läuft bis zu dem Punkt gut wo er dann die Pakete herunterladen und installieren möchte. Hier kommen dann diese Fehler:

    Ich habe nur überhaupt keine Ahnung woher diese Fehler auf einmal kommen. Ich habe nichts an meinem Installationsweg geändert. Dem entsprechend bin ich auch etwas verwundert woher dennnun diese Fehler kommen.

    Wenn ich übrigens einen anderen Debian Mirror hinzufügen möchte kommt diese Meldung:

    Hmm klar woher dieser Fehler kommt, das Verzeichniss gibt es einfach nicht. Aber woher holt er sich das?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    MfG

    Marcel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 05.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
  4. #3 MarcelWie, 05.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Sollte das auch die Probleme mit den "ungültigen" deb packete beheben?

    Edit: den Pfad hatte ich genutzt. Da kam ja dieser Fehler mit "debsig: Origin Signature check failed. This deb might not be signed."
     
  5. #4 Goodspeed, 05.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
  6. #5 MarcelWie, 05.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja schon etwas ;)

    Aber warum tritt dies auf einmal auf?
    Vorher lief das alles ohne Probleme. Und was mich stört ist einfach die tatsache das es bei der Installation von Debian auftritt. Es ist halt für mich wichtig das ich ein sauber installiertes System habe ohne Fehler.
     
  7. #6 Goodspeed, 05.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    [theorie]
    Weil sich der Debian-Installer geändert hat ...
    [/theorie]
    Außerdem hat das nix mit einem "sauberen" System zu tun ...
     
  8. #7 MarcelWie, 05.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Versteh mich nicht falsch es ist nur so das anfangs nichtmal die Basis Pakete installiert werden. Ich kann natürlich nachträglich das alles beheben, aber ist es dann auch wirklich so als wenn der installer ohne Fehler durchgelaufen werde?

    Ich werde morgen erstmal die Installation durchlaufen lassen und bevor es zum installieren der Programme kommt in der /etc/dpkg/dpkg.cfg die nötigen Einstellungen vornehmen. Mal schaun wie das durchläuft, danke erstmal ;)
     
  9. #8 Goodspeed, 06.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei ... aber wenn Du nach Deiner obigen Anleitung vorgehst, nutzt Du unter anderem die Files von hier:
    ftp://ftp.de.debian.org/debian/dists/testing/main/installer-amd64/current/images/netboot/debian-installer/amd64/
    Das ist der Installer für das kommende Etch. Ein neues Feature der apt/dpkg-Versionen aus Etch ist, dass die Signaturen nutzen (desswegen will apt auc hständig irgendwelche gpg-Keys). Das dumme ist halt ... die Sarge-Pakete sind noch nicht signiert ... daher der Fehler.
    Wie kommt man aus der Misere? Installier gleich Etch ... oder nimm nen alten Installer ... oder den:
    ftp://ftp.de.debian.org/debian-amd64/debian/dists/sarge/main/installer-amd64/current/images/netboot/debian-installer/amd64/
     
  10. #9 MarcelWie, 06.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Eben nicht :D Ich nutze diesen Installer: http://amd64.debian.net/debian/dist...urrent/images/netboot/debian-installer/amd64/

    Und ich frage mich einfach woher dann der Fehler kommen kann wenn es eine Etch Funktion ist, ich aber Sarge installiere.

    Woher ich dieses Verzeichniss habe? Ich bin auf http://www.debian.org/ports/amd64/index.de.html gegangen und unten steht bei download Links "andere Images (monolitische, Netz-Boot, USB-Stick)".
    Ich habe dies bei den anderen Servern auch so gemacht, aber die letzte Installation war vor einem Monat und hier trat dieser Fehler nicht auf.

    Edit: So die /etc/dpkg/dpkg.cfg gibt es nicht, somit kann ich debsig gar nicht deaktivieren. Und das manuelle entfernen funktioniert auch nicht.

    Und apt-get -f install bringt auch nichts.
    Sprich ich kann es nicht beheben.
     
  11. #10 Goodspeed, 06.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Versuch es doch mal per dpkg und nicht per apt ...
     
  12. #11 MarcelWie, 06.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich werd es machen wenn der Server wieder da ist. Strato hat mir anscheinend einen deffekten Server hingestellt ...
     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Man kann es sich auch kompliziert machen. Bei Strato kann man sich eine Minimal-Installation von Debian per Image machen lassen. Danach die Quellen in der sources.list auf amd64 anpassen. Dist-Upgrade machen und fertig.
     
  14. #13 MarcelWie, 06.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber die Partitionierung passt mir nicht. Zudem ist hier nichtmal ein Raid eingerichtet. Und da meine Linux kenntnisse nunmal nicht so weit reichen installiere ich ihn lieber von vorne komplett.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dann solltest du besser garkeinen Server betreiben. *find* Dann duerften naemlich deine Kenntnisse auch nicht reichen einen Server anstaendig abzusichern. Vergiss bitte nicht, dass du zur Verantwortung gezogen wirst, wenn die Kiste geknackt und missbraucht wird und das kann extrem teuer werden.
     
  17. #15 MarcelWie, 06.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2006
    MarcelWie

    MarcelWie Jungspund

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss schon wie ich ihn absichere, aber ich möchte ihn einfach selber installieren. So weiß ich zu 100% was an dem Server gemacht wurde und habe nicht ein vorinstalliertes debian von Strato wo ich selber keine Hand angelegt habe.

    Mit den nicht vorhandenen Linux Kenntnissen meinte ich die Umpartitonierung von einem 2 Partition System (ohne Raid) auf ein System mit 7 Partition (mit Raid). Ich stelle mir diese umstellung recht schwierig vor, und hier reichen meine Linux Kenntnisse einfach nicht aus. Zudem denke ich auch das es dann wohl einfacher ist das System neu zu installieren und dann halt komplett selbst.
     
Thema:

Installation Debian AMD64s

Die Seite wird geladen...

Installation Debian AMD64s - Ähnliche Themen

  1. Installation von monitord unter Debian wheezy

    Installation von monitord unter Debian wheezy: Hallo, Ich wollte Monitord (www.monitord.de) unter Debian 7 installieren. Ich habe jetzt den Source-Code runtergeladen und wollte ihn mit...
  2. Erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0

    Erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0: Die Entwickler des Debian-Installers haben die erste Betaversion der Installationsmedien von Debian 7.0 zum Herunterladen freigegeben, die neben...
  3. Artikel: Debian-Installation auf dem QNAP TS-509 Pro

    Artikel: Debian-Installation auf dem QNAP TS-509 Pro: Network Attached Storage (NAS) ist ein beliebter Datenspeicher für Privatpersonen wie auch für Unternehmen geworden. Es handelt sich dabei...
  4. Debian 6... Java Installation nicht möglich (Abhängigkeiten)

    Debian 6... Java Installation nicht möglich (Abhängigkeiten): Moin, Vorher benutzte ich Linux Mint Lubuntu und oder Xubuntu. Heute habe ich mir Debian mit XFCE installiert. Habe in der Source.list...
  5. Debian Installation klonen

    Debian Installation klonen: Hallo, gibt es eine schnelle Moeglichkeit, eine Debian Installation zu klonen? Ich muss drei identische Rechner klonen. d.h., Hardware ist die...