HDPARM (INIT)Script

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von Cardo, 15.11.2006.

  1. Cardo

    Cardo Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute, ich bin gerade dabei ein Auto-Start script zu schreiben.

    Auf folgender Seite hab ich die entsprechenen hdparm Befehle gefunden zur optimierung: http://www.pc-magazin.de/praxis/windows/cm/tipps/tipps.php?nr=2&id=499

    Dann hab ich ziemlich lange rumprobiert es aber nicht hinbekommen.
    Also ich hab ein ganz kleines Script geschrieben mit symbolischen Links auf Runlevel2. Das ausführen an sich hat auch funktioniert. Allerdings nicht bei neustart.

    Dann hab ich weiter gegoogelt und folgende Seite gefunden:
    http://www.novell.com/coolsolutions/feature/15380.html

    Anhand dieser Vorlage hab ich dann probiert das Script zu schreiben. Leider bisher erfolglos.

    Hier mein Ansatz:

    Code:
    HDPARM_BIN = /sbin/hdparm
    test -x $HDPARM_BIN || { echo "HDPARM not installed";
            if [ "$1" = "stop" ]; then exit 0;
            else exit 5; fi; }
    
    # Load the rc.status script for this service:
    . /etc/rc.status
    # Reset status of this servie
    rc_reset
    
    case "$1" in
            start)
            echo -n "Starting hdparm"
    $HDPARM_BIN -c 1 -d 1 -k 1 /dev/hda
    # Remember status andbe verbose
    rc_status -v
    ;;
    
    OS ist Suse Linux.

    :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang, 15.11.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Was gibt denn das Script aus, wenn du es aus der Shell startest?

    Die Variable HDPARM_BIN wird sicher leer sein, da bei einer Wertzuweisung kein Leerzeichen zwischen dem Namen und dem Wert stehen darf.
    HDPARM_BIN=/sbin/hdparm

    Gruß Wolfgang
     
  4. #3 Keruskerfürst, 15.11.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Und was ist Reboot?
    =Runlevel 6
     
  5. #4 Wolfgang, 15.11.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Und was ist das default Runlevel von Suse?
    Bei Debian ist es 2, Suse kann ich nicht sagen, müsste ich suchen gehen.
    ;)
    Gruß Wolfgang
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Default-Runlevel bei SuSE ist 5, wenn bei der Installation die grafische Oberfläche installiert wurde, sonst 3.
     
  7. #6 Cardo, 15.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2006
    Cardo

    Cardo Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Runlevel 2 ist bei Suse Multi User Mode mit Netzwerk (Standard)

    Beim Kopieren aus der Shell ist wohl wsa falsch gelaufen.
    Ich hab noch ein paar sachen geändert.

    Hier die aktuelle Version:

    Geht jetzt ;)

    Ist für jeden ganz nützlich, der ne IDE Festplatte in seinem Linux system hat und mit der Geschwindigkeit nicht zufrieden ist.
     
  8. #7 Wolfgang, 15.11.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Du meinst sicher beim Kopieren in die Shell. ;)

    Deshalb lieber schauen und verstehen, was man da kopiert.
    Immerhin macht man solche Fehler nur einmal, dann merkt man sich das.

    Gruß Wolfgang
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Jabo, 15.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2006
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wieso nicht /etc/init.d/boot.local ?

    Hallo,

    na ja, was "Standard" ist, steht oben in der /etc/inittab, wo es auch eingetragen wird, wenn du mit YaST -> Runlevel-Editor den Standard-Level einstellst. Bei meiner ollen 9.x ist das nach Neuinstallation immer 5 gewesen - volles Programm und X.
    Code:
    # The default runlevel is defined here
    id:5:initdefault:
    
    Mich wundert aber ohnehin, warum man schnelle Festplatten nur in *einem* Runlevel haben möchte... und nicht immer.

    Und wenn, dann würde ich dem Teil einen Kopfeintrag verpassen, wie er in den anderen Init-Scripten steht:
    Code:
    ### BEGIN INIT INFO
    # Provides:          hdparm-Anpassung
    # Default-Start:     1 2 3 5
    # Default-Stop:      0 6
    # Short-Description: Zugriffszeiten auf HD verbessern
    # Description:       Die Default-Werte fuer Festplattenzugriffe
    #   sind suboptimal und koennen hiermit verbessert werden.
    ### END INIT INFO
    
    Und dann mit insserv /etc/init.d/hd-script (oder wie immer es heißt) das Teil automatisch mit Symlinks für die Runlevel verknüpfen (bzw. im Runlevel-Editor einschalten).

    Ich würde das aber eigentlich als Shellscript in /etc/init.d/boot.local eintragen und gar nicht in der Runlevel-Form... wäre das nicht effektiver? Dan sind doch die Platten schon schneller, bevor der ganze restliche Init-Kram passiert und der Runlevel überhaupt gewählt ist?
    Code:
    # /etc/init.d/boot.local
    #
    # script with local commands to be executed from init on system startup
    #
    # [color=red]Here you should add things, that should happen directly after booting[/color]
    # [color=red][b][i]before we're going to the first run level.[/i][/b][/color]
    #
    
    (da reicht allerdings wohl der Eintrag als Befehl aus - /sbin/hdparm -c 1 -d 1 -k 1 /dev/hda)
     
  11. Cardo

    Cardo Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Das man sowas in der boot.local machen kann, wusste ich gar nicht.

    Bei Linux lernt man nie aus ;)

    Ich werds dann wohl jetzt auch auf die boot.local umstellen.

    Thx
     
Thema:

HDPARM (INIT)Script

Die Seite wird geladen...

HDPARM (INIT)Script - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Festplattengeschwindigkeit mit hdparm vermessen

    Kurztipp: Festplattengeschwindigkeit mit hdparm vermessen: Die weniger bekannte Option »--offset« ermöglicht es, die Geschwindigkeit der Festplatte an verschiedenen Stellen zu bestimmen. Weiterlesen...
  2. hdparm -C /dev/sd[ab] lässt /dev/sdc aufwachen

    hdparm -C /dev/sd[ab] lässt /dev/sdc aufwachen: Moin! Ich habe hier unter kubuntu 9.4(standardinstallation) ein interessantes phänomen. Ich habe 3 HDDs sda, sdb und sdc. Für die Platten...
  3. hdparm (DMA) einstellen bzw erhöhen

    hdparm (DMA) einstellen bzw erhöhen: Hallo erstmal. folgendes problem habe ich. Wenn ich per Samba ein File (700mb) vom Win PC auf den Linux übertrage sagt mir windows es würde...
  4. hdparm -tT auf X41 (zu langsam?)

    hdparm -tT auf X41 (zu langsam?): hallo zusammen vorhin hatten wir es vom hd speed im chat. und da meinten einige das aktuelle sata hd's einen speed von ca 60MB/sec bringen.....
  5. Passen diese Werte? (hdparm)

    Passen diese Werte? (hdparm): Hallo, wenn ich hdparm über meine Festplatten laufen lasse bekomme ich das hier: /dev/hda: Timing buffer-cache reads: 188 MB in 2.00...