Habe Probleme den Hostname abzuändern, verstehe es nicht

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von R9pxd, 02.03.2005.

  1. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Hallo zusammen,
    ich habe da mal ne frage.

    Wie kann ich den Host-Name meines Fedora Systemes ändern ? Bei mir erscheint im Router ( oder auf anderen Linuxrechnern ) immer „noname“ , habe aber die datei /etc/hostname bereits editiert ? Was habe ich vergessen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Zum Auflösen der Namen mußt du den Rechner in die /etc/hosts eintragen.
     
  4. #3 R9pxd, 02.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2005
    R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Und wie mache ich das ( Dumme Frage oder ? )

    Habe da bereits drin stehen :

    127.0.0.1 Fedora Server1
     
  5. #4 marcelcedric, 02.03.2005
    marcelcedric

    marcelcedric GNU/Punk ;-)

    Dabei seit:
    29.01.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ${home}
    Meine /etc/hosts-Konfiguration. Das erste ist die lokale IP, danach folgt mit einem TABSPRUNG der Hostname + Domainname und zu guter letzt der Hostname.

    mfg
     
  6. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Habe ich gemacht, aber nada nix....da steht noch immer "noname"
     
  7. #6 marcelcedric, 02.03.2005
    marcelcedric

    marcelcedric GNU/Punk ;-)

    Dabei seit:
    29.01.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ${home}
    Restart haste gemacht? Was sagt hostname?

    mfg
     
  8. #7 Bonk, 02.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2005
    Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Den Eintrag hast du auf den Rechnern, die den Rechner kennen sollen, gemacht?

    Restart brauchste nicht.

    In der /etc/nsswitch.conf steht was gefragt wird z.B. "hosts: files dns".
    In dem Fall erst die /etc/hosts und dann der DNS.
     
  9. #8 dramen, 02.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2005
    dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    normalerweise reicht eine veränderung in /etc/HOSTNAME ... achte auf die großschreibung!
    ein eintrag in /etc/hosts ist nicht notwendig.

    danach das system neu starten! (... ist besser!)

    und wenn das wirklich nicht klappt:

    grep noname /etc/*
    ... um herauszufinden wo sich noname noch befindet!
     
  10. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich das falsch verstanden? :think:
    Die anderen Rechner kennen den Namen des Fedora Rechners nicht, oder?
    /etc/HOSTNAME ist doch aber LOKAL.
     
  11. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ich schätze mal dass das überall so ist.
     
  12. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ok, nach 8x lesen und 'nem Vodka hab ich es nun ENTLICH gemerkt! :(
    "Im Router" hat mich verwirrt, deshalb /etc/hosts bzw. DNS.

    Ich leg mich wieder hin! :schlaf:
     
  13. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke

    :D trink einen mit für mich :oldman
     
  14. #13 NiceDay, 02.03.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Beides Quatsch, denn die Datei heißt "hostname" und komplett neu starten ist ja wohl auch was übertrieben, allerhöchsten Falls würde ich das Netzwerk reloaden, mit dem jwlg. Network-Script; unter SuSE z.B. rcnetwork.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Bonk

    Bonk Tripel-As

    Dabei seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beim Neustart stimme ich dir zu, obwohl es für Anfänger manchmal wirklich besser ist. :erschlag:

    /etc/HOSTNAME ist aber nicht falsch, es gibt beide Varianten.

    Auf Slack ist /etc/HOSTNAME !
     
  17. #15 NiceDay, 02.03.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Wie irre führend und inkompatibel :D
     
Thema:

Habe Probleme den Hostname abzuändern, verstehe es nicht

Die Seite wird geladen...

Habe Probleme den Hostname abzuändern, verstehe es nicht - Ähnliche Themen

  1. Habe Probleme mit LAN und Internet

    Habe Probleme mit LAN und Internet: Servus all, bin am verzweifeln schon mit LINUX. habe einen Rechner mit SUSE 10.2 der besitzt 2 Netzwerkarten eine ist mit der Fritz-Box 7113...
  2. Habe eine NVIDI GeForce 7600 GS Grafikkarte, die Probleme mit der Konfiguration macht

    Habe eine NVIDI GeForce 7600 GS Grafikkarte, die Probleme mit der Konfiguration macht: Im Arbeitsplatz steht folgendes: Hersteller: NVIDIA Corporation Modell: GeForce 7600 GS Treiber: unbekannt und in der Konsole bei...
  3. habe probleme mit startx unter gentoo

    habe probleme mit startx unter gentoo: habe KDE und Danach Gnome installiert und danach die date in /etc/rc.conf geändert auf Displaymanager kdm und Xsession kde aber er startet...
  4. Frage zu QNX - habe login nie gefunden

    Frage zu QNX - habe login nie gefunden: ′
  5. Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositorien auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...