Hurd und L4

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von miketech, 04.02.2005.

  1. #1 miketech, 04.02.2005
    miketech

    miketech Routinier

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    ihr habt ja sicher die News bzgl. Hurd und L4 gelesen. Hab da eine kleine Verständnisfrage: GNU/Hurd ist ja ein Mikro-Kernel. Ich dachte, dass nun Hurd der eigentliche Kernel ist. Was hat nun L4 damit zu tun? Ist L4 nicht auch ein Kernel? Oder ist Hurd dann eine Erweiterung von L4?

    Auf heise steht z.B. auch:

    "Linux läuft jedenfalls bereits als Kernel-Version 2.2 oder 2.4 auf L4."


    Wie jetzt? Linux läuft auf L4? Kann mich da jemand aufklären, was L4 mit Hurd und Linux zu tun hat?

    Gruß

    Mike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 h2owasser, 04.02.2005
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    hmm, diese Seite hab ich gefunden:
    http://os.inf.tu-dresden.de/L4/
    Scheint so, als gäbe es Patches um diese L4 - API auch unter Linux laufen zu lassen. - Der neue Hurd scheint standardmäßig darauf zu basieren.
     
  4. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Linux ist ein Kernel, L4 und Mach sind Microkernel.

    L4 ist ein Microkernel der im Prinzip Linux ist bei dem alles "überflüssige" herausgeworfen wurde.

    Hurd ist eine Ansammlung von "servern" die im Userspace laufen und alle die Sachen übernehmen die bei einem monolithischen Kernel drin sind und bei einem Microkernel fehlen.
    Daher läuft unter Hurd immer noch ein Microkernel, der die Basisarbeit übernimmt. Das ist bisher Mach, da man in Mach aber keine Zukunft sieht ist L4 als Microkernel für Hurd in der Zukunft geplant. Fernziel ist es aber dass der verwendete Microkernel für Hurd keine Rolle mehr spielt. Hurd also quasi Microkernelunabhängig wird.
     
  5. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0

    Mach ist der Microkernel von GNU, auf dem HURD eigentlich laufen sollte.
    L4 scheint ein anderer Microkernel zu sein (also ein "Ersatz" für Mach).

    EDIT: Da war wohl einer schneller ;)
     
  6. #5 miketech, 04.02.2005
    miketech

    miketech Routinier

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ach dann ist Hurd nur das drumherum? Also eine Erweiterung des eigentlichen Mikrokernels? Ich dachte es war immer geplant einen kompletten Hurd-Kernel zu entwerfen, also einen Kernel, der nicht von einem anderen Teil abhängig ist. Weil so ist Hurd ja nun wieder von L4 abhängig und war es wohl vorher auch von Mach.

    Gruß

    Mike
     
  7. #6 h2owasser, 04.02.2005
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    hmm, wie kann das sein ? Ich dachte immer Linux sei kein Microkernel ?
     
  8. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Linux ist kein Microkernel. Aber es wurde einer daraus gemacht -> L4
     
  9. #8 h2owasser, 04.02.2005
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Das sag ich doch. Wie kann Linux dann auf einem Microkernel (L4) basieren ?

    EDIT: Oh, zu früh. Danke ;)
     
  10. #9 miketech, 04.02.2005
    miketech

    miketech Routinier

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Also kann L4 dasselbe wie Linux? Wie kann dann Hurd noch drauf basieren? Irgendwie check ich das nicht :) Man kann doch nicht so einfach aus Linux nen Mikrokernel basteln, oder doch? Wieso hat man dann von L4 noch nie soviel gehört? Ich hab das nur mal bei uns an der Uni gehört, das wars auch schon.

    Gruß

    Mike
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    nein, dann wäre es nicht L4 sondern Linux ;)
    Linux ist ein Monolithischer Kernel, L4 ein Microkernel der aber aus Linux entstanden ist.

    Ein Microkernel übernimmt ja nur die Grundaufgaben, alles andere (filesystem, netzwerksystem, treiber,...) geht den Microkernel nichts an und das machen die Hurd server im userspace.

    nein, "so einfach" geht es nicht. Aber es geht. Du mußt ja bei einem Monolithischen Kernel nur alles überflüssige rausschmeißen (um es mal sehr vereinfacht zu beschreiben)

    Auch, das kommt auf deine Informationsquellen an. ;)
    Die FreeX hatte z.B. schon ein paar mal größere Artikel darüber. Vielleicht findest du sie ja ihn deren Archiv.
     
  13. #11 pinky, 04.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2005
    pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Hurd und L4

Die Seite wird geladen...

Hurd und L4 - Ähnliche Themen

  1. GNU Hurd 0.7 erschienen

    GNU Hurd 0.7 erschienen: Das GNU-Projekt hat Version 0.7 des freien Unix-ähnlichen Kernels Hurd freigegeben. Er läuft auf dem Microkernel GNU Mach, der gleichzeitig in...
  2. Debian GNU/Hurd 2015 freigegeben

    Debian GNU/Hurd 2015 freigegeben: Das Team von Debian GNU/Hurd hat eine neue Version der Debian-Portierung mit Hurd-Kernel freigegeben. Debian GNU/Hurd 2015 gehört nicht zu den...
  3. GNU Hurd 0.6 erschienen

    GNU Hurd 0.6 erschienen: Das GNU-Projekt hat Version 0.6 des freien Unix-ähnlichen Kernels Hurd freigegeben. Er läuft auf dem Microkernel GNU Mach, der gleichzeitig in...
  4. GNU Hurd meldet sich zu Wort

    GNU Hurd meldet sich zu Wort: Auf der Linux-Konferenz FOSDEM gab ein Entwickler einen Überblick über den derzeitigen Stand des Projekts. Weiterlesen...
  5. GNU Hurd 0.5 erschienen

    GNU Hurd 0.5 erschienen: Das GNU-Projekt hat zu seinem 30. Geburtstag Version 0.5 des freien Unix-ähnlichen Kernels Hurd freigegeben. Er läuft auf dem Microkernel GNU...