Homeverzeichnis nur für Besitzer zugänglich machen?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Omega3Fettsäure, 30.12.2008.

  1. #1 Omega3Fettsäure, 30.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2008
    Omega3Fettsäure

    Omega3Fettsäure Eroberer

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wüsste gern wie ich die Homeverzeichnise der einzelnen User nur für den Besitzer zugänglich machen kann?

    user a soll also auf /home/usera zugreifen können, auf /home/userb jedoch nicht.

    Im Idealfall ist lediglich das eigene Homeverzeichnis sichtbar.
    Somit kann also keiner andere Homeverzeichnise einsehen.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    PS: ich nutze Ubuntu 8.04 mit Gnome
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. @->-

    @->- Guest

    Code:
    chmod -R 700 /home/<user>
    In diesem Sinne
     
  4. #3 x0r, 30.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2008
    x0r

    x0r Bitschubser

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    mahltid,

    Hängen die User alle in der selben Gruppe, oder jeder in seiner eigenen ?

    Egal: wie wär es den mit einem chmod ?
    Nat. nur wenn jeder user seine eigene gruppe mit eigener GID hat.
    Oder besser ein:

    find /home -maxdepth 1 -type d -exec chmod -v 0750 {} \;

    Das sollte fkt.
    Ist aber sinnlos wenn:

    - die User in /etc/sudoers drin stehen, in der wheel-Gruppe sind oder etwas ähnliches, weil die Dürfen ohnehin (fast) alles
    - die User alle in der selben Gruppe hängen dann änderst du den oktalwert auf 0700.

    Das läßt Du lieber sein, vor allem wenn Du nen X-Server darauf fährst...
    mfg
     
  5. #4 Omega3Fettsäure, 30.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2008
    Omega3Fettsäure

    Omega3Fettsäure Eroberer

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    ok vielen dank schonmal

    ich muss das dann aber immer machen wenn ich neue user anlege oder?
    gibt es keine möglichkeit das das system das automatisch macht?

    Die User sind alle in der vom System standardmäßig eingerichteten gruppe "users"

    ansonsten mach ich mir am besten ein script mit
    Code:
    chmod -R 700 /home/* 
    welches ich dann einfach ausführe oder?
     
  6. #5 x0r, 30.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2008
    x0r

    x0r Bitschubser

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    mahltid,


    Aber sicher :
    Wenn Du also nen neuen User anlegst, überschreibst Du einfach den Standardwert aus /etc/login /etc/skel /etc/prifile oder wo immer das Zeugs sich in deriner Distri befindet.

    mfg
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Mahltid,

    Besser nicht ganz genau so. Dann würden die Berechtigungen an allen Dateien in allen Unterordnern angefasst, glaub mir das ist nicht was Du willst!!!

    Code:
    find /home -type d -maxdepth 1 -exec chmod -v 0700 {} \;
    Ist better-practice, weil es die Dateien und Unterordner nicht anfässt, und Du damit exakt das erreichts was Du willst.

    mfg
     
  7. #6 Omega3Fettsäure, 30.12.2008
    Omega3Fettsäure

    Omega3Fettsäure Eroberer

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    ich danke dir vielmals!
     
  8. #7 gropiuskalle, 31.12.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Unter Ubuntu hat doch nur der erste angelegte user sudo-Rechte, oder? Ich würde das so machen: den ersten account als reinen admin-account anlegen, dann die weiteren Nutzer anlegen - fertig. Denn die haben doch schon per default nur Zugriff auf ihre eigenen Ordner.

    Oder hab ich jetzt was verpasst?
     
  9. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Ja. :D

    Unter Ubuntu hat jeder Lesezugriff auf die Ordner des anderen. chmod 770 oder 750 ist da schon das richtige (der Ordner ist der Gruppe des Nutzers zugeordnet, daher macht 700 wenig Sinn).
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 gropiuskalle, 31.12.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Komisch - ich habe ja auch schon Kubuntus aufgesetzt, da hatte nur der erste Nutzer Zugriff auf die anderen /homes. Da bin ich mir sogar fast sicher.
     
  12. #10 Omega3Fettsäure, 03.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2009
    Omega3Fettsäure

    Omega3Fettsäure Eroberer

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    find /home -type d -maxdepth 1 -exec chmod -v 0700 {} \;
    leider funzt das ganze nicht so richtig...

    ich komme nach diesem befehl nicht mehr via ssh auf meinen home pc drauf

    möchte darauf aber nicht verzichten.
    und leider können alle anderen user sehr wohl die anderen home verzeichnise einsehen.

    könnt ihr mir bitte nochmal einen tip geben bzw mir sagen warum nx nicht funktioniert?

    wo ist da der zusammenhang zwischen den befehl und dem NX Server?

    Vielen Dank nochmal
    Omega3
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ah ich glaub ich weiß wo der zusammenhang ist

    im /admin ordner ist ein .nx order zu finden mit configs....

    den sollte man verschieben können? wenn man die configs entsprechend anpasst sollte das gehen oder?
     
Thema:

Homeverzeichnis nur für Besitzer zugänglich machen?

Die Seite wird geladen...

Homeverzeichnis nur für Besitzer zugänglich machen? - Ähnliche Themen

  1. NIS -> Map für Homeverzeichnis spezifizieren?

    NIS -> Map für Homeverzeichnis spezifizieren?: Hallo liebe Linuxer, wieder einmal komme ich mit einer Frage zu euch, da ich im Moment nicht weiter weiss. Und da hier ja ziemlich kompetente...
  2. PDC UID auf Samba Homeverzeichnisse ändern

    PDC UID auf Samba Homeverzeichnisse ändern: Hi ich habe ein Centos 5.3 mit Winbind an ein Win AD angeschlossen. Davor hatten wir ein normales Ldap natürlich einem anderen Id range Mein...
  3. vfat partition als homeverzeichniss

    vfat partition als homeverzeichniss: Hallo, ich habe meine vfat Partition bei der instalation als /home angegeben. Will ich jetzt aber user hinzufügen sagt er mir das er chown...
  4. Benutzer über Bash mit Homeverzeichnis anlegen

    Benutzer über Bash mit Homeverzeichnis anlegen: Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich will über Bash einen Benutzer "schnellwiederweg" erzeugen und ein Homeverzeichnis gleichzeitig für...
  5. Gnome hat homeverzeichnis schreibgeschuetzt gemacht

    Gnome hat homeverzeichnis schreibgeschuetzt gemacht: Hallo, ich nutze normalerweise KDE , wollte aber was unter Gnome probieren... Als ich eine Datei speichern wollte kam ploetzlich die Meldung...