Install routine (exe) entpacken

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Tomekk228, 19.01.2008.

  1. #1 Tomekk228, 19.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Hey,

    ich hab mir die Treiber für den Wlan stick D-link DWA 140 (der kollege hat auch was mit seinem d-link's:think:) geladen. Die aktuellsten weil ich die brauche für ndiswrapper. Doch ist es eine exutable und ich kann diese weder unter windows (7zip) noch unter linux entpacken.
    Weil dieser Treiber selber eine installier routine mit bringt. Aber ich brauche ja nur die *.inf dateien bzw halt nur die treiber.

    Hab schon auch einiges ergoogelt, aber dies gelten nur für self extracter usw...

    Kann mir da einer helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Weitere Möglichkeiten unter Linux:

    (un)zip

    cabextract

    unshield

    Wenn davon nichts funktioniert dann bleibt Dir nur übrig, unter Windows (evtl. VM) oder Wine den Installer zu starten und zu hoffen, daß man die entpackten Dateien irgendwo findet.
     
  4. #3 Wolfgang, 19.01.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Habe im alten Thread etwas dazu geschrieben, bevor ich diesen hier gelesen habe.
    Du kannst ja mal upx versuchen, aber das Ergebnis wird sicher nicht deinen Wünschen entsprechen.
    Die Installer von M$ verwenden ja eventuell auch dll Routinen, die dir dann sicher fehlen.
    IMHO braucht ein ( closed source ) Installer keine inf, sondern kann deren Funktionen gleich selbst beinhalten.
    Ob es in deinem Fall so ist, kann ich nicht sagen, da ich mich mit sowas nicht beschäftige.
    Ein Treiber (unter Linux Modul) ist doch nichts weiter, als eine Schnittstelle, um mit der Sprache der Hardware kommunizieren zu können.
    Würde mich also nicht wundern, wenn das gleich als Binärdaten vorliegt.

    Gruß Wolfgang
     
  5. #4 Tomekk228, 19.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Danke an die Antworten, bin grad mit dem Stick online und war ganze zeit offline, weswegen eure beiträge leider nicht lesen konnte.

    Ich hab ein How-To geschrieben, wenns freigeschalten wurde könnt ihrs lesen :)

    danke an euch beide.
     
  6. #5 DellSchwabe, 27.07.2008
    DellSchwabe

    DellSchwabe Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich finde das HowTo nirgends.
    Kannst DU mir das geben?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Tomekk228, 27.07.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ich finds auch nicht mehr. Der alte Howto-bereich wurde anscheinend komplett gelöscht. Und ins Wiki wurde es anscheinend auch nicht übertragen...

    Da musst du dich an Devilz & Co wenden. Vllt haben die es nur irgendwo andershin verschoben.
     
  9. #7 Gast1, 27.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Ist das dieser Stöpsel hier?

    DWA 140

    1. Der Treiberdownload ist ein .zip-File

    ftp://ftp.dlink.de/dwa/dwa-140/driv...v_Win2K-XP32-64-Vista32-64-S0039-20080415.zip

    2. "rt2870.inf"?

    Moment mal.

    http://web.ralinktech.com/ralink/Home/Support/Linux.html

    "RT2870USB(RT2870/RT2870) RT2870WebUI"

    Einträge in /etc/ndiswrapper/rt2870/

    Code:
    ls *.conf
    0471:200F.F.conf  083A:6618.F.conf  0DF6:002B.F.conf  148F:2870.F.conf  18C5:0008.F.conf
    0586:3416.F.conf  083A:7522.F.conf  0DF6:002C.F.conf  14B2:3C06.F.conf  18E8:6259.F.conf
    07AA:002F.F.conf  083A:A618.F.conf  0DF6:002D.F.conf  14B2:3C07.F.conf  2019:AB24.F.conf
    07AA:003C.F.conf  083A:B522.F.conf  0E66:0001.F.conf  14B2:3C23.F.conf  2019:ED06.F.conf
    07AA:003F.F.conf  0B05:1731.F.conf  0E66:0003.F.conf  14B2:3C25.F.conf  7392:7717.F.conf
    07B8:2770.F.conf  0B05:1732.F.conf  1044:800B.F.conf  14B2:3C27.F.conf  7392:7718.F.conf
    07B8:2870.F.conf  0B05:1742.F.conf  1044:800C.F.conf  14B2:3C28.F.conf
    07D1:3C09.F.conf  0CDE:0022.F.conf  129B:1828.F.conf  15A9:0006.F.conf
    07D1:3C11.F.conf  0CDE:0025.F.conf  13D3:3247.F.conf  1740:9701.F.conf
    07D1:3C13.F.conf  0DF6:0017.F.conf  148F:2770.F.conf  1740:9702.F.conf
    Ausgabe von "modinfo rt2870sta |grep alias|sort"

    Code:
    alias:          usb:v0471p200Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v050Dp8053d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0586p3416d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07AAp002Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07AAp003Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07AAp003Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07D1p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07D1p3C11d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083Ap6618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083Ap7522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083ApA618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083ApB522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0B05p1731d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0B05p1732d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0B05p1742d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0CDEp0022d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0CDEp0025d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p0017d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p002Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p002Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p002Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0E66p0001d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0E66p0003d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1044p800Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v129Bp1828d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v13D3p3247d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v148Fp2770d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v148Fp2870d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C06d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C07d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C23d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C25d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C27d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C28d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v157Ep300Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v15A9p0006d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v15C5p0008d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1740p9701d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1740p9702d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v2019pED06d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    Fällt uns etwas auf?

    OK, ein paar Device-IDs fehlen beim Linuxtreiber, allerdings sehr wahrscheinlich "vergessen" worden, wenn die Dinger unter Win mit dem selben Treiber laufen, dann tippe ich mal auf gleichen Chipsatz und deshalb auch sehr gute Chancen, daß das auch mit dem nativen Treiber trotz fehlender ID gehen würde.

    Also, kleinen "Flicken" geschrieben und:

    Code:
    patch -p0 < rt2870-devices.patch
    patching file include/rt2870.h
    Treiber neu gebaut:

    Code:
    modinfo rt2870sta |grep alias |sort
    alias:          usb:v0471p200Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v050Dp8053d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0586p3416d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07AAp002Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07AAp003Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07AAp003Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07B8p2770d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07B8p2870d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07D1p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07D1p3C11d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v07D1p3C13d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083Ap6618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083Ap6618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083Ap7522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083ApA618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v083ApB522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0B05p1731d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0B05p1732d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0B05p1742d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0CDEp0022d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0CDEp0025d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p0017d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p002Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p002Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0DF6p002Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0E66p0001d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v0E66p0003d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1044p800Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1044p800Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v129Bp1828d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v13D3p3247d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v148Fp2770d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v148Fp2870d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C06d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C07d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C07d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C23d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C25d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C25d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C27d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v14B2p3C28d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v157Ep300Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v15A9p0006d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v15C5p0008d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1740p9701d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v1740p9702d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    alias:          usb:v2019pED06d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
    So, nun passt das.

    (Siehe Anhang)

    Greetz,

    RM
     

    Anhänge:

Thema:

Install routine (exe) entpacken

Die Seite wird geladen...

Install routine (exe) entpacken - Ähnliche Themen

  1. Installationsroutine

    Installationsroutine: :help: Ich brauche unbedingt Hilfe. Ich will eine Installationsroutine (ShellScript) für mein Programm schreiben. Sie muß Dateien kopieren und...
  2. Centos 7.2.15.11 - yum install ecryptfs-utils-gui

    Centos 7.2.15.11 - yum install ecryptfs-utils-gui: Hallo ich habe hier eine alte Informationseite >>> https://www.centos.org/docs/5/html/5.4/technical-notes/ecryptfs-utils.html dort wird so die...
  3. yum install remove --purge

    yum install remove --purge: Hallo zur Zeit habe ich Ubuntu 16.04.1 Host und Centos Gast in Virtualbox. Von Ubuntu bin ich es gewöhnt mittels sudo apt-get install remove...
  4. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  5. Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD

    Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD: Hallo, # make tiny make: don't know how to make tiny Stop in /root/Downloads/tiny/tinywm-1.3 # make tinywm cc -O2 -pipe -o tinywm tinywm.c...