GRUB und Vista

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von redlabour, 26.03.2007.

  1. #1 redlabour, 26.03.2007
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hallo,

    wer hat schon Erfahrungen mit einer Dualboot Installation von diversen Linuxdistributionen parallel zu MS Windows Vista?

    Das es bei einer Installation von Vista nach GNU/Linux Neuerungen gibt ist mir bekannt. Auch das die NTFS Partition momentan noch nicht unter GNU/Linux geändert werden soll solange es noch keine neuen Releases entsprechender Pakete gibt.

    Es geht mir nur um den klassischen Fall :

    Windows auf einer NTFS Partition (sda1)
    und
    GNU/Linux auf einer der nachfolgenden.

    Erkennen OpenSUSE, Mandriva und Ubuntu etc. Vista ebenso wie XP und fügen es in GRUB ein oder muss nachgeholfen werden?

    Wenn mich nicht alles täuscht sollte es ja genau wie zuvor funzen - aber ich möchte aus verständlichen Gründen sichergehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElektroPunk, 26.03.2007
    ElektroPunk

    ElektroPunk INSUBORDINANT

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
  4. #3 redlabour, 26.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2007
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Jepp - nur traue ich lieber realen Erfahrungswerten als der LinuxUser. Ich traue den Jungs nicht zu mehrere Distributionen real auf dieses Verhalten getestet zu haben. Soviel Zeit werden die wohl kaum für diesen Artikel aufgewendet haben. Und ich erinnere mich nur zu ungern an die Zeit wo mir ausschliesslich Fedora und SUSE mein WindowsXP ins Nirvana geschickt haben (zwar Jahre her - aber damals war XP auch neu).

    Nichts was sich damals nicht hätte beheben lassen aber den Stress mag ich mir gerne vorm Herzinfarkt ersparen. ;)
     
  5. rico83

    rico83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    sda1? ist das nicht die bezeichnung für eine externe festplatte? so ist es bei mir. dann müsste es doch hda1 heissen oder? grins
    Übrigens kannst du es auch so bewerkstelligen das du mit dem Vista bootmenü andere betriebsssteme booten kannst. Ging bei XP auch mit Open Suse. Du musst einfach nur die abbilddatei auf c:\ legen. und in der boot.ini eintragen.wie das geht findest du bei google. Ich hab das vor einiger Zeit mal gemacht. Weiss aber nicht mehr wie. Aber es funktioniert.:)

    Somit kannst du sicher gehen das dir kein Linux dein windows ins Nirvana schickt;)
     
  6. #5 Wolfgang, 26.03.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Und wo ist das Problem die menu.lst selber anzupassen?
    Wie das geht wurde hier schon hundertfach besprochen.

    Mir ist keine Linux Distribution bekannt, die bei der Installation ein WIN von der Platte putzt.
    Der Fehler sitzt dort auch vor dem Monitor.

    Gruß Wolfgang
     
  7. rico83

    rico83 Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hihi. Ja. Der Fehler eines Programms ist meist der Anwender selbst. Wobei ich mal nen kumpel hatte bei dem tatsächlich der MBR futsch war.Aber sowas kann man einfach wiederherstellen is ja kein Thema. fixmbr in der wiederherrstellungskonsole bei XP eingeben und fertig ist es;)
    Die neueren Linux OS putzen da sicherlich nix mehr weg. Höchsten man sagt es denen. Davor hat er sicherlich Angst. Ging mir vor Jahren auch mal so. Aber jetzt passiert sowas mit Sicherheit nicht mehr. Wobei ich sagen muss das die Vorschläge die bei der Installation gemacht werden für mich meist bei der partitionierung keinen Sinn machen. Ich bau mir das immer so wie ich es brauche:)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alarich, 27.03.2007
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe selbst ein Vista und ein OpenSuSE 10.2 AMD64 auf meinem Laptop. Beides läuft wunderbar nebeneinander, out of the box sozusagen.
    Ach ja, /sda1 heißt die interne Platte dann, wenn es sich um eine S-ATA Platte handelt.

    MfG
    Alarich
     
  10. #8 redlabour, 02.04.2007
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Also mal kurzes Feedback - es funzt exakt wie mit XP. Vista wird problemlos von allen gängigen Distributionen bzw. GRUB erkannt.
     
Thema:

GRUB und Vista

Die Seite wird geladen...

GRUB und Vista - Ähnliche Themen

  1. Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition)

    Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition): Hallo, hab heute ein neues Problem, die Partitionen sehen so aus: /dev/sda1 NTFS (vista) /dev/sda2 /boot (grub) /dev/sda5 swap...
  2. Fehler nach Veränderung GRUB wegen WinVista

    Fehler nach Veränderung GRUB wegen WinVista: Hi zusammen, ich benötige eure Hilfe!!! An meinem Rechner hatte ich bis vor einiger Zeit Windows Vista. Da ich immer wieder Windows...
  3. Vista und Grub openSUSe 11.1

    Vista und Grub openSUSe 11.1: Hallo, nach langer Zeit mal wieder ein Thema von mir. Ich wollte openSUSE 11.1 auf meinen Rechner parallel zu Vista Ulti 64 installieren. Habe...
  4. openSuse 11.1 + Vista + Grub

    openSuse 11.1 + Vista + Grub: Hi, ich suche jetzt schon eine Weile nach einer Lösung. Nun hab ich mir ein Herz gefasst und frag mal die Experten. Ich habe mehrere...
  5. Erkennt Grub Vista und XP?

    Erkennt Grub Vista und XP?: Ich weiß, dass es bestimmt schon zig solche Fragen im Forum gab, aber ich wollt wirklich nochmal auf Nummer sicher gehen und fragen: Mein Kumpel...