Hilfe!!!!! Linux clonen

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von kk76, 11.07.2005.

  1. kk76

    kk76 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe auf einer 512 MB CF-Karte ein minimales Linux installiert und jetzt wird mir der Platz auf der Karte allmählich zu klein. Also wollte ich das ganze auf eine 2GB CF-Karte clonen.
    Jetzt hab ich aber das Problem, das GRUB, auf der 2 GB-Karte, nicht mehr hochfährt. Es bleibt bei der Meldung: GRUB stehen.

    Die Karte wird in einem Embedded Terminal verwendet, ohne CD-Laufwerk, somit funktioniert auch keine Rescue-CD.

    Zum clonen habe ich partimage verwendet.

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee, wie ich die kleine Karte clonen kann, bzw. wie ich GRUB auf der großen Karte wiederherstelle?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 11.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  4. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Denkst du nicht, dass es ein kleines Durcheinander mit dd geben würde wegen den verschiedenen Grössen der Datenträger?

    Ich würde den neuen Stick gleich partitionieren wie den alten (einfach mit entsprechend grösseren Partitionen/Volumes), die alten Daten rüberkopieren, alles in einem Dummyverzeichniss mounten, chrooten und mit grub-install den grub auf dem neuen Stick installieren.

    Da die grub-Konfiguration des Systemes ja bereits auf den Devicepath auf das USB-Device geht, sollte dies klappen...
     
  5. #4 DennisM, 11.07.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ups das habe ich gar nicht mit einkalkuluiert :)

    Aber eigentlich würde doch nur eine 512 MB Partition erstellt werden und der Rest würde brach rumliegen , dann könnte man die bestehende Partition doch vergrößern oder eine zweite erstellen.

    MFG

    Dennis
     
  6. #5 Lord Kefir, 11.07.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich müsste es doch schon reichen, den Rotz mit cat rüberzuziehen und GRUB neu zu installieren, oder?!

    Mfg, Lord Kefir
     
  7. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    dennis: nein, du kopierst ja noch die Platteninformationen rüber.. Superblock und so... ich denke der würde ziemlich rummotzen.
     
  8. kk76

    kk76 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten, leider hatte ich gestern keine Zeit mehr, die verschiedenen Möglichkeiten auszuprobieren.

    Ich werde mich aber gleich dran machen, es zu testen und melde mich dann nochmal melden, wie und was funktioniert hat.

    dennis: dd funktioniert nicht, da habe ich das gleiche Problem mit GRUB.

    Lord Kefir: GRUB neu installieren ist ja schön und gut aber wie? Ich hänge die Speicherkarte mit einem Cardreader an meinen PC. Auf diesem habe ich auf der ersten Festplatte (hda) Windows und auf der zweiten (hdb) Linux, die Speicherkatre wird als sdb erkannt. Nach langer suche im Internet habe ich mal sowas gefunden: GRUB starten und dann "install (hd2,0)/boot/grub/stage1 (hd2) (hd2,0)/boot/grub/stage2 (hd0,0)/boot/grub/menu.lst" eingeben. Hat bei der 512MB-Karte funktioniert, bei der 2 GB-Karte nicht mehr. Beim Hochfahren bleibt GRUB mit der Fehlermeldung "GRUB Loading stage2Read Error" stehen.
     
  9. kk76

    kk76 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich gestern ausprobiert funktioniert leider auch nicht.
    Soweit ich GRUB verstehe, muss man GRUB mitteilen, wo sich stage1 und 2 befinden und auf welcher Partition sich root befindet. Das Problem bei meiner Konstellation ist, dass GRUB die Flashkarte auf dem PC als hd2 erkennt und anschließend auf dem Embedded Terminal als hd0.
    Egal was ich mache ich bekomme jedesmal die GRUB-Fehlermeldung:
    GRUB Loading stage1.5Read Error (oder stage2, abhängig davon wie ich versucht habe GRUB zu installieren).


    Wäre über jede weitere Hilfe sehr dankbar!!!!!!!
     
  10. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Es gibt da irgendso eine map.. die liegt unter /boot/grub irgendwo (wenigstens auf Fedora)! Mach mal ein find!
     
  11. kk76

    kk76 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, unter /boot/grub gibt es die Datei device.map und die sieht bei mir folgendermaßen aus:

    (hd0) /dev/hda
    (hd1) /dev/hdb
    (hd2) /dev/sdb
    (fd0) /dev/fd0
     
  12. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Die müsstest du glaubs entsprechend anpassen ;o). Bin auch kein Grub Spezi.. hatte mal Probs welche immer mit einem coredump quittierten. Seither bin ich wieder lilo User *smile*.
     
  13. kk76

    kk76 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mittlerweile auch die Idee GRUB gegen Lilo auszutauschen.
    Nach einem bisschen Einstellarbeit habe ich es auch tatsächlich zum Laufen gebracht. Nur mit dem Haken, dass das System nur 512MB (und nicht 2GB) erkannt hat. Daraufhin ein beherztes
    fdisk /dev/sdb
    und die Partition von 512MB auf 2GB vergrössert.
    Und schon bekomm ich beim hochfahren die Fehlermeldung:
    L 07 07 07 07 07.....

    Anpassen der device.map hat auch nichts gebracht.

    Mfg
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 MrFenix, 13.07.2005
    MrFenix

    MrFenix Executor

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen, NRW
    hast du nach dem umpartitionieren lilo nochmal ausgeführt?
     
  16. kk76

    kk76 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hab ich. Kein Erfolg.
     
Thema:

Hilfe!!!!! Linux clonen

Die Seite wird geladen...

Hilfe!!!!! Linux clonen - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Linux-Starthilfe für Live-Systeme

    Artikel: Linux-Starthilfe für Live-Systeme: Wenn Installationsmedien für Linux-Distributionen und Live-Systeme nicht starten wollen, liegt dies häufig an Inkompatibilitäten mit der Hardware....
  2. Netzwerk problembitte hilfe bin linux noob debian6

    Netzwerk problembitte hilfe bin linux noob debian6: hallo bin neu hir da her erstmal einige probleme Os ist debian6 wie richte ich den inter net zugag ein netzwerkkarte habe ich halse hin gekrigt
  3. Hilfe bei Linuxgrundfragen !

    Hilfe bei Linuxgrundfragen !: Hallo, wer kann mir bei der Beantwortung von Fragen zum Betriebssystem Linux (Grundkenntnisse) behilflich sein. Ich benötige die Antworten...
  4. welches Linux??? bitte um Hilfe

    welches Linux??? bitte um Hilfe: Hallo Leute.. da ich mit Karneval nix am Hut habe ich mich nun endlich entschlossen Linux auf meine Notebook zu installieren. Leider bin ich...
  5. Bitte um Hilfe/Linux Opensuse10.3/internet proble

    Bitte um Hilfe/Linux Opensuse10.3/internet proble: hallo, wieder einmal ein Linux Neuling hier. Ich habe Linux OpenSuse 10.3 auf meinem Laptop installiert und es hat auch keine gröberen Probleme...