habe eine .de domain, kann ich mit hilfe von apache1.3 subdomains erstellen?

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von Mallah, 13.12.2006.

  1. Mallah

    Mallah Eroberer

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich habe ne .de domain.

    Möchte nun subdomains erstellen. z.b

    wiki.meinedomain.de

    mp3.meinedomain.de

    ist das Möglich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wäre schlimm wenn es nicht möglich wär ;D
     
  4. #3 Kesar_Neron, 13.12.2006
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    klar kannst du deinen Apache so einrichten, dass er auf diese Domains reagiert. Anlegen kannst du sie jedoch nicht.. Das ist schon aufgabe des DNS.

    Gruß
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Können tut er das schon, aber auf Grund der vielen Hinweise und Infos .....
     
  7. #6 saeckereier, 16.05.2007
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Offtopic:
    So wie diesem? :)
    Ontopic:
    Um deine Frage zu beantworten wäre es wie immer toll ein bisschen mehr über die hintergründe zu erfahren. Ja das Schreiben kostet sicher Zeit aber die spart man damit gleich die Antworten zu bekommen.
    Meine Glaskugel benutzend würde ich mal tippen und befürchten dass du über einen vServer oder root-Server verfügst. Wenn das der Fall ist macht mir die ursprüngliche Frage Angst, denn diese Grundlagen sollte man als Administrator eines Servers beherrschen. (Sollte man sogar sagen müssen?).
    Damit du solche sogenannten Subdomains bedienen kannst, sind zwei Bedingungen zu erfüllen. Zum einen müssen in dem für deine Domäne zuständigem DNS Server die IP-Adresse deines Webservers für die Subdomains eingetragen sein. Als A oder CNAME Record. (Glaubenskrieg dahinter, im Prinzip isset egal). Als zweiter Schritt ( der eigentlich davor zu erfolgen hat ) muss der Apache (wie z.B. im Link weiter oben angegeben) wie in der Anleitung darauf konfiguriert werden Anfragen entsprechend zu verarbeiten. Dafür siehe im Bereich Virtual Hosting. Dabei ist zu erwähnen dass SSL nicht mehr funktionieren wird wenn sich mehr als eine Domain eine IP teilen.
    Wenn dieses Wissen aber bisher noch nicht vorhanden war, solltest du die Idee mit dem eigenen Rootserver noch einmal gründlich überdenken..

    Wenn du nur über eine gemietete Webseite verfügst (auch Webspace genannt) und dort lustig deine Dateien per FTP hochlädst, wäre ohnehin dein Anbieter der richtige Ansprechpartner.
     
  8. #7 bitmuncher, 16.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen davon, daß der Thread schon einige Monate alt ist, ist es trotzdem möglich auf einer IP mit mehreren Domains verschiedene SSL-Zertifikate laufen zu lassen, da man für jedes *:443-VHost auch ein extra Zertifikat verwenden kann. SSL läuft also auch mit mehreren Domains.

    Sonst bin ich aber ganz deiner Meinung, daß man die Finger von Rootservern lassen soll, wenn man keine Ahnung hat.
     
  9. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Da er ja nur nach der Möglichkeit gefragt hatte und nicht nach dem Wie ist das Möglich, war die Antwort mit meinem Posting ja schon erledigt :devil:

    Und bitmuncher hat schon recht ... der Beitrag is schon etwas älter ...
     
  10. #9 saeckereier, 16.05.2007
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Dass mit dem Alter habe ich nicht gesehen, suche mir meine Threads immer über die Portalansicht und beantworte was ich kann. Komisch das der da aufgetaucht ist..
    @Bitmuncher: Nein das ist nicht möglich. Das Problem beim sogenannten Name Based Virtualhosting ist dass der (Apache) Webserver die Domain an Hand des im HTTP Protokoll übertragenen Namens herraussucht. Bei Verwendung von SSL wird diese Information verschlüsselt gesendet. Die Verschlüsselung erfolgt also VOR dem Senden des Hostnamens mit dem Effekt dass der Apache eine Glaskugel bräuchte um zu wissen welches Zertifikat er denn jetzt verwenden soll um die Anfrage die den Hostnamen enthält zu verschlüsseln. Ist übrigens auch in der Doku zu finden. Einziger Ausweg war früher andere Portnummern zu verwenden, pro Host eine. Heute sind auch Wildcard Zertifikate möglich (*.domain.de). Sind aber so ein zweischneidiges Schwert und eigentlich nicht wirklich gut als Lösung. Dann lieber ne IP mehr verwenden und wenn die endlich alle sind auf IPv6 wechseln..
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 bitmuncher, 16.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ups, stimmt. *ankopfpatsch* Ewig keinen Server mehr mit mehreren SSL-Hosts in den Fingern gehabt.
     
  13. #11 saeckereier, 17.05.2007
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ist noch nicht so lang her dass ich das herausgefunden habe und weiss noch dass es mich damals tierisch angekotzt hat... Bis ich dann verstanden habe dass es an sich schon sehr sinnig ist dass die eigentliche Angrage mitverschlüsselt wird.. Naja, lasst uns den Thread nicht mehr weiterbeleben als nötig. Solange sich der originale Fragensteller nicht mehr meldet ist er für mich dicht.. Und da sein letzter Beitrag im Forum vor zwei Monaten war glaube ich da nicht unbedingt dran..
     
Thema:

habe eine .de domain, kann ich mit hilfe von apache1.3 subdomains erstellen?

Die Seite wird geladen...

habe eine .de domain, kann ich mit hilfe von apache1.3 subdomains erstellen? - Ähnliche Themen

  1. Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositorien auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositorien auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...
  2. Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz

    Die meisten Repositories auf GitHub haben immer noch keine Lizenz: Die Zahl der Repositories auf GitHub, die eine klare Lizenz haben, bewegt sich seit Jahren um die 20 Prozent und teilweise deutlich darunter. Der...
  3. Was bringt einem ein Notebook-Akku, außer kein Netzkabel mehr zu haben.

    Was bringt einem ein Notebook-Akku, außer kein Netzkabel mehr zu haben.: Ein Notebook kann man transportieren und dort anschließen(Also fester Rechner zum transport). Und ein Akku hält auf Sparmodus etwa 3 - 5 Stunden....
  4. Suche engagierte Leute die Lust haben an einem Spiel mitzuproggen

    Suche engagierte Leute die Lust haben an einem Spiel mitzuproggen: Hallo Jungs, ich kenne da jemanden der das Spiel Lum, ein in deutschland noch unbekanntes strategie und legespiel, bekanntmachen möchte, indem...
  5. Hilfe...muss etwas lösen habe aber keine Unix Shell Script Kenntnisse!!!

    Hilfe...muss etwas lösen habe aber keine Unix Shell Script Kenntnisse!!!: Hallo, Habe ein riesen Problem und kenne nichts von Unix Shell Scripts!!! Hier der kleine Shell Script "Schlaufe.sh":...