Hilfe 1111!!!! Mein Rechner macht was ich will!!!1111!!!!!

Dieses Thema im Forum "Fun" wurde erstellt von MiChI8383, 16.10.2010.

  1. #1 MiChI8383, 16.10.2010
    MiChI8383

    MiChI8383 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beilngries
    ..meistens jedenfalls... :)) Dies soll der Thread für alle werden die allein durch magische Kräfte, seltsame Rituale, Beschwörungsformeln oder auch lesen der Doku ihren Rechner dazu bringen das zu tun was er soll. :devil:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das kingt ja ganz schoen frustriert - hast Du zu oft den Spruch "Ich habe gar nichts verstellt, und trotzdem hat mein Laptop einfach meinen Nachbarn gebissen" gehoert? Also ich habe gestern rausgefunden, dass sich bei einem update das Energiespar-API bei KDE geaendert hat und deswegen mein Laptop sich erst abgewoehnen liess, selbst bei Praesentationen einzuschlafen, nachdem ich das Energiesparmenu aufgerufen und neu eingestellt habe. War allerdings keine Doku, sondern der Wunsch, eine Folge True Blood ungestoert anschauen zu koennen...
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Das ist leider eines der am weitesten verbreiteten Probleme und tritt auch noch gemeinerweise distributionsunabhängig auf.

    Kaum macht man es richtig, schon funktionierts.

    Offensichtlich tritt dieses Ärgernis dann auch noch vermehrt auf, wenn man sich das komplett unintuitive Verhalten des Lesens von (Fehler)meldungen bei der Problembehebung angewöhnt hat und nicht mehr alles, was einem das System so sagen will, einfach wegklickt.

    Manchmal KANN man das nicht mal einfach so mit "Abbrechen" wegklicken, besonders, wenn diese lästigen Meldungen in einer dieser seltsamen Konsolen auftauchen, was für eine Frechheit.

    Mit Windows wär das nicht passiert!111einseins!111
     
  5. #4 Fusselbär, 16.10.2010
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hihi:
    [video=youtube;d85p7JZXNy8]http://www.youtube.com/watch?v=d85p7JZXNy8[/video]
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Ich meine, ist doch wahr, wie soll Linux jemals (eine oft gelesene Forderung) "mit Windows mithalten" können, wenn es wirklich Systemmeldungen gibt, die etwas aussagen?

    Damit wird der typische Umsteiger doch komplett überfordert, Fehlermeldungen haben so kryptisch zu sein, daß sie einem nie was sagen und das bitteschön dann auch noch konsequent.

    Zufälligerweise habe ich hier gerade ein -zugegebenermaßen distributionsspezifisches, zumindest in seiner direkten Ausführung, andere Distros haben da vielleicht analoge Mechanismen- Beispiel, wie man es NICHT machen darf, wenn man "zu Windows aufschließen" will.

    Da ich ein wenig mit meinem UMTS-Modem "reden" will, habe ich mal kurz Tante G nach einem guten Terminal-Programm für die Kommunikation mit einer seriellen Schnittstelle befragt (OK, das ist auch so ein Ding, eine Suchmaschine VORHER befragen, auch komplett unintuitiv) und fand die Empfehlung "minicom ist das, was Du suchst".

    Also zunächst mal ganz unbefangen das hier eingetippt (vielleicht isses ja schon installiert?):

    Code:
    minicom
    Nun, ein "command not found" wäre gerade noch grenzwertig, denn es enthält eigentlich schon zu viel nützliche Information, aber was dann passierte, nun seht selbst ....

    Code:
    minicom
    If 'minicom' is not a typo you can use command-not-found to lookup the package that contains it, like this:
        cnf minicom
    Wie bitte? Da steht ein Hinweis drin, wie man das fehlende Programm FINDEN kann? Das darf doch fast nicht sein. Aber es wurde noch viel schlimmer, ich kam auch noch auf die vollkommen abwegige Idee, das zu tun, was mir mein System so vorgeschlagen hat und habe es sofort bereut.

    Code:
     cnf minicom
                        
    Das Programm 'minicom' kann im folgenden Paket gefunden werden:
      * minicom [ Pfad: /usr/bin/minicom, Repository: zypp (repo-oss) ]
    
    [B]Try installing with:
        sudo zypper install minicom[/B]
    Ist nicht wahr, da steht sogar DIREKT die Lösung drin?
    Also nun mal unter Pastorentöchtern, wie soll Linux jemals auf dem Desktop Erfolg haben (auch so eine tolle "Forderung"), wenn so etwas geht?

    Das gehört VERBOTEN!
     
  7. #6 Gast123, 16.10.2010
    Gast123

    Gast123 Guest

    Ich benutze zur Zeit F14 Beta und sogar hier tritt das Problem schon an allen Ecken und Enden auf. Einmal das System durchkonfiguriert und es läuft stabil, so wie ich es will.
    Eine Katastrophe :))
     
  8. #7 Fusselbär, 16.10.2010
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    OMG! Sogar Ubuntu 10.10 läuft hier einfach.
    Das geht ja eigentlich gar nicht, da ist viel zu wenig zum frickeln.
     
  9. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Unseren Server muss ich hoechstens mal neu starten, wenn neue Hardware eingebaut werden muss. Das ist oft sehr frustrierend - kein Speicher, der sich langsam aber sicher immer weiter auffuellt und solche Spielereien. Das aufmunternde, freundliche Laecheln eines blue-screens habe ich auch noch nie erlebt. Kein Wunder, dass man da als Nerd sozial vollkommen vor die Hunde geht.
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

  11. #10 MiChI8383, 16.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2010
    MiChI8383

    MiChI8383 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beilngries
    !
     
  12. #11 kartoffel200, 16.10.2010
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Das geilste ist immer wieder wie Windows Server bei, sagen wir mal nicht optimaler Hardware, abstürzen während Linux auf ähnlichen oder den selben Kisten ewig läuft. Das hat auch nichts mit Treiberaktualität oder zu tun. Auch Bootzeiten und remotewartung sind viel zu einfach. Besser ein OS wo sich die Terminaldienste aufhängen, man hinlaufen muss, oder wenn Glück hat an die KVM kommt.

    Alles in allem VNC und SSH viel zu einfach.
     
  13. #12 MiChI8383, 16.10.2010
    MiChI8383

    MiChI8383 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beilngries
    @rikola: Oh ja manchmal ist es wirklich erschreckend wie niederträchtig Computer sein können.......

    Aber ich sehe ich bin nicht allein mit meinem Problem...vielleicht können wir ja eine Selbsthilfegruppe gründen..?!?
     
  14. #13 MiChI8383, 16.10.2010
    MiChI8383

    MiChI8383 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beilngries
    Da sagst was.. Wenn man sichmal an die Tools aus der *NIX Welt gewöhnt hat und dann mit einem Mal vor so ner seltsamen Kiste sitzt wo es nichts gibt außer bunten Bildchen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
  17. #15 tomfa b68, 16.10.2010
    tomfa b68

    tomfa b68 Wandelnde Fehlfunktion

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ich weiß überhaupt nicht was ihr habt, geht doch (nicht).
    Code:
    lspci -nn
    Absolute path to 'lspci' is '/sbin/lspci', so running it may require superuser privileges (eg. root).
    Code:
    root
    If 'root' is not a typo you can use command-not-found to lookup the package that contains it, like this:
        cnf root
    Code:
    root lspci -nn
    If 'root' is not a typo you can use command-not-found to lookup the package that contains it, like this:
        cnf root
    Wie soll ich jetzt bei diesen vielen Wörtern/Buchstaben (auch noch in einer fremden Sprache) herausfinden was die richtige Lösung ist?
     
Thema:

Hilfe 1111!!!! Mein Rechner macht was ich will!!!1111!!!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe 1111!!!! Mein Rechner macht was ich will!!!1111!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Samba PDC mit LDAP smbldap-populate hilfe11111

    Samba PDC mit LDAP smbldap-populate hilfe11111: Hallo, bin am verzweifeln, ich hab einen Debian Samba PDC mit LDAP-Verzeichnisstrucktur aufgezogen Samba und LDAP - Dienst laufen... Zum...
  2. Hilfe.

    Hilfe.: Hallo ich habe centos 7.2.15.11 Ich habe die .rpm Dateien von Epson direkt installiert, aber sonst nichts. Nachdem ich im Terminal...
  3. Bräuchte Hilfe bei Backupscript mittels Bash und cronjob

    Bräuchte Hilfe bei Backupscript mittels Bash und cronjob: Es soll für bestimmte Ordner Archivierung aller Dateien(Logfiles), die älter als 30 Tage sind machen. Am besten einmal täglich nachts irgendwann....
  4. [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter

    [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter: Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiter komme und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Anbei ein Ausschnitt aus...
  5. Benötige Hilfe- Dateien vergleichen

    Benötige Hilfe- Dateien vergleichen: Hallo, für eine Arbeit an der Uni muss ich einige viele Bilder miteinander vergleichen, was ich gerne durch eine Automatisierung etwas...