i368 i468 i568 i668

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von localhost, 25.12.2003.

  1. #1 localhost, 25.12.2003
    localhost

    localhost Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    wie kommt man auf die zahlen ??
    alos ich weis nur das ich mir die i386 imigach saugen muss aber was heist das eindlich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinuxSchwedy, 26.12.2003
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Na das sind wohl die Prozessorfamilien, die Normalsterblichen besaßen oder besitzen:
    - XT und AT
    - 286
    - 386 ( 8, 12, 25, 33 MHz ... )
    - 486 ( bis 100 MHz ... man waren das noch Zeiten :P ...)
    - 586 (Pentium 1 und 2, die ersten Athlon-Prozessoren)
    - 686 (glaube ich ab Pentium 4 und ab Athlon XP )

    Weil es Linux für sehr viele andere Prozessor-Familien gibt (z.B. PPC, Sparc usw. ), müssen die Prozessoren mit Befehlen unterschiedlich angesprochen werden. Darum gibt es auch versch. ISOs zum Download.

    Außerdem gibt es mittlerweile viele Distris, die z.B. nur noch auf der 686-Serie laufen ( heißt dann 686-optimiert) und so gut wie keine aktuelle Distri läuft auf 386 und 486. Sogar der Linux-Veteran Slackware unterstützt, glaube ich zumindestens gelesen zu haben, die beiden älteren Prozessorfamilien nicht mehr. ;)

    Bei Red Hat z.B. werden die ISOs für "unsere" Prozessoren immer noch 386 benannt, obwohl Red Hat auf diesen alten Rechnern nicht mehr installiert werden kann.
     
  4. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Eine kleine Anmerkung: Dazu gehören meines Wissens auch die K5 und die K6 von AMD. Bei den Athlons (K7) bin ich mir nicht sicher.
     
  5. tuxlin

    tuxlin Eroberer

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ein paar kleine Randbemerkungen.

    bis einschliesslich 286er waren die Prozessoren 16 bit oder 8 bit (8086), ab einschliesslich i386 32 bit.
    486er gab es bis 120 MHz (aber erst als es schon die ersten pentiums gab.
    i586 ist nur Pentium 1 und Pentium MMX.
    686 ist Pentium Pro sowie Pentium2 und höher.
    Der K6 ist 586-kompatibel.
    Das "i386" im Paketnamen bedeutet, dass das Paket ab einem i386 läuft (und natürlich auf höheren CPUs wie 586 und 686).
    Oakete mit "i586" oder "i686" im Dateinamen laufen auf 386ern und 486ern nicht, da es ab 586 neue, zusätzliche CPU-Befehle gab, die halt der 386 und 486 nicht kannte.

    Einige Distris bzw. Binärpakete sind i586/i686-optimiert. Sprich: sie nutzen die neuen CPU-Befehle, die im 586/686 zusätzlich zu den bisherigen 386er-Befehlen dazukamen.
    Vorteil: etwas schneller (aber meist nicht viel).
    Nachteil: läuft nicht auf 486ern oder 386ern.
    Andere Distributoren packen nur i386-Pakete. Die laufen dann auf allem, was es an CPUs seit dem 386er gab (also auch auf alten Cyrix, K6, 486ern usw. und natürlich auch auf Athlon XP aka K7 und Pentium4).

    :]
     
  6. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    Anmerkung: Erst ab dem 486 gab es 32-Bit CPUs :)
    386 mit 32-bit gab es nur in Form eines 386DX (mit integriertem Numerischen CoProzessor), was eigentlich mehr gemogelt, als konstruiert war ;). Intern hat der 386 zwar mit 32Bit gearbeitet, aber extern kommunizierte er immernoch mit 16.
    Auch gab es 486 mit 133 MHz, die dann in etwa so schnell wie ein P75 waren.
     
  7. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Jepp und so ein AMD DX4 133 tut hier noch gute Dienste als Router :)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

i368 i468 i568 i668

Die Seite wird geladen...

i368 i468 i568 i668 - Ähnliche Themen

  1. i368 vs. x86_64

    i368 vs. x86_64: Hallo, ich habe auf dem Rechner eines Bekannten Ubuntu installiert. Jenem gefällt es nach einigen Startschwierigkeiten, siehe hier, auch sehr...