/home von sda auf andere Partition umziehen

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von gru, 19.07.2013.

  1. #1 gru, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2013
    gru

    gru Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    SOLVED: /home von sda auf andere Partition umziehen ==> Problem SElinux

    Moin zusammen,

    Ich bin gerade dabei, meinen Homeserver von Arch Linux auf CentOS zu migrieren. Arch ist zwar klasse, aber für Server doch zu viel Aufwand. Nun habe ich aber ein Problem und hoffe, Ihr könnt mir helfen:

    Ich habe zuerst das System ganz normal aufgesetzt (minimal) und dann die anderen 3 HDD's wieder hinzu gesteckt.
    Beim Installieren hat CentOS natürlich ein /Home Verzeichnis angelegt, welches ich nun aber durch ein Raid 1 ersetzen will. Sprich, das Homeverzeichnis soll die /dev/md0 sein. Einfaches hinein mounten ist nicht möglich, da ich dann Probleme mit Benutzern bekomme, selbst mit denen, die dann erst angelegt werden.

    Problem: Sobald das Raid in /home gemountet ist und ich mich mit einem Benutzer anmelden will, sagt mir das System "Homeverzeichnis /home/user!" kann nicht gefunden werden. Ist ja auch klar, weil es ja /home/user ist. Er hängt also das ! zusätzlich dran. Wenn ich das Raid von /home wegnehme, und dann einen benutzer erstelle, alles kein Problem.

    Wie bekomm ich dies gelöst? Der Eintrag in der fstab scheint wohl nicht zu reichen und das Homeverzeichnis selbst ist an sich leer.

    Gruß,
    Bastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast123, 19.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2013
    Gast123

    Gast123 Guest

  4. gru

    gru Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    1. Sorry, das ich es in 2 Foren versucht habe, da mir erst nach diesem Post aufgefallen ist, das hier nicht ganz so viel los zu sein scheint

    2. Du hast das Problem nicht verstanden: Die Daten SIND bereits auf dem Raid, da dieses noch vom Alt System ist. Das Raid zu mounten ist auch nicht das Problem. Auch deine Anweisungen sind nicht korrekt.
    a) Das /homeverzeichnis kann nicht umounted werden, es liegt im /(root) Verzeichnis direkt auf der Systemplatte (Also auf der selben Ebene, wie auch /bin)
    b) Wie gesagt, es ging nicht um das kopieren von Daten, da diese ja schon auf dem Raid sind
    c) Das Problem ist, das ich, wenn ich das Raid nach /home mounte, keine Benutzer angelegt werden können, die korrekt angelegt werden. Sprich, wenn ich das Raid nach /home mounte und einen Benutzer anlege, dann kommt beim anmelden dieses Benutzers: No directory /home/benutzer! <---ER HÄNGT EIN ! AN, legt aber /home/benutzer selber an.

    Also: Wie schaffe ich es, das ich das Raid /dev/md0 als /home mounten kann und dennoch eine Benutzeranlage sauber funktioniert?
     
  5. gru

    gru Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hab den Fehler endlich gefunden:

    CentOS und Scientific Linux (beides Redhat Nachbauten) benutzen standardmäßig SElinux.
    Und hier liegt der Fehler. SELinux muss die Berechtigungen neu aufbauen, für die Partitionen oder man muss es deaktivieren. Also folgendes sind die beiden möglichen Lösungen:

    1. SElinux deaktivieren ==> vi /etc/selinux/config und dort die Zeile SELINUX=xxx mit disabled befüllen.
    2. SElinux einen Relabel machen lassen ==> als root ausführen: /.autorelabel; reboot ==> daraufhin korrigiert das System ein paar Einstellungen und merkt beim nächsten Boot erst, das etwas an den Berechtigungen und Einstellungen nicht simmt und korrigiert diese. Das kann unter Umständen ein wenig dauern. danach bootet das System selbst neu und alles geht wieder.

    Tja, kleines Tool mit großen Auswirkungen ;)
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: /home von sda auf andere Partition umziehen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. home umziehen

    ,
  2. fedora home verzeichnis partition einbinden

Die Seite wird geladen...

/home von sda auf andere Partition umziehen - Ähnliche Themen

  1. read-only auf /home von einem Tag auf den anderen???

    read-only auf /home von einem Tag auf den anderen???: Hi Leute ich bin gestern Nacht Heim gekommen mein Ftp saugt nicht mehr weiter weil er sagt read-only fs meine Eseldownloads alle angehalten. Ich...
  2. Apache /var/www zu /home/ich/www wechseln

    Apache /var/www zu /home/ich/www wechseln: Servus, ich hab gerade ein neues Ubuntu installiert (13.10) und einen neuen Apache. Nun will ich, dass mein Apache standardmäßig das verzeichnis...
  3. ManjaroLinux und FreeBSD /home zusammenführen?

    ManjaroLinux und FreeBSD /home zusammenführen?: Hey, ich habe derzeit ein Dualboot mit Windows7 und Manjaro Linux. Ich habe fast keinen Platz mehr für FreeBSD aber könnte noch ein paar GB...
  4. Frage zu adduser bei bestehendem /home

    Frage zu adduser bei bestehendem /home: [gelöst] Frage zu adduser bei bestehendem /home Hallo Muß Debian-Sid neu aufsetzen, da das Paketmanenegemnt total rumspinnt, ergo Installiern...
  5. /home unter Windows 7 sichtbar machen (sinnvoll?)

    /home unter Windows 7 sichtbar machen (sinnvoll?): Hallo Community, auf meiner Workstation habe ich seit längerer Zeit einen Dualbootsystem mit: sda2 (Windows 7) sdb1 (Ubuntu 10.04)...