GRUB & 500gb-HDD

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von r34ln00b, 02.08.2007.

  1. #1 r34ln00b, 02.08.2007
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    hi@ll,

    seit ein paar tagen besitze ich eine externe 500gb-Festplatte und bis jetzt ist jedesmal mein grub nich "normal" wenn ich unter windowsXP meine HDD anschliese. dort verhält sie sich auch ganz normal und ich kann sie normal bverwenden ohne probleme. wenn ich jedoch dann meinen pc reboote bleibt GRUB bei "grub>" und es tut sich danach nix mehr. ich kann befhle eingeben, aber ich kenne mich nich aus...
    mein OS ist neben WindowsXP Fedora7. nachdem ich nich mehr weiter wusste habe ich fedora neuinstalliert und unter XP wieder mit der HDD (von Seagate) gearbeitet. Jedoch trat das selbe problem ein weiteres mal auf. daraufhin installierte ich fedora zum zweiten mal und hoffe auf weitere hilfen eurerseits. :)
    unter fedora konnte ich die HDD nich mounten, fehlermeldung ist mir aber nich bekannt.
    meine daten: intel 2.60Ghz, extern 500gb festplatte, 768mb ram, 120gb intern festplatte, radeon 9600 pro, 6 partitionen:1.XP, 2.Backup(NTFS), 3.backup_2(FAT), 4.SWAP, 5.Fedora(ext3)

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen oder kennt die ursache des problem.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reni

    reni Guest

    Ist die interne Platte eine S-ATA-Platte?
    Ohne die externe Platte bootet alles gut?
     
  4. #3 r34ln00b, 02.08.2007
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    die interne ist eine IDE-Festplatte und die externe hat einen USB2.0-Ausgang.
    nachdem ich die ext. festplatte angeschlossen habe (unter XP) und reboote dann komm immer ich wieder, ogal ob ich die externe festplatte angeschlossen habe oder nicht, zu der Grub-console mit "grub>".
    dort kann ich eingaben tätigen, aber ich kenne mich eben nicht aus an der menu.lst konnte ich nix auffäliges erkennen, kann sie aber posten, wenn es hilft.
     
  5. reni

    reni Guest

    Tu das und die Ausgabe von "fdisk -l" wäre auch gut ... evt. kommst du via Install-CD/DVD in dein Linux?
     
  6. #5 r34ln00b, 03.08.2007
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    also via Fedora7-Installation-Diks komm ich auch leider nich rein....nach der auswahl, dass ich von der festplatte starte kommt ein schwarzer bildschirm mit einem cursor oben links und sobald ich eine taste drücke startet der PC neu.

    Hier die daten von fdisk -l:
    root@ubuntu:~# fdisk -l

    Disk /dev/hda: 160.0 GB, 160041885696 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 19457 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hda1 * 1 8868 71232178+ 7 HPFS/NTFS
    /dev/hda2 8869 19457 85056142+ f W95 Ext'd (LBA)
    /dev/hda5 10208 18310 65087316 7 HPFS/NTFS
    /dev/hda6 8869 8881 104359+ 83 Linux
    /dev/hda7 8882 10207 10651063+ 8e Linux LVM
    /dev/hda8 18311 19457 9213246 b W95 FAT32

    Partition table entries are not in disk order

    Disk /dev/sde: 500.1 GB, 500107862016 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/sde1 1 29640 238080000+ b W95 FAT32
    /dev/sde2 29641 60801 250300732+ b W95 FAT32
    /dev/sde3 29640 29640 3268 7 HPFS/NTFS

    Partition table entries are not in disk order


    Und hier die menu.lst:

    # grub.conf generated by anaconda
    #
    # Note that you do not have to rerun grub after making changes to this file
    # NOTICE: You have a /boot partition. This means that
    # all kernel and initrd paths are relative to /boot/, eg.
    # root (hd0,6)
    # kernel /vmlinuz-version ro root=/dev/VolGroup00/LogVol00
    # initrd /initrd-version.img
    #boot=/dev/sda
    default=1
    timeout=5
    splashimage=(hd0,6)/grub/splash.xpm.gz
    hiddenmenu
    title Fedora (2.6.21-1.3194.fc7)
    root (hd0,6)
    kernel /vmlinuz-2.6.21-1.3194.fc7 ro root=/dev/VolGroup00/LogVol00 rhgb quiet
    initrd /initrd-2.6.21-1.3194.fc7.img
    title WindowsXP
    rootnoverify (hd0,0)
    chainloader +1



    ich habe sicherhaltshalber noch die "config-2.6.21-1.3194.fc7", "device.map", "grub.conf" und die "System.map-2.6.21-1.3194.fc7" dateien gebackuped, jedoch sind mir die genauen infos zu diesen dateien nicht vertraut, stachen bloß von den anderen dateien heraus...
     
Thema:

GRUB & 500gb-HDD

Die Seite wird geladen...

GRUB & 500gb-HDD - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Centos 15.11 und grub anpassen

    Centos 15.11 und grub anpassen: Hallo ich habe Centos 15.11 (64 bit) Ich möchte grub anpassen und zwar so das ich nicht im Grubmenü an Stelle 0 stehe , sondern an Stelle 4 Wie...
  3. Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen

    Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen: Hallo liebe Linux Gemeinde :) Ich, Linux Anfänger, habe folgendes Problem und wäre für Ratschläge und Hilfestellungen sehr dankbar!: Neuer PC,...
  4. Der Bootvorgang mit Grub2

    Der Bootvorgang mit Grub2: Hi, in den Weites des Netzes habe ich ein paar Ablaugschemata für den Bootprozess gefunden, die ich in etwas so lesen: das Bios startet den MBR...
  5. GRUB-Passwortschutz ist Makulatur

    GRUB-Passwortschutz ist Makulatur: Wer den Zugang zu seinem Rechner mit einem Passwort im Bootloader GRUB gesichert hat, sollte dringend ein Update vornehmen. Es erfordert lediglich...