Hat jemand Erfahrung mit HP710C und debian?

Dieses Thema im Forum "Drucker / Scanner" wurde erstellt von Bayernjoerg, 12.01.2006.

  1. #1 Bayernjoerg, 12.01.2006
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    weiss jemand, ob es Nicklichkeiten beim Einbinden von einem HP710 unter debian Sarge gibt ?

    Er hängt ganz normal am Parallelport, Cups, der 710C- Treiber und KDE ist installiert. Localhost:631 bringt mir auch die Html- Scripte, also Cups haut anscheinend hin. Druckauftraege erscheinen auch kurz in der Warteschlange und verschwinden, passt also auch. Unter der LiveCD von MEPIS 2004 druckt der Drucker mit demselben Treiber (vom Namen her) einwandfrei, unter einer HD- Installation von Knoppix 3.7 auch, also hardwareseitig ist auch nichts.

    Ob ich unter root oder mir über lpr, cat Files an den Drucker schicke, kommt keine Fehlermeldung in der Konsole. Aber auch kein bedrucktes Papier.

    Das einzige, was ich als negativen Hinweis sehe, ist ein "abgebrochen" in der print:/printers- html- Seite im "Status".

    An nem anderen Rechner habe ich ein kleiners KDE, nur foomatic und cupssys installiert, und ein Laserdrucker OKI1200 funzt ganz prima. Ich habe also nicht zu wenig installiert, um einen Drucker ansprechen zu können.

    Anderen Sarge - Treiber probieren, Kernel (kann doch nicht sein, oder irre ich mich??), ich hab keinen Plan. Würde ganz gerne aber Sarge behalten, rein aus Gefühl.

    Hat irgendjemand nen Tip fuer mich ?? Bin ratlos.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du foomatic-bin installiert? Ich hatte das Problem auch ofter, allerdings hat bei mir Cups nicht mal eine Fehlermeldung gegeben, sondern den Job als ordentlich gedruckt gemeldet. foomatic-bin scheint bei Debian nicht automatisch mitinstalliert zu werden, wenn man cups installiert.

    Setze mal den Debug-level in /etc/cups/cupsd.conf auf Maximal und sieh Dir /var/log/cups/errors.log Zeile fuer Zeile an. Ist muehsam, koennte aber helfen.
     
  4. #3 Bayernjoerg, 13.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2006
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, hab foomatic-bin und den client installiert (wobei man den client anscheinend gar nicht braucht). Der client ist aber nicht die Ursache, weil es ohne auch nicht ging.

    Hoffe ich krieg das hin mit der cupsd.conf. Die soll man doch eigentlich nicht manuell verändern?

    Aber ers ma danke fuer den Tip

    So,

    habe jetzt die errors.log angeschaut:

    Unter den hunderten Zeilen habe ich ausgespaeht:
    "pnm2ppa comman not found"
    "Error ./ioerror in --.outpage--
    "Last OS error : 32"
    "GPL Ghostscript 8.01: Unrecoverable error, exit code1
    "renderer return value 127"

    Kann das was mit fonts zu tun haben fuer Tintenspritzer? Die man noch installieren muss?

    Stand 23.01.2006:
    Fuer alle HP- Drucker- Besitzer von 7xx, 8xx, 1xxx:
    Unter Linux werden diese Drucker als "Windows- Drucker" bzw. "GDI- Drucker" eingestuft. War mir gar nicht bewusst wie blöd diese Drucker sind. Diese Drucker brauchen zusätzlich zu foomatic auch das Paket pnm2ppa. Foomatic installiert diesen Treiber nicht automatisch mit, obwohl es augenscheinlich so aussieht, als ob ein bereits bekannter Drucker installiert wird.

    Liegt also vermutlich nicht alleine an debian, wird auch nicht in der CUPS- Hilfe erwähnt, obwohl diese Drucker sehr verbreitet sind.

    Hoffe, diese Infos helfen anderen bei der Fehlersuche, der Tip von rikola war daher richtig, weil er auf das "pnm2ppa command not found" fuehrte.

    Danke @ rikola !!!
     
Thema:

Hat jemand Erfahrung mit HP710C und debian?

Die Seite wird geladen...

Hat jemand Erfahrung mit HP710C und debian? - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Kolab Erfahrungen?

    Hat jemand Kolab Erfahrungen?: Moin! Ich such mal jemanden, der Erfahrungen mit Kolab hat. Gibt es eine Faustregel, wie man die Server Hardware auslegen sollte in RAM und...
  2. Kennt jemand Rubix und hat Erfahrungen damit gemacht ?

    Kennt jemand Rubix und hat Erfahrungen damit gemacht ?: http://www.rubixlinux.org/ PS: Es ist basiert auf Slackware ...:)
  3. Hat jemand Erfahrungen mit CCux Linux?

    Hat jemand Erfahrungen mit CCux Linux?: http://ccux-linux.de/site/?newlang=deu Hört sich ja ganz gut an... Ich bin nur verunsichert da die Distri noch im beta Stadium ist. Hat jemand...
  4. Suse 12.3, hat jemand schon mal KVM zum Laufen bekommen?

    Suse 12.3, hat jemand schon mal KVM zum Laufen bekommen?: Hallo, ich muss leider arbeitstechnisch eine virtuelle Umgebung auf Suse installieren. Normalerweise habe ich keinerlei Probleme damit, aber...
  5. kennt jemand tinkerforge?

    kennt jemand tinkerforge?: Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Hardware-Baukasten Tinkerforge? Lohnt die Geschichte? Hört sich ganz nett an, bissel rumbasteln und...