Hilfe! Internet Probleme

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Maggie, 25.02.2007.

  1. Maggie

    Maggie Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin Maggie und seit einigen Wochen bin begeistert von Linux- mein Kollege hat mich "angestochen". Ich habe zuerst Suse 10.2 installiert, dann Ubuntu 6.10, dann Kubuntu 6.06 und... zurück zu Suse. Warum? Weil ich Probleme mit Verbindung habe!
    Ich habe Chello Classic (Österreich)-Kabelmodem ARRIS, Ethernet. Verbindung habe ich- was mich sehr freut, aber ich kriege nur Google und Seiten von Novell! Wenn ich z.B.Yahoo besuchen möchte-keine Chance... Ich habe ipv6 ausgeschaltet, keine Ahnung, was ich weiter machen soll. Ich will weg von Windows, deswegen seit ein Paar Wochen versuche ich mein Problem zu lösen. Mit Ubuntu und Kubuntu habe ich auch diese Probleme gehabt. Ich bin zum Glück :D auf dem Krankenstand, habe Zeit und werde weiter versuchen. Aber ohne Hilfe schaffe es nicht... Konnte mir jemand helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KnurPhT, 25.02.2007
    KnurPhT

    KnurPhT Jungspund

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Groningen, Niederlande
    Warscheinlich ist da etwas falsch mit DNS-servers. Die ersätzen Internetadresse in IP-nummer.
    Schau mal nach in Yast-Netzwerk-Netzwerkkarte - Hostname. Da kannst du die DNS-server-IP's von Chello in Österreich einführen. Dann soll's klappen.
    Wenn nicht, dein Arris, ist das ein Router/modem oder nur modem?
     
  4. #3 Maggie, 25.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2007
    Maggie

    Maggie Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    ARRIS TOUCHSTONE ich glaube einfach Modem :think: Ich komme mit den DNS Server nicht klar, aber wenn ich was falsch eingestellt habe, dann hätte keine Verbindung gehabt, oder? Ich hab keine Ahnung. Natürlich- unter Windows XP alles läuft super, was mich fertig macht X( Ich bin ganz grün, wenn es um Linux geht, aber will auf keinen Fall nicht aufgeben. Übrigens: danke für so schnelle Antwort! :)
    Noch etwas: ich habe DNS eingetragen 195.34.133.21 und 195.34.133.22
     
  5. #4 Golposar, 25.02.2007
    Golposar

    Golposar Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    was sagt die ifconfig ?

    konsole :
    su
    pass..
    ifconfig
     
  6. #5 KnurPhT, 25.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2007
    KnurPhT

    KnurPhT Jungspund

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Groningen, Niederlande
    Wenn da irgendwie nicht die richtigen DNS-server rein kommen, oder wenn das automatisch erneuern von DNS-serveradresse nicht eingeschaltet steht, findet die Übersetzung von buchstabierte Internetadressen nicht statt. Dein openSuSE leitet dir nach Novell und Google nicht den DNS-server von Chello.
    Versuch mal mit Konqueror nach http://www.chello.nl zu gehen (wird nicht gelingen), und danach nach http://213.46.242.72

    Wenn das wohl klappt, stimmt meine niederige Meinung, denn die IP-nummer ist die von chello.

    Mir fällt da grade noch was ein. Wie meldet dein XP sich auf das Chello Netzwerk? Hast du Benützerdaten in SuSE genau so wie in XP?
     
  7. #6 Maggie, 26.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2007
    Maggie

    Maggie Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nochmal Danke für die Antworten. Ich werde gleich nachschauen, was ifconfig sagt.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    malgoska@linux-npm5:~> su
    Passwort:
    linux-npm5:/home/malgoska # ifconfig
    eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:14:85:C5:2B:79
    inet Adresse:84.113.65.101 Bcast:84.113.65.255 Maske:255.255.255.0
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:8136 errors:6 dropped:0 overruns:0 frame:6
    TX packets:5 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:513610 (501.5 Kb) TX bytes:647 (647.0 b)
    Interrupt:233 Basisadresse:0xdead

    lo Protokoll:Lokale Schleife
    inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:40 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:40 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:2608 (2.5 Kb) TX bytes:2608 (2.5 Kb)

    linux-npm5:/home/malgoska #
    Ich habe satt von Windows und nervt ständige Umschalten:Win-->Suse-->Win-->Suse! Was mache ich falsch?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ich habe noch etwas

    cat: /etc/network/interfaces: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    malgoska@linux-npm5:~> cat /etc/resolv.conf
    nameserver 195.34.133.21
    nameserver 195.34.133.22
    search site
    malgoska@linux-npm5:~> cat /etc/hosts
    #
    # hosts This file describes a number of hostname-to-address
    # mappings for the TCP/IP subsystem. It is mostly
    # used at boot time, when no name servers are running.
    # On small systems, this file can be used instead of a
    # "named" name server.
    # Syntax:
    #
    # IP-Address Full-Qualified-Hostname Short-Hostname
    #

    127.0.0.1 localhost

    # special IPv6 addresses
    ::1 localhost ipv6-localhost ipv6-loopback

    fe00::0 ipv6-localnet

    ff00::0 ipv6-mcastprefix
    ff02::1 ipv6-allnodes
    ff02::2 ipv6-allrouters
    ff02::3 ipv6-allhosts
    84.113.65.101 linux-npm5.site linux-npm5
    malgoska@linux-npm5:~>

    ich kenne mich nicht aus, aber jetzt bin ich nicht ganz sicher, ob ich wirklich ipv6 deaktieviert habe X( . Ich bitte um Hilfe.Ich schaffe es nicht... :hilfe:
     
  8. nille

    nille Jungspund

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du denn den Rat von KnurPhT beherzigt und versucht die IP Adresse zu verwenden anstatt den Domainnamen?
     
  9. #8 Golposar, 26.02.2007
    Golposar

    Golposar Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hallo
    komisch...
    soll eigentlich dann funktionieren ich sehe nichts da wo ich als fehler bezeichne meine conf ist auch mehr oder weniger dasgleiche..du kriegst ja von provider eine IP daher du hast eine verbindung.
    bei mir ist auch ipv6 auch aktiviert aber hab ich trtozdem kein problem
    ich würde mich an provider wenden..!
     
  10. Maggie

    Maggie Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich habe schon alles ausprobiert. Ich kann mich erinnen, vor ein paar Tagen hatte ich ganz kurz Verbindung, dann Reset und wieder NIX!!! Warum aber Google geht?!
     
  11. nille

    nille Jungspund

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du schon die links verfolgt, die in dem anderen Forum gepostet wurden?

    http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=40005

    http://newsarchiv.tugraz.at/browse/tu-graz.betriebssysteme.linux/msg13101.html

    Den hier habe ich auch noch gefunden:

    http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=209168

    Verwendest Du denn einen anderen Rechner bzw. eine andere Netzwerkkarte? chello koppelt anscheinend den Zugang an die MAC-Adresse Deiner Netzwerkkarte. Dann sollte allerdings der Zugriff ueber die IP-Adresse auch nicht funktionieren (das klappt auch nicht, oder)?
    chello leistet allerdings keinen Support bei Nicht-MS-Betriebssystemen.
     
  12. #11 Maggie, 26.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2007
    Maggie

    Maggie Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Neee, ich hane ganz brav Linux neben Win XP installiert. Ich kenne chello sehr gut und weiss, dass die nicht besonderes nett sind. Eines Tages musste Verbindung neu konfigurieren und eine nette Dame von chello hat mir falsche ip Adresse gesagt...Toll. Damals hatte noch keine Ahnung und hab 2 Tage geweint, weil die mir immer wieder sagten, dass ich schuld bin. Jetzt weine nicht mehr, lasse mich einfach nicht ver... :D Ich werde die links gleich lesen. Danke. Aber Mails kann ich schicken!!!!!!! ?(
    Hab schon gelesen... Glaub mir, ich hab das alles schon 1000 mal gelesen, leider. Aber danke für die Mühe.
     
  13. #12 supersucker, 26.02.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ok,

    jetzt gehen wir das Ganze nochmal durch:

    Zeig bitte mal die Ausgabe von:

    Code:
    traceroute 209.85.129.147
    (google.at)

    und die Ausgabe von

    Code:
    traceroute 198.81.129.100
    (cia.gov)

    nachdem du dich eingewählt hast.
     
  14. #13 Bâshgob, 26.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Und ich möchte gerne noch den Inhalt von

    /etc/resolv.conf

    _nach_ der Einwahl sehen.

    EDIT: Ich hatte übersehen, das du die oben schonmal gepostet hattest.

    Ersetze die IP-Adressen mal durch die 195.34.133.10 und die 195.34.133.11

    Mit chello scheint es ja generell jede Menge Probleme zu geben wie mir google verrät. Gibts da keine Alternativen in Österreich? Mich würd das ganz schön ankotzen...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Wolfgang, 26.02.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Ja, traceroute ist eine gute Idee.
    Ich würde allerdings mal eine Domain wählen, die nicht richtig aufgelöst wird.
    Z.B. yahoo.com

    BTW kann ich mich dunkel erinnern, dass bei einigen ISP auch die MTU bei diversen Problemen eine Rolle spielt. Ob Chello dazugehört vermag ich allerdings nicht zu sagen.

    Gruß Wolfgang
     
  17. #15 hoernchen, 26.02.2007
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    nur nebenbei, chello ist nix dsl, also nichts mit einwahl und so. siehe dazu das erste post ;-)
    dhcp nehmen fuer ip & co und alles wird gut...

    den support bei chello kann man sowieso vergessen. mir wurde seinerzeit mal mitgeteilt daß man mit linux nicht ins internet kann weil chello nur mit windows funktioniert...
     
Thema:

Hilfe! Internet Probleme

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Internet Probleme - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei neuer Internetpräsenz für rsyslog

    Hilfe bei neuer Internetpräsenz für rsyslog: Hallo, ein Kollege und ich sind von unserem Chef beauftragt worden die momentane http://www.rsyslog.com/ durch eine neue, zeitgemäßere Homepage...
  2. hilfe! ich komme nicht ins Internet

    hilfe! ich komme nicht ins Internet: Hallo zusammen, vor ab: ich bin ein "dummer Anwender" !!!! ich habe seit gestern openSUSE 13.3 auf einen WinRechner installiert. Ich...
  3. Bitte um Hilfe/Linux Opensuse10.3/internet proble

    Bitte um Hilfe/Linux Opensuse10.3/internet proble: hallo, wieder einmal ein Linux Neuling hier. Ich habe Linux OpenSuse 10.3 auf meinem Laptop installiert und es hat auch keine gröberen Probleme...
  4. Brauche Hilfe bei Internetinstallation

    Brauche Hilfe bei Internetinstallation: Hi, ich versuche seit ein paar Tagen openSUSE 10.2 auf meinen komplett leeren Rechner via Internetinstallation zu ... naja installieren. Ich...
  5. Internet zugang mithilfe des VMWare Players

    Internet zugang mithilfe des VMWare Players: Hallo liebe Leute, ich nutzte seit einigen Tagen Mandriva 2007, mir macht jedoch der Internetzugang probleme. Ich nutzte für meinen Internetzugang...