Hardware erkennungstool wie everest oder aida32

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von floh, 19.08.2007.

  1. floh

    floh Jungspund

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weingarten
    Hi,

    erstmal bin ich mir nicht sicher ob ich das richtige Forum gewählt habe, da meine Frage in keines so 100 prozentig reinpasst.

    Also es geht darum wie ich genau erkennen kann, welche Hardware in einem PC verbaut ist. Aus der Windowswelt kenne ich da Everest und Aida32. Ich weiss dass der Linux Kernel ja die Hardware (hoffentlich meistens) komplett erkennt, und dass man an die informationen über das /proc verzeichnis rankommt, aber mehr als die dateien cpuinfo und meminfo kenn ich mich da nicht aus. Gibt es da irgendwo genaue erklärungen, welche information wo zu finden ist? Kann ich so zum Beispiel (ohne den Rechner aufzumachen) rausfinden, wie viele Ram Riegel verbaut sind und wie gross die jeweils sind? Gibt es ein (eventull grafisches) Programm dass die infos so schön und übersichtlich aufbereitet wie die Windows tools?

    Ich hätte eben gerne so eine Übersicht nach dem Schema:
    Prozessor: Pentium 3 1000 MHZ
    Ram: 512 MB DDR 200 MHZ
    Festplatte: 20 GB
    Grafikkarte: bla bla
    und so weiter...

    Und wie ist das mit den Temperatursensoren, erfasst linux die und wenn ja, wo kann ich die checken?

    Ach ja, aus dem "HAL Device Manager" von Gnome (Ubuntu feisty) werde ich nicht schlau, da steht bei den meisten sachen nur "unknown".

    vielen dank für eure hilfe,
    gruss
    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 19.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das tool 'hwinfo' müsste bei Ubuntu schon dabei sein (ansonsten hilft vermutlich ein 'apt-get install hwinfo' um es zu installieren) - das nutze ich immer für derlei. Allerdings ist es nicht GUI-basiert (obwohl ich glaube, dass es bestimmt auch irgendwelche grafischen frontends dafür gibt). Ein schlichtes

    Code:
    hwinfo
    listet Dir sämtliche Hardware auf, während die Parameter

    Code:
    hwinfo --disk
    hwinfo --cdrom
    hwinfo --cpu
    ..zum Beispiel Informationen zu Deinen Festplatten, Laufwerken oder Deinem Prozessor liefern. 'hwinfo --help' zeigt Dir weitere Parameter an.

    Du kannst die Ausgabe aber auch mit 'grep' filtern, zum Beispiel im Folgenden nach allen inaktiven devices:

    Code:
    hwinfo --all | grep is\ not\ active
    hwinfo ist aber nur eine Möglichkeit, sich Infos über die verwendete Hardware zu verschaffen - ' hdparm', 'dmesg', 'lsusb'... Für's Grobe finde ich 'hwinfo' aber am praktischsten, auch wenn es keine GUI hat. Probiere es einfach mal aus.

    Edit: Etwas mehr Übersicht erhälst Du bei Bedarf mit dem Parameter '--short', z.B.

    Code:
    kalle@hoppers:~> hwinfo --cdrom --short
    cdrom:
      /dev/hdc             _NEC DVD_RW ND-4550A
      /dev/hdd             SAMSUNG DVD-ROM SD-616
     
  4. floh

    floh Jungspund

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weingarten
    Wow, um diese uhrzeit eine antwort. Danke gropiuskalle, hwinfo ist echt gut.

    Wenn jemand noch andere alternativen hat, immer her damit...

    gruss Florian
     
  5. #4 gropiuskalle, 19.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hm, also wenn es denn wirklich so in der Art wie

    sein soll, dann genügt doch ein

    Code:
    hwinfo --short
    ...oder? Fehlt da noch was?

    Muss es denn wirklich unbedingt grafisch sein? :D
     
  6. #5 floh, 19.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2007
    floh

    floh Jungspund

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weingarten
    Ne, muss es nicht. Aber ich finde die ausgabe von hwinfo grad z.B. bei den Festplatten arg kryptisch. Aber sonst ist das schon eine super sache um einen Überblick zu haben.


    Eine kuze frage noch: weiss jemand zufällig ob das tool bei knoppix auf der cd version dabei ist, oder bei einer anderen live cd?

    Edit:
    zu meinem RAM sagt hwinfo nicht mehr als:
    memory:
    Main Memory

    Liegt das an meienem Rechner?
     
  7. hengs

    hengs Tripel-As

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Zum Ram kann ich Dir nichts sagen, aber als grafische Alternative kannst Du dir hardinfo ansehen.
     
  8. #7 schwedenmann, 19.08.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Ram

    Hallo


    mach mal als root in der Konsole

    cat /proc/meminfo


    mfg
    schwedenmann
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 grandpa, 19.08.2007
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    ab und an auch ganz ok ist das hier
     
  11. #9 schwedenmann, 19.08.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hardwareerkennungstool

    Hallo


    Dann gibt es noch

    lshw + lshw-gtk


    mfg
    schwedenmann
     
Thema: Hardware erkennungstool wie everest oder aida32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arch linux aida32

Die Seite wird geladen...

Hardware erkennungstool wie everest oder aida32 - Ähnliche Themen

  1. Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung

    Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung: Suse hat das erste Service Pack für Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht. Mehr als ein Jahr nach der Freigabe von Suse Linux Enterprise 12...
  2. Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial

    Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial: Ausgehend von der Prämisse, dass Router gemeinhin untätig herumstehen und Strom verbrauchen, will der Turris Omnia mehr Optionen bieten, die...
  3. Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial

    Turris Omnia - Open-Hardware-Router mit viel Potenzial: Ausgehend von der Prämisse, dass Router gemeinhin untätig herumstehen und Strom verbrauchen, will der Turris Omnia mehr Optionen bieten, die...
  4. Jolla trennt Hardware-Entwicklung ab

    Jolla trennt Hardware-Entwicklung ab: Das finnische Unternehmen Jolla will sich künftig ganz auf die Lizenzierung seines Mobilsystems Sailfish OS konzentrieren. Die Hardware-Produktion...
  5. Pinos: »PulseAudio« für Video-Hardware

    Pinos: »PulseAudio« für Video-Hardware: Mit Pinos soll ein Framework entstehen, welches das Zusammenspiel von Video-Hardware unter Linux vereinheitlichen will. Das an PulseAudio...