home verzeichniss von usern ändern

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von cato, 08.01.2008.

  1. cato

    cato Jungspund

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ich möchte bei meinem debian-etch die pfade zu den home verzeichnissen ändern. Hintergrund die Platte auf dem das System gespeichert ist wird voll und ich habe einen neue 500 GB Platte eingebaut auf dem nun die verzeichnisse der einzelnen user liegen sollen. Nur wie bringe ich debian das bei das die verzeichnisse nun dort sind. Kopieren war alles kein Thema es hängt halt nur noch am zugriff auf die daten.

    mfg
    cato
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tomekk228, 08.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Im fstab ist ein /home eintrag.

    Kopier die ganzen homeverzeichnisse auf die neue platte und bearbeite den /home eintrag so das die neue platte als /home genutzt wird.
     
  4. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    @reni:
    5) /mnt/neu umounten und reboot ... hoffen, dass nun die neue Partition als /home gemountet wird
    Reboot finde ich gefährlich, nachdem an der fstab rumgefrickelt wurde ohne zu testen (in deiner Signatur steht ja, man soll das Unerwartete erwarten :)). Zudem ist es nicht notwendig.

    @cato:
    Du kannst auch die Homedirectories von jedem einzelnen user ändern mit usermod.
     
  5. cato

    cato Jungspund

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    super danke für die schnelle hilfe

    cato
     
  6. #6 supersucker, 08.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, und genau so sollte man es nicht machen.

    usermod und Konsorten gibt es schließlich nicht umsonst.

    EDIT:

    Ich schränke meine Aussage bzgl. usermod auf das Ändern einzelner User ein.
     
  7. #7 Tomekk228, 08.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Wieso genau?

    Also ich hab es bis heute nur einmal getan, also mein home verzeichniss per fstab auf eine andere platte zu legen. Ich hab ja auch nur 1 user, also mich selbst. Und es klappte einwandfrei.
     
  8. #8 supersucker, 08.01.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein, so war es nicht gemeint.

    Natürlich kannst du es so machen.

    Aber es ist halt immer sauberer ( == weniger fehleranfällig), dafür die vorgefertigten Mechanismen zu nehmen - wie eben usermod in diesem Fall - als händisch was zu machen.

    Genau das Gleiche wie mit vimsudo. Du kannst natürlich auch die /etc/sudoers mit vim editieren, sauberer und weniger fehleranfällig ist halt eben vimsudo.

    Bei sehr vielen Usern geht es natürlich mittels umhängen schneller, deshalb auch mein EDIT oben.

    Wobei man auch hier natürlich usermod + Einzeiler verwenden könnte.
     
  9. reni

    reni Guest

    Ich weiß grad gar nicht, was ihr mit "usermod" wollt.
    Der Pfad zum $HOME des Useres ändert sich doch nicht. Es ändert sich doch nur der Platz, sprich die Partition, auf dem die Home-Verzeichnisse zu finden sind.
    Für den User-Account selbst ändert sich nichts.

    @tr0nix
    Stimmt natürlich ... ein "mount -a" tuts auch ;)
     
  10. #10 supersucker, 08.01.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja,

    ich geb dir ja völlig Recht, es ging mir um den Fall wo es nicht so ist.

    Zumindest ging das für mich aus dem Eröffnungsposting

    nicht klar hervor.
     
  11. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Im einfachsten Falle hätte es auch das setzen eines softlinks aufs Homedir getan.
     
  12. #12 Tomekk228, 09.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ah ok :)

    Nur was heißt bzw meinst mit "fehleranfälliger"?

    Fehleranfälliger in dem sinne das Programme damit nicht zurecht kommen oder Fehleranfälliger weil User mehr Fehler machen kann?
     
  13. #13 supersucker, 09.01.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    usermod weist dich darauf hin wenn du Bullshit machst (in einem bestimmten Rahmen natürlich) und bricht ab.

    -> bei manuellem Editieren der fstab ist das natürlich nicht gegeben.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #14 Tomekk228, 09.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Also ist hier mit "Fehleranfälligkeit" die "Fehlerquelle" Mensch gemeint.

    Und ich hab mir schon sorgen gemacht, ich bereite meinem System sorgen bzw Probleme in dem ich es "per hand" mache, bzw das ich so was kaputt mache/kaputt gemacht hätte ;)
     
  16. reni

    reni Guest

    Wobei mit "usermod" aber keine Änderungen/Ergänzungen in der fstab gemacht werden.
     
Thema:

home verzeichniss von usern ändern

Die Seite wird geladen...

home verzeichniss von usern ändern - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen

    OpenSuse 12.2 Reinstallation nach Formatierung / Übernahme von Home-Verzeichnissen: Hallo Community, bei meinem Rechner muss ich die Partitionen anpassen und daher nicht nur eine Neuinstallation, sondern auch eine Formatierung...
  2. PDC UID auf Samba Homeverzeichnisse ändern

    PDC UID auf Samba Homeverzeichnisse ändern: Hi ich habe ein Centos 5.3 mit Winbind an ein Win AD angeschlossen. Davor hatten wir ein normales Ldap natürlich einem anderen Id range Mein...
  3. Probleme bei der Freigabe von HOME-Verzeichnissen

    Probleme bei der Freigabe von HOME-Verzeichnissen: hallo und guten tag. mit try and error und dem lesen verschiedenster tuts und foreneinträge habe ich es geschafft, meinen SAMBA-Server zum...
  4. Vereinzeltes automatisches Einbinden von Home-Verzeichnissen per shfs

    Vereinzeltes automatisches Einbinden von Home-Verzeichnissen per shfs: Hallo Leute, Ich will die Home-Verzeichnisse der User in meinem Netzerk per shfs mounten, weil dieses mit NFS sehr unsicher sein soll. Nun will...
  5. vfat partition als homeverzeichniss

    vfat partition als homeverzeichniss: Hallo, ich habe meine vfat Partition bei der instalation als /home angegeben. Will ich jetzt aber user hinzufügen sagt er mir das er chown...