HP Proliant ML 150 G3 + SLES 10 + SATA RAID

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von B3nny, 20.02.2008.

  1. B3nny

    B3nny Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Unix/Linux User.

    Ich versuche seit 5 Tagen die SUSE Linux Enterprise Server 10 Edition auf einem HP Proliant ML150 G3 Server zu installieren.

    Ich habe ein RAID1 auf dem HP Embedded SATA RAid COntroller erstellt.
    Das RAID ist aktiv und funktionstüchtig.

    Ich habe eine Treiberdiskette für exakt diesen RAID Controller und laut HP wird SLES 10 voll unterstützt.

    Folgendermaßen gehe ich vor:

    Ich habe die Installation von SLES 10 gestartet und die Taste F5 gedrückt und auf "YES" gesetzt.

    Die Installation startet und ich werde aufgefordert ein Quellmedium für den Treiber anzugeben.

    Ich geben /sdc an für mein USB-Diskettenlaufwerk in welchem sich eine Diskette befindet die ich mit der File "adpahci-1.2.5571-5.sles10.i586.dd" und RawWrite erstellt habe.

    Die Diskette wird eingelesen und ich bekomme die Bestätigung "Treiber Update OK".

    Danach kommt folgende Ausgabe:

    SUSE Linux Enterprise Server

    Code:
    Installationssystem wird geladen (83160 kB)  100% 
    Starting hald... ok 
    rmmod -f ahci 
    rmmod -f adpahci 
    rmmod -f usb-storage
    Udevd-event[1768]: wait_for_sysfs: waiting for '/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1f.2/host7/target7:0:0:0/bus' failed
    Udevd-event[1768]: wait_for_sysfs: wating for '/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1f.2/host7/target7:0:0:0/ioerr_cnt' failed 
    insmod adpahci 
    insmod usb-storage
    ERROR: Removing 'ahci': No such file or directory rmmod -f ahci
    Udevd-event[1809]: wait_for_sysfs: waiting for '/ sys/devices/ pci0000:00/0000:00:1d.1/usb3/3-2/3-2:1.0/host8/target8:0:0/8:0:0:0/bus' failed
    Udevd-event[1809]: wait_for_sysfs: waiting for '/sys/devices/ pci0000:00/0000:00:1d.1/usb3/3-2/3-2:1.0/host8/target8:0:0/8:0:0:0/ioerr_cnt' failed

    Anschliessend geht nichts mehr weiter. Die Installation steht.

    HP hat für mich bisher keine Lösung.
    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    Grüsse aus Tirol
    Benjamin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mal ohne Treiberdiskette probiert?
     
  4. B3nny

    B3nny Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Treiberdiskette kann ich die beiden Festplatten als Zielmedium verwenden jedoch nicht das RAID - sprich der Array ist nicht sichtbar.

    Da ich die Installation schon auf einem ML 310 G4 vorgenommen habe, weiss ich das mir, wenn der Treiber genommen wird, der Array als Zielmedium zur Verfügung steht.
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mich wundert es das du für nen G4 ne Treiberdisk für das HP Raid benötigst. Meine G5 laufen mit dem SLES 10 out-of-box mit dem HP Sata Raid.

    Hast du den SLES 10 SP1 versucht zu installieren?
     
  6. #5 B3nny, 20.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2008
    B3nny

    B3nny Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen G3 - aber das wirst du gemeint haben.
    Ich habe den SLES10 vor 2 Wochen gekauft - nahm an er enthielte bereits SP1.

    Kann ich das überprüfen?

    ######################################################

    Problem behoben.

    Treiber:
    http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...9687&swEnvOID=2065&swLang=8&taskId=135&mode=3


    Die Beschreibung auf der HP Seite ist seit heute grossteils korrekt, jedoch in einzelnen Abschnitten aufgrund der schlechten Übersetzung
    einfach lückenhaft und schlecht verständlich.

    Daher mein Lösungsweg untenstehend:
    Ich habe mithilfe des Treibers "adpahci-1.2.5571-5.sles10.i586.dd.gz" und RawWrite eine Treiber Diskette erstellt.

    Anschliessend von SLES10 CD gebootet und den Kernelparameter "broken_modules=ahci" angefügt, da sonst
    der von Diskette eingebundene Treiber nicht zur Anwendung kommt

    Anschliessend die Taste F5 gedrückt und Treiber auf "YES" gesetzt.

    Die Installation gestartet.

    Nun werden die USB Devices vom System aktiviert und er liesst die Info Datei von Diskette.

    Wenn die Aufforderung kommt die Quelle des Treibers anzugeben, muss "Cancel" gewählt werden da der Treiber
    bereits automatisch von Diskette gelesen wurde und wir ihn sonst unbrauchbar machen.

    Erkennen können wir an dieser Stelle aber schon ob der Treiber funktioniert hat, denn bei den
    Quellmedien für den Treiber muss bereits ein RAID zu sehen sein.

    #####################################################

    Vielleicht erspart dass dem ein oder anderen viel Zeit.

    Gruss Benjamin
     
Thema:

HP Proliant ML 150 G3 + SLES 10 + SATA RAID

Die Seite wird geladen...

HP Proliant ML 150 G3 + SLES 10 + SATA RAID - Ähnliche Themen

  1. HP Proliant DL385 SCSI - zentraler Speicher vs Gemeinsam genutzter

    HP Proliant DL385 SCSI - zentraler Speicher vs Gemeinsam genutzter: Hallo Gemeinde, ich habe zwei DL385 unter Heartbeat im Cluster (aktiv/passiv) Modell. Beide haben Ihren eigenen Speicher - wird mit DRBD...
  2. Red Hat Installation auf HP Proliant ML110

    Red Hat Installation auf HP Proliant ML110: Hallo zusammen, ich habe den Auftrag bekommen Red Hat (Version 9) auf dem obengenannten Rechner zu installieren. Von Anfang an bis jetzt, habe...
  3. Compaq Proliant Dl360g1

    Compaq Proliant Dl360g1: Ok ich hab bei Ebay billig nen Compaq Proliant Dl360g1 ersteigert. Gebraucht! Nun hab ich ein problem der Bootet nicht beim Anschalten geht der...
  4. Grub error 18 bei HP Proliant

    Grub error 18 bei HP Proliant: Ich habe Debian auf einem Proliant installiert und startet den Grub Loader nicht:hilfe2: Er gibt folgende Fehlermeldung aus GRUB Loading...
  5. Debian auf HP ProLiant DL140G3 bzw. Alternativvorschlag?

    Debian auf HP ProLiant DL140G3 bzw. Alternativvorschlag?: Der Punkt um den es mir geht ist der im genannten Server enthaltene SATA-RAID. Lt. Hardware-HOW-TO auf debian.org wird SATA-RAID nämlich nicht...