Grub Error 5: Mandriva und SuSE parallel

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von TeaAge, 13.08.2007.

  1. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo zusammen,

    mal ne kurze Problembeschreibung:
    Ich hab mir neben Mandriva vor wenigen Tagen openSuSE 10.3 Beta installiert. Aber der von SuSE installierte Bootloader empfing mich sofort mit error 5
    Code:
    5 : Partition table invalid or corrupt
        This error is returned if the sanity checks on the integrity of the partition table fail. This is a bad sign.
    Also hab ich den Mandriva Bootloader reinstalliert und folgenden Eintrag ergänzt:

    Code:
    title SuSE-Linux
    kernel (hd0,8)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=SuSE-Linux root=/dev/hda9 resume=/dev/hda8 splash=silent
    initrd (hd0,8)/boot/initrd 
    Also SuSE ist auf hda9 und swap ist hda8.

    Dann bringt er mir auch error 5.

    In der Grub-Konsole hab ich 'find /boot/vmlinuz' da findet er aber auch nur die mandriva datei.

    Meine Vermutung geht in RIchtung durcheinander in der Partitionstabelle (siehe Fehlerbeschreibung), da ich auch ständig Partitonen verkleinert/neu erstellt habe.

    Hier mal die ausgabe von fdisk -lu
    Code:
    Platte /dev/hda: 82.3 GByte, 82348277760 Byte
    240 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 10637 Zylinder, zusammen 160836480 Sektoren
    Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
    
       Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/hda1   *          63    20482874    10241406    c  W95 FAT32 (LBA)
    /dev/hda2        20487600   160836479    70174440    f  W95 Erw. (LBA)
    /dev/hda5        20487663    40960079    10236208+  83  Linux
    /dev/hda6        40965813   112278346    35656267    b  W95 FAT32
    /dev/hda7       133781823   157625999    11922088+  83  Linux
    /dev/hda8       157626063   160836479     1605208+  82  Linux Swap / Solaris
    /dev/hda9       112278348   122784794     5253223+  83  Linux
    /dev/hda10      122784858   133773254     5494198+  83  Linux
    
    Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge
    
    Platte /dev/hdb: 2559 MByte, 2559836160 Byte
    128 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 620 Zylinder, zusammen 4999680 Sektoren
    Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
    
       Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/hdb1   *          63     4999679     2499808+   c  W95 FAT32 (LBA)
    Partition 1 hat unterschiedliche phys./log. Enden:
         phys=(618, 127, 63) logisch=(619, 127, 63)
    
    So,
    da ich nicht weiß, was ich weiter machen soll, hoff ich, das ihr mir helfen könnt :)

    Gruß
    TeaAge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reni

    reni Guest

    Gibt es denn in deinem SUSE diese Links "/boot/vmlinuz" und "/boot/initrd"?
     
  4. #3 TeaAge, 13.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2007
    TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ja die gibt es.

    Noch als Info, ich kann SuSE nur über die DVD starten.
    Und wenn ich in der Konsole (hd0,8 )/ und TAB eingebe, dann bringt er mir auch schon den error 5. Irgendwie scheint er ein Problem mit der Partition zu haben.

    Gruß


    EDIT:

    hab ein leerzeichen zwischen 8 und ) gesetzt, da sonst ein smiley draß wurde.
     
  5. reni

    reni Guest

    Deine Partitionstabelle ist ja auch ... naja ... eben nicht wirklich schön ;)

    Kannst du nicht Daten sichern, die Partitionen /dev/hda7 - 10 löschen und neu anlegen?
     
  6. #5 TeaAge, 13.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2007
    TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    An sich ist das möglich,

    hda9 und 10 sind für SuSE und an sich völlig egal. hda8 ist swap, muss ich dann wahrscheinlich nur im grub entsprechend ändern?
    hda7 ist meine /home-Partiton. Kann ich dann einfach später die gesichtern Daten auf die neue hda7 schicken und alles es gut?

    Gruß


    Edit:
    Noch ne Frage, kann ich eigentlich eine /home-Partition für beide Systeme nutzen?
     
  7. reni

    reni Guest

    Oder die neue /dev/hda8 wird wieder zum Swap ;)
    Ja ... sollte gehen, wenn du beim Sichern darauf achtest, dass die Rechte erhalten bleiben.
    Wenn du es mit "tar" zum Beispiel machst, dann wäre das ok.

    Das geht schon.
    Allerdings würde ich dir unterschiedliche User (incl. UID + GID) empfehlen
    oder identische User und dieses Script benutzen:
    http://www.linux-user.de/ausgabe/2003/03/070-multidistri/symlinker
     
  8. #7 TeaAge, 13.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2007
    TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Alles klar,

    danke reni
    ich meld mich dann wieder, wenn ichs wieder verbockt hab ;)

    Gruß
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hat nix gebracht :(

    Code:
    Platte /dev/hda: 82.3 GByte, 82348277760 Byte
    240 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 10637 Zylinder, zusammen 160836480 Sektoren
    Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
    
       Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/hda1   *          63    20482874    10241406    c  W95 FAT32 (LBA)
    /dev/hda2        20487600   160831439    70171920    f  W95 Erw. (LBA)
    /dev/hda5        20487663    40960079    10236208+  83  Linux
    /dev/hda6        40965813   112278346    35656267    b  W95 FAT32
    /dev/hda7       112281183   134840159    11279488+  83  Linux
    /dev/hda8       134840223   137909519     1534648+  82  Linux Swap / Solaris
    /dev/hda9       137909583   160831439    11460928+  83  Linux
    
    Platte /dev/hdb: 2559 MByte, 2559836160 Byte
    128 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 620 Zylinder, zusammen 4999680 Sektoren
    Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
    
    
    sieht doch eigentlich ganz gut aus ... aber immer wieder error 5 allein beim versuch von hda9 zu starten.

    grub bietet mir nur an, von hda 1 (fat32, XP), hda 5 (Mandriva) und hda6 (fat32, Datenplatte) zu booten ....

    Das einzige was mir jetzt also noch einfällt, wäre die Partitionen wieder neu zuerstellen, so das hda6 SuSE ist ... was sehr lästig wäre.

    Aber vielleicht hat ja einer ne bessere Idee.

    Gruß
     
  9. reni

    reni Guest

    Poste doch bitte mal die /boot/grub/menu.lst und welchen Grub verwendest du?
    Den von Mandriva oder von SUSE?
     
  10. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    So,

    hier mal die menu.lst von Mandriva

    Code:
    timeout 10
    color black/cyan yellow/cyan
    gfxmenu (hd0,4)/boot/gfxmenu
    default 0
    
    title linux
    kernel (hd0,4)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=linux root=/dev/hda5 resume=/dev/hda8 splash=silent vga=788
    initrd (hd0,4)/boot/initrd.img
    
    title linux-nonfb
    kernel (hd0,4)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=linux-nonfb root=/dev/hda5 resume=/dev/hda8 splash=silent
    initrd (hd0,4)/boot/initrd.img
    
    title failsafe
    kernel (hd0,4)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=failsafe root=/dev/hda5 failsafe
    initrd (hd0,4)/boot/initrd.img
    
    title windows
    root (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
    
    title SuSE-Linux
    kernel (hd0,8)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=SuSE-Linux root=/dev/hda9 resume=/dev/hda8 splash=silent
    initrd (hd0,8)/boot/initrd
    
    und hier die von SuSE

    Code:
    # Modified by YaST2. Last modification on Mo Aug 13 20:05:42 UTC 2007
    default 0
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,8)/boot/message
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title openSUSE 10.3
        root (hd0,8)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.22-rc4-git3-2-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_IC35L090AVV207-_VNVC00G3G83MPD-part9 vga=788    resume=/dev/sda8 splash=silent showopts
        initrd /boot/initrd-2.6.22-rc4-git3-2-default
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux (/dev/sda5)###
    title linux (/dev/sda5)
        kernel (hd0,4)/boot/vmlinuz root=/dev/hda5 vga=788 BOOT_IMAGE=linux resume=/dev/hda8 splash=silent
        initrd (hd0,4)/boot/initrd.img
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 1###
    title windows 1
        rootnoverify (hd0,0)
        chainloader (hd0,0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- openSUSE 10.3
        root (hd0,8)
        kernel /boot/vmlinuz root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_IC35L090AVV207-_VNVC00G3G83MPD-part9 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
        initrd /boot/initrd
    
    Ich probiers ständig mit beiden grubs.
    Nur ins "SuSE grub komm ich garnicht richtig rein, der bringt mir noch vorm auswahlmenu den error 5.

    Die SuSE menu.lst ist so orginal und unverändert von SuSE.

    Gruß
     
  11. reni

    reni Guest

    Gut möglich, dass es einfach an der SUSE-Beta-Version liegt.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 tuxlover, 13.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    mich würde mal interessieren,ob es nicht liste für die grub fehlermeldungen gibt. ich hatte auch schon mal error 11 und error 15. also so, dass man das besser auswerten kann und nicht immer rätselraten braucht.

    grüße tuxlover
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    jo gibts tatsächlich hier http://www.linuxselfhelp.com/gnu/grub/html_chapter/grub_13.html
     
Thema:

Grub Error 5: Mandriva und SuSE parallel

Die Seite wird geladen...

Grub Error 5: Mandriva und SuSE parallel - Ähnliche Themen

  1. GRUB Geom Error - auch bei Festplattenschaden möglich?

    GRUB Geom Error - auch bei Festplattenschaden möglich?: Hallo Community! Habe in letzter Zeit häufiger Schwierigkeiten beim Booten, nach einigen Resets klappt es dann zumeist. Verwende WinXP und SuSE...
  2. DSL - Grub stage 1.5 Read Error

    DSL - Grub stage 1.5 Read Error: Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe das aktuelle DSL auf einem PC mit einer CF-Karte installiert. Vorgegangen bin ich dabei wie unter...
  3. Grub Error 15, komische Menueintraege

    Grub Error 15, komische Menueintraege: Morgen, ich hab vorgestern ueber nacht mal wieder das OnlineUpdate durchgefuehrt. Als ich dann gestern mal wieder neugestartet hab kam Grub...
  4. Grub Error 22 nach Kubuntu-Installation

    Grub Error 22 nach Kubuntu-Installation: Hallo liebe Linux Community, und zwar habe ich eben auf meinem Notebook Kubuntu installiert. Habe dazu die Vista-Partition bei der Installation...
  5. Grub Error 15

    Grub Error 15: Hallo, ich habe hier eine 160GB S-ATA Platte und eine 40GB IDE Platte. Arch wollte ich auf die 160GB Platte installieren, die unter /dev/sdb zu...