IDE-SCSI Emu Problem

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von Zico, 22.11.2004.

  1. #1 Zico, 22.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2004
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    also heute komm ich wieder mit nem absoluten verwirr problem.
    Die Sache ist folgende:
    Ich möchte nun gerne mit meinem Hauptrechner von SuSE auf Slackware umsteigen. Dabei würde ich auch gerne den Kernel 2.6.7 oder höher nutzen. Soweit so gut. Problem gibts aber:
    Mein CD Brenner RICOH MP2000irgendwas läuft nur einwandfrei mit IDE-SCSI Emulation. Lasse ich ihn per IDE-CD laufen kriege ich zig Status-Error Fehlermeldungen beim Bootvorgang. Das Teil is echt ne Plage. die SCSI Emu macht dem Teil auch teils Probleme. Daher habe ich unter SuSE immer mit hdparm das Teil auf UDMA gesetzt - sprich: hdparm -X /dev/hdd (ja, HDD). Das komische - oder besser gesagt das tolle für diese Situation ist nämlich: in SuSE habe ich HDD UND SR0 als Laufwerke. Wenn ich HDD nicht auf UDMA setze kriege ich in SuSE, sowie unter Slackware Kernel Panic sobald ich auf /dev/sr0 Daten einlese.
    setze ich den UDMA2 funktioniert mounten, lesen, schreiben auf sr0 perfekt...

    Das Problem unter slackware nun: Wenn ich Kernel 2.6.x boote habe ich wenn ich IDE-SCSI Lade NUR /dev/sr0 und wenn ich ide-cd lade NUR /dev/hdd ... bei SuSE habe ich beides...
    fragt nicht.. es klingt alles sehr komisch... ich weiss ja auch nimmer weiter... daher frag ich euch (bitte nich schlagen :D)

    EDIT: das ganze hab ich auch nur in Verwendung mit Kernel 2.6 ... in 2.4 hab ich auch auf Slackware immer hdx und das entsprechende srx ... bei SuSE hab ichs auch in 2.6... nur bei slackware nich...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiceDay, 22.11.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Dann nutze doch weiterhin den 2.4er, der ist eh immer noch am stabilsten ;)
     
  4. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du die SCSI Emulation benutzt, warum nutzt du dann nicht nur /dev/sr0?
    Ich habe damals (seit 2.6 braucht man die SCSI Emulation ja nicht mehr zwangsweise zum Brennen) nur mit sr0 und sr1 gearbeitet (sowohl zum Brennen als auch im normalen Betrieb (/etc/fstab) ).
     
  5. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Richtig. Normalerweise isses logisch, dass ich nur sr0 brauche. lediglich kriege ich dann sofort kernel panic nachdem ich datten von CD einlese
    Beispiel:
    mount /dev/sr0
    cd /mnt/sr0
    cat FAQ.TXT
    KERNEL-PANIC

    In SuSE das selbe Spiel. Dort habe ich aber eien riesige Liste an Geräten in /dev drinne (die gibts auch bei Slack, aber nur mit 2.4). Wenn ich dann bei hdd mit hdparm udma2 setze, keine kernel panic. ich rall das ja selbst nicht richtig. Fakt is, dass es mit Slackwar eienfach nciht mit meinem CD-Brenner klappen will.. ob ide-cd (halt tausende bootmeldungen) oder ise-scsi (kernel panic) ... ich werde heut noch mal auf SuSE den 2.6.9 einspielen und schauen, obs dann mal endlich mit IDE-CD klappt....
     
  6. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    ........komischer CD-Brenner..........
    bei diesen vielen Fehlern (egal welcher Kernel und welcher Betriebsmodus (ide; SCSI-Emu))
    Wie sieht das ganze bei anderen Betriebssystemen aus (z.B.: unter Windows).
    Läuft er da ohne Probleme?
    [Also ich tippe ja auf einen Defekt der Hardware.......]
     
  7. #6 Zico, 22.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2004
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Ne unter Windows läuft das Teil fehlerfrei. Ich hab auch schon einige Kernel Mailinglists durchkramt. Bekannt scheint der Fehler auch zu sein. Kommt auch hauptsächlich bei Leuten vor die RICOH Brenner haben.. nu rat mal was ich hab. Ich hoff ja mal, dass die es bis 2.6.9 beseitigt haben (2.6.7 war mein letzter Kernel). Ansonsten hab ich da was von einem Patch gelesen... aber das würde ich nur im äußersten Notfall versuchen.. geht bei mir so gut wie immer schief... Am liebsten würde ich ja auf die SCSI-Emu umsteigen... aber Kernel Panic... in dem Punkt geb ich dir Recht, dass es ein HArdware Fehler sein könnte .. aber immerhin is das ide-cd Problem zumindest bekannt...
    ok, dass ich manchmal zig mal aufn eject knopf drücken muss, bis das Teil aufgeht... naja... wer weiss.. erstmal Kernel testen.
    Dennoch würde mich interessieren warum SuSE (oder Slack @ 2.4) für jedes erdenkliche Gerät ne Hardwarefile hat (ob nun Module geladen sind oder nicht) und ab Slack 2.6 nimmer. Wenn ich da wüsst könnt ich vllt. was dran tun und auch mein Problem besser beheben...

    EDIT:
    Der neue Kernel (2.6.9) hat tatsäachlich die Wende gebracht!
    Ich habs mehrmals gecheckt und nun läuft der Brenner einwandfrei im IDE-CD Modus. Keine Fehlermeldungen mehr. Endlich kann ich meine dmesg wieder lesen :D
    Wenn nun mal wieder Zeit und Lust da ist, wird dann auch mein Hauptrechner auf Slacki umgestelt.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

IDE-SCSI Emu Problem

Die Seite wird geladen...

IDE-SCSI Emu Problem - Ähnliche Themen

  1. probleme mit ide-scsi für cd brenner

    probleme mit ide-scsi für cd brenner: hi leute, bin neu hier, also mal zu meinen system: athlon xp 2000 + 256 mb ddr ram gentoo linux 1.4 mit kernel 2.4 kernel mit genkernel...
  2. CDRW und DVDROM IDE-SCSI Emulation

    CDRW und DVDROM IDE-SCSI Emulation: Hallo :brav: Hilfe mein CD-Brenner und DVD-ROM funktionieren nicht mehr richtig !!! ich bin gerade dabei einen File-Server (Samba)für die...
  3. ide-scsi: hdd: unsupported command in request....

    ide-scsi: hdd: unsupported command in request....: Hi Leuts, immer wenn ich boote, dann kommt mir folgende Nachricht: ide-scsi: hdd: unsupported command in request queue(0) end-request: I/O...
  4. K3B und die IDE-SCSI-Emulation

    K3B und die IDE-SCSI-Emulation: Hi! Immer wenn ich K3B starte kommt seit neustem (K3B 0.10.1, MDK 9.2) immer folgende Meldung: ---------- Keine Unterstützung von ATAPI mit...
  5. Virtualboxproblem

    Virtualboxproblem: Hallo Folgnedes Problem: Ich kann ohne Probleme In Debian-Sid, 64Bit und virtualbox-dkms Unixoide installieren, wenn es sich um eine...