HDD verschlüsseln

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Yverman, 07.05.2007.

  1. #1 Yverman, 07.05.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun auf meinem Laptop openSuSE 10.2 installirt und es laufen auch alle wichtigen Programme. Die Anforderung von meinem Chef ist nun aber, dass meine Daten auch auf diesem Gerät sicher sind, sprich die Festplatte sollte verschlüsselt werden, so dass wenn das Laptop gestohlen wird (oder wie auch immer), meine Daten an keine Dritte gelangen. Es würde auch reichen wenn ich einfach eine verschlüsselte Partition hätte. Tatsache ist, dass mir SuSE das Ding beim Booten selbst mounten sollte. Was gibt es da für Möglichkeiten, was empfiehlt ihr mir und was it am sichersten und auch am einfachsten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 07.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Das macht keinen Sinn. Wenn dein Laptop geklaut wird, kann der dieb ja deine Daten lesen.

    Es gibt keine Sicherheit ohne Verlust von Komfort.

    Bezüglich der Vorgehensweise: klick

    Ist zwar für Ubuntu, aber wie so oft leicht auf Suse übertragbar.
     
  4. #3 Yverman, 07.05.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Okey, da magst Du Recht haben, aber ich stelle mir folgendes "Perfektszenario" vor.

    Ich verschlüssle die ganze Festplatte und kann diese dann nur lesen, wenn ich auch mit einem Login eingeloggt bin, Tatsache sollte aber sein, dass wenn einer meine Festplatte mit einem anderen System lesen will, keine chance haben wird. Und nun?
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Wie soll das gehen?

    Sobald das Schlüsselfile auch auf der HHD ist, ist die Verschlüsselung doch nutzlos.

    Das ist als wenn man seine Haustür abschliest und einen Schlüssel neben die Klingel hängt ;)
     
  6. #5 Yverman, 07.05.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Okey, anderer Fall:

    Du hast einen Server und möchtest dort ein Verzeichnis mit den Daten verschlüsselt anlegen. Nun rebootet der Server, aus was auch immer für einen Grund - soll ich nun immer zuerst auf dem Server ein Passwort eingeben bevor die daten zugänglich gemacht werden?
     
  7. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    ich würde, wenn es um sensible Daten geht keinen automatischen Mount machen, sondern die Partition nur dann einhängen, wenn ich sie brauche.

    Per SSH oder anderem.

    Aber das kommt natürlich immer auf die Art der Daten an, wenn das nu Urlaubsfotos sind, dann ist das natürlich leicht.
    Aber wenn das zB Firmendaten sind, auf die viele Personen oft zugreifen müssen, dann ist es natürlich etwas unvoreilhaft, das immer einhängen zu müssen.

    Bezogen auf die Fragestellung macht es natürlich Sinn, dann nach einem reboot ein PW einzugeben, warum verschlüsset man sonst, wenn die Platte eh mit reingehängt wird, das bringt ja wie oben genannt nichts.

    Aber Server starten ja zum Glück auch nicht so oft neu.

    (Haben hier einen Debian, der seit über 200 Tagen läuft.)
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiss, gibt es die Moeglichkeit, eine Partition ueber einen Schluessel auf USB-Stick (z.B.) zu entschluesseln, anstatt ueber ein Passwort. D.h., Du besorgst Dir einen USB-Stick, auf den Du den Schluessel tust und Du kannst die Daten nur lesen, wenn der USB-Stick im Geraet steckt. Wenn natuerlich beide zusammen gestohlen werden, nutzt es Dir nichts, aber das wuerde es Dir auch nicht, wenn jemand das laufende System klaut.
    Vielleicht ist das eine Option.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Bâshgob, 07.05.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  11. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
Thema:

HDD verschlüsseln

Die Seite wird geladen...

HDD verschlüsseln - Ähnliche Themen

  1. Europäische Grüne wollen E-Mails verschlüsseln

    Europäische Grüne wollen E-Mails verschlüsseln: Als Reaktion auf den Überwachungsskandal wollen die Abgeordneten der Grünen/EFA im Europäischen Parlament künftig verschlüsselt kommunizieren....
  2. Script verschlüsseln oder nur Ausführen aber keine Leserechte

    Script verschlüsseln oder nur Ausführen aber keine Leserechte: Hallo Zusammen, ich will das ein bestimmter Benutzer auf meinem Unix System ein Script von einem anderen Benutzer ausführen darf. Er soll...
  3. OpenOffice.Base Feld md5-Verschlüsseln

    OpenOffice.Base Feld md5-Verschlüsseln: Hi, weiss jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, dass inOpenOffice.Base die Eingabe in ein Formular md5-verschlüsslt in der Datenbank gespeichert...
  4. Verschlüsseln bzw Entschlüsseln

    Verschlüsseln bzw Entschlüsseln: Guten Tag , ich habe hier eine Datei die verschlüsselt ist ich weiß aber nicht was es für eine Verschlüsselung ist. Könntet ihr mir das sagen...
  5. ubuntu und vista pre boot verschlüsseln

    ubuntu und vista pre boot verschlüsseln: morgen zusammen! ich möchte hier gerne ein paar Erfahrungen einholen und eventuell Tipps für eine bessere Lösung meines Vorhabens finden, da...