Immer alles nachinstallieren

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Norvegicus, 01.12.2007.

  1. #1 Norvegicus, 01.12.2007
    Norvegicus

    Norvegicus Jungspund

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bin vor ein paar Monaten auf Linux umgestiegen und total begeistert.

    Das einzige was mich nervt, wenn ich auf eine neue Version (wie jetzt z.B. von Suse 10.2 auf 10.3) update, dass ich z.B. die W32 codecs neu installieren muss und auch sämtliche zusätzlichen Programme wie Skype und Google Earth.

    Gibt es da eine Möglichkeit das zu verhindern?

    Schonmal danke für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 01.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinen?

    "Müssen" tust du das im Normalfall nicht, aber doof ist es in Bezug auf Bugfixes und Security-updates auch nicht.

    Vor allem, wie kommst du denn auf "neu installieren"? Im Normal macht das dein Paketmanager vollautomatisch für dich, und du musst nicht selber "Hand anlegen".

    Wie updatest du denn bisher?

    Yast? Smart?
     
  4. #3 Norvegicus, 02.12.2007
    Norvegicus

    Norvegicus Jungspund

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, scheine mich falsch ausgedrückt zu haben. Ich lade mir jeweils die neue Version herunter, brenne sie auf DVD und boote von DVD um dann auf die neue Version zu aktualisieren. Danach musste ich dann die codecs neu installieren um unter Kaffein videos in sämtlichen Formaten spielen zu können, sämtliche Packetquellen neu einfügen (z.B. Packman) und auch Kopete sowie Browsereinstellungen etc neu einrichten.
    Wahrscheinlich mach ich das auf völlig falschem Wege aber bin halt Linux neuling.
     
  5. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    es sollte eine Upgrade-Funktion in YaST geben. Dabei wird das meiste erhalten. Das sollte sowohl von der CD / DVD aus gehen als auch aus dem laufenden System heraus.

    Wenn du "neu" installierst, passiert auch genau das.

    Das Problem mit den Codecs ist ja leidigerwesie im Grunde für alle Distributionen gleich. Ein neu installiertes Debian hat auch nie diese Codecs an Bord und kann diverses Zeug nicht abspielen.

    Du scheinst tatsächlich Installationsoptionen zu wählen, die kein Upgrade machen, sondern neu installieren, deshalb die Frage vom Vorposter, wie genau du das tust.

    Versionsupgrades sind aber auch umstritten, weil sich häufiger zwischendurch einiges ändert, aber vom alten System her so erhalten bleibt. Man handelt sich dabei eine Art Misch-Installation ein, was auch mal schief gehen kann. Ich selber tendiere dazu, viel seltener Upgrades zu machen, als sie erscheinen, dann aber neu zu installieren.
     
  6. #5 Keruskerfürst, 02.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Da die oben genannten Programme nicht auf dem Installationsmedium vorhanden sind, können diese Programme auch bei der Grundinstallation nicht auf die Festplatte gespielt werden.

    Man könnte sich selbst eine Installationsdvd erstellen.
     
  7. #6 Always-Godlike, 02.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wie vom Vorposter schon erwähnt:

    Die ganzen Programme die plötzlich weg sind, sind nicht auf der Installations-DVD drauf. Da du einen Versionswechseln machst, müssen auch alle Programme upgedatet werden. (Pakete für 10.2 gehn nicht auf 10.3). Da du bei der Installations womöglich keine Internetverbindung hattest und du auch nicht die nötigen Quellen eingetragen hast, hat er nur das installiert, was da war.

    Abhilfe sollte möglich sein, in dem du direkt aus dem System heraus mit den Internetquellen updatest, dann findet er die aktuellen Pakete deiner Programme und installiert diese automatisch dazu.



    Bin aber auch einer, der eher dazu rät, komplett neu zu installieren. Da wird man einerseits gezwungen ein Backup zu machen und evtl nicht benötigte Dateien wegzuschmeißen (so spart man auf Dauer Platz) und du hast ein frisches System, das nicht durch irgendwelche Spielereien oder Fehlinstallationen durch dich "befleckt" ist.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Immer alles nachinstallieren

Die Seite wird geladen...

Immer alles nachinstallieren - Ähnliche Themen

  1. Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositorien auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...
  2. Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositories auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...
  3. Video: Blick ins Arbeitszimmer von Linus Torvalds

    Video: Blick ins Arbeitszimmer von Linus Torvalds: Für die Linux Foundation gewährte Linux-Initiator Linus Torvalds einen raren Einblick in sein häusliches Arbeitszimmer. Die Highlights: Ein...
  4. LTO-4 SAS Laufwerk immer stop & go trotz schnellem Raid 0 asl Quelle

    LTO-4 SAS Laufwerk immer stop & go trotz schnellem Raid 0 asl Quelle: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Ich habe einige Tage mit diversen Google-Suchen zu diesem Problem beschäftigt und einiges...
  5. Linux Foundation: Linux-Kenntnisse immer mehr gefragt

    Linux Foundation: Linux-Kenntnisse immer mehr gefragt: Laut dem neu herausgegebenen Job-Report 2014 der Linux Foundation ist die Nachfrage nach Linux-Kenntnissen ungebrochen wachsend und Linux-Könner...