GRUB Eintrag für Ubuntu

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von stupidus, 08.12.2007.

  1. #1 stupidus, 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe 2 Sata Festplatten. Auf der ersten ist Windows XP und Mandriva.
    Und auf der 2. ist Windows Vista und seit heute auch Ubuntu.
    Im MBR der 1. Festplatte habe ich von Mandriva aus GRUB installiert. Nun möchte ich von da aus natürlich auch endlich mal an mein Ubuntu rankommen. Wie muss der eintrag dafür heißen?

    Hier meine momentane menu.lst:

    Code:
    title linux
    kernel (hd0,6)/boot/vmlinuz-desktop586 BOOT_IMAGE=linux root=/dev/sda7 resume=/dev/sda6 splash=silent vga=791
    initrd (hd0,6)/boot/initrd-desktop586.img
    
    title linux-nonfb
    kernel (hd0,6)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=linux-nonfb root=/dev/sda7 resume=/dev/sda6
    initrd (hd0,6)/boot/initrd.img
    
    title failsafe
    kernel (hd0,6)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=failsafe root=/dev/sda7 failsafe
    initrd (hd0,6)/boot/initrd.img
    
    title Windows XP
    root (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
    
    title Windows Vista
    rootnoverify (hd1,0)
    makeactive
    chainloader +1
    
    title desktop586 2.6.22.9-1
    kernel (hd0,6)/boot/vmlinuz-2.6.22.9-desktop586-1mdv BOOT_IMAGE=desktop586_2.6.22.9-1 root=/dev/sda7 resume=/dev/sda6 splash=silent vga=791
    initrd (hd0,6)/boot/initrd-2.6.22.9-desktop586-1mdv.img
    
    title desktop586 2.6.22.12-1
    kernel (hd0,6)/boot/vmlinuz-2.6.22.12-desktop586-1mdv BOOT_IMAGE=desktop586_2.6.22.12-1 root=/dev/sda7 resume=/dev/sda6 splash=silent vga=791
    initrd (hd0,6)/boot/initrd-2.6.22.12-desktop586-1mdv.img
    
    Ubuntu befindet sich auf sdb5.

    Ich habe es bisher nicht hingekriegt das starten zu können. Ich habe auch mal versucht GRUB einfach nochmal in den MBR der 2. Platte zu schreiben, aber da kamen immer irgendwelche Fehlermeldungen.

    Ich hoffe mir kann da jemand helfen.

    Danke schonmal im Vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dekker

    Dekker "Guru" under construction

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    man grub

    sollte helfen und dann versuchs auch noch nen eintrag mit den werten für hd*,* wo dein kernel liegt und root=/dev/sdb5 und natürlich alles auf die erste festplatte in den mbr

    mfg dekker
     
  4. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Code:
    title           Ubuntu 7.10, kernel 2.6.22-14-generic
    root            (hd1,4)
    kernel          /boot/vmlinuz-2.6.22-14 root=UUID=<uid von / > ro quiet splash noapic
    initrd          /boot/initrd.img-2.6.22-14-generic
    quiet
    
    hd(1, 4) weiß ich nicht, ob des vllt hd(1, 5) sein müsste, Grub zählt ja glaub da auch von 0 weg.
     
  5. #4 stupidus, 08.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Was bedeudet denn diese uid??? Und wie kriege ich die raus?

    EDIT: Er sagt zumindest immer folgendes:

    Code:
    (hd1,4)
    Filesystem type unknown, partition type 0x7
    wobei (hd1,4) eigentlich stimmen müsste.

    Und dann sagt er noch:

    Code:
     Error 17: Cannot mount selected partition
     
  6. #5 daboss, 08.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2007
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Sollte auch hinhaut statt =UUID=<uuid von / > [Weiß ja nicht, was du da jetzt gerade dastehen hast... ;) ]

    Ach ja, die Kernelversionen sind auch noch an deine Gegebenheiten anzupassen... bis auf hd() is des halt mein Eintrag....
     
  7. #6 stupidus, 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt bei root /dev/sdb5 stehen, und die Kernelversionen sind auch richtig, dennoch kommen immer noch die gleichen Fehler...
     
  8. #7 daboss, 08.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2007
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Sicher das /dev/sdb5? weil "partition type 0x7" ist das NTFS.....

    Edit: Was sagt fdisk -l?
     
  9. #8 stupidus, 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir sicher, dass es sdb5 ist, weil ich die Partition unter Mandriva gemounted habe und da eindeutig Ubuntu drauf ist.

    Das komische ist, dass fdisk auch behauptet, dass sdb5 NTFS ist. dabei habe ich bei der Ubuntu Installation ganz sicher diese Partition ext3 formatiert...
     
  10. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Naja, mir scheint, entweder irrt dein System, oder du, oder dein System verwirrt dich oder du verstehst dein System falsch :D

    Wäre mir neu, das man Linux auf ntfs installieren kann... wie schaut denn nu fdsik -l aus? Und was sagt mount zu der ganzen Sache? (A propos mount.. mountest du /dev/sdb5 händisch oder passiert des automatisch?)
     
  11. #10 stupidus, 08.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also drakconf oder wie auch immer das bei Mandriva heißt, sieht es als ext3 an.
    Fdisk gibt aber seltsamerweise NTFS aus...

    PS: es wird automatisch gemounted.
     
  12. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Hm, ok, mit drakconf und eventuellen Mandriva-Eigenheiten kenn ich mich nicht aus.. insofern würde ich mal eher fdisk glauben :)

    Aber du hast noch nicht gesagt, was der Befehl mount (ohne Parameter und Zeug) ausgibt?
    (Mich würd halt interessieren, was es ausser /dev/sdb5 noch so gibt, und was vielleicht besser zum Ubuntu-/ passen würde wie eine (vielleicht ziemlich sicher) NTFS-Partition ;) )

    Ah, wenns automatisch gemountet wird, kannst du ja auch mal in die /etc/fstab schauen, was in den Ubuntumountpunkt *wirklich* reingeladen wird
     
  13. #12 stupidus, 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    mount gibt folgendes aus:

    Code:
    /dev/sda7 on / type ext3 (rw)
    none on /proc type proc (rw)
    /dev/sda8 on /home type ext3 (rw)
    /dev/sdb5 on /mnt/ubu type ext3 (rw,noexec,nosuid,nodev)
    /dev/sda1 on /mnt/win1 type ntfs (rw,noexec,nosuid,nodev,umask=0022)
    /dev/sda5 on /mnt/win2 type ntfs (rw,noexec,nosuid,nodev,umask=0)
    /dev/sdb6 on /mnt/win4 type ntfs (rw,noexec,nosuid,nodev,umask=0022)
    /dev/sdb1 on /mnt/win5 type ntfs (ro,umask=0)
    
    und so stehts auch in /etc/fstab
     
  14. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Hm, komisch, dass fdisk und Grub auf NTFS bestehen... fällt mir leider erstmal nix weiter ein, sry...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 stupidus, 08.12.2007
    stupidus

    stupidus Jungspund

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    trotzdem danke :)

    Ich werde jetzt nochmal versuchen Ubuntu neu zu installieren...
     
  17. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Probier mal das, auch wenns eigentlich das gleiche ist wie oben schin genannt:
    Code:
    title ubuntu
    kernel (hd1,4)/boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=ubuntu root=/dev/sdb5 
    initrd (hd1,4)/boot/initrd.img
    
    Ansonten vielleicht mal die /boot/grub/device.map posten

    EDIT:
    und 'fdisk -l' würd ich auch gerne nochmal sehen

    Gruß
    TeaAge
     
Thema:

GRUB Eintrag für Ubuntu

Die Seite wird geladen...

GRUB Eintrag für Ubuntu - Ähnliche Themen

  1. Fehlerhafter Eintrag im GRUB?

    Fehlerhafter Eintrag im GRUB?: Wenn ich in menu.lst des lfd. Systems (/boot/grub/) den Eintrag zum Booten von Diskette betrachte, steht dort title Bootdiskette rootnoverify...
  2. Grub-Eintrag für FreeBSD

    Grub-Eintrag für FreeBSD: Ich hab FreeBSD 6.2 auf meiner ehemaligen linux-partition /dev/sdb (in der installation hieß das ads1) installiert. auf /dev/sda läuft weiterhin...
  3. Grub rootpartition Eintrag

    Grub rootpartition Eintrag: Hallo, wenn ich einen Grub Eintrag auf hdX setzen will sieht das wie folgt aus: hda1 => root (hd0,0) hda2 => root (hd0,1) hdb1 => root...
  4. Entfernen von Einträgen im GRUB/Bootloader

    Entfernen von Einträgen im GRUB/Bootloader: Hi leute, ich habe mir vor längerer zeit Ubuntu 7.04 Feisty installiert...vor kurzem habe ich ein update gemacht wo auch glaube ich der Kernel ein...
  5. Fedora Core 3 - Grub Einträge umbenennen ?

    Fedora Core 3 - Grub Einträge umbenennen ?: Hi, der Weg per Editor ist mir klar - dies gleich vorweg. Aber ich suche immer noch in Fedora Core 3 ein Tool um einen Eintrag fix per GUI...