Hardware Upgrade

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Izual, 30.01.2008.

  1. Izual

    Izual His Divine Shadow

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe vor in den nächsten Tagen neue Hardware zu verbauen. Da ich (auch unter Linux) bereits schlechte Erfahrungen damit gemacht habe, ein auf alter Hardware installiertes OS einfach mit 90% neuer Hardware weiter zu betreiben möchte ich mein Kubuntu neu installieren.

    Nun habe ich da einige Fragen: Unter Windows war die Situation einfach. Meine "Eigene Dateien" waren auf einer extra Partition un wurden vom formatieren nicht berührt. Nach der Windows neu Installation konnt eich den Pfad in der Verknüpfung ändern und alles war wieder wie vorher, ohne großartig Daten umschaufeln zu müssen. Aber hier hab ich ja meinen /home/user Ordner... und bei (k)ubuntu müsste dieser ja direkt bei der Installation überschrieben werden oder?

    Leider habe ich bisher keinen Ansatz wie ich sowas unter Kubuntu machen soll oder ob das überhaupt geht. (Jaja, Jahre langer Windows User ;))

    Da ich hier noch eine große Torrent Datei habe, an der ich seit 2 Monaten sauge (und bestimmt noch 2 weitere Monate saugen werde), möchte ich natürlich, dass dieser Datei z.B. nichts passiert und ich sie nach der Installation weiter im Azureus habe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Eine eigene Partition für /home anlegen?

    (Sollte eigentlich schon vorhanden sein)
     
  4. #3 sensenmann, 30.01.2008
    sensenmann

    sensenmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    .. oder man spendiert ein paar Euro für eine neue HDD auf, der die Installation landet.

    Im allgemeinen wird man aber zu Anfang der Installation gefragt, ob man ein neues Partitionsschema einrichten, oder das alte Partitionsschema übernehmen will. Dabei kann man auch bestimmen, ob die Partition formatiert werden soll und wie der mount point heißen soll. So ist dies zumindest bei openSuSe und ich meine auch bei (k)ubuntu.

    sense
     
  5. Izual

    Izual His Divine Shadow

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Hab mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt ;)
    Also /home (als einziges) is auf ner eigenen Platte ausgelagert. Da solls auch bleiben.
    Aber was passiert wenn ich dies wieder als /home angebe bei der neuen installation. Überschreibt mir der Installer nicht meinen /home/user?
     
  6. ******

    ****** Guest

    Ne !
    Du installierst Ubuntu auf Partiton1 (System) über das alte drüber und dann legst du neue Profile an und dabei kannst du deinen Profilen ein home zuweisen z.B. /Partition2(home)/heinzwurst

    Mfg
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 schwedenmann, 30.01.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Neuinstalltion und Partition

    Hallo

    Du installeirt neu nur auf / .

    Dann änderst du die /etc/fstab und fügst den /home Eintrag hinzu fertig.


    Ev mußt du die /home Einträge deer Rootpartition (wenn du eine andere Distri nimmst) auch auf die ale /home-Partition kopieren.


    mfg
    schwedenmann
     
  9. #7 Gast1, 30.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Du möchtest Dich bitte mit den Prinzipien des Dateibaumes unter *nix-Systemen beschäftigen.

    http://www.uni-muenster.de/ZIV/Mitarbeiter/MathiasGrote/linux/Dateisystem.html

    http://de.wikibooks.org/wiki/Linux-Kompendium:_Zugriff_auf_Laufwerke

    Mehr gibbet hier:

    http://www.google.de/search?q=Linux+Dateisystem&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    http://www.google.de/search?hl=de&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=Linux+Mountpunkte&spell=1

    Genau das hatte ich ja auch geahnt, daß hier das Mißverständnis liegt, daher der letzte Satz in Klammern meines ersten Posts.

    Greetz,

    RM
     
Thema:

Hardware Upgrade

Die Seite wird geladen...

Hardware Upgrade - Ähnliche Themen

  1. Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung

    Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung: Suse hat das erste Service Pack für Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht. Mehr als ein Jahr nach der Freigabe von Suse Linux Enterprise 12...
  2. Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial

    Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial: Ausgehend von der Prämisse, dass Router gemeinhin untätig herumstehen und Strom verbrauchen, will der Turris Omnia mehr Optionen bieten, die...
  3. Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial

    Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial: Ausgehend von der Prämisse, dass Router gemeinhin untätig herumstehen und Strom verbrauchen, will der Turris Omnia mehr Optionen bieten, die...
  4. Jolla trennt Hardware-Entwicklung ab

    Jolla trennt Hardware-Entwicklung ab: Das finnische Unternehmen Jolla will sich künftig ganz auf die Lizenzierung seines Mobilsystems Sailfish OS konzentrieren. Die Hardware-Produktion...
  5. Pinos: »PulseAudio« für Video-Hardware

    Pinos: »PulseAudio« für Video-Hardware: Mit Pinos soll ein Framework entstehen, welches das Zusammenspiel von Video-Hardware unter Linux vereinheitlichen will. Das an PulseAudio...