große Probleme nach update auf kde3.2

Dieses Thema im Forum "KDE" wurde erstellt von t-beutel, 31.05.2004.

  1. #1 t-beutel, 31.05.2004
    t-beutel

    t-beutel Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Habe nach dem update von kde3.1 auf kde3.2 große Probleme!
    Mein K-Menu ist auf einmal ganz anderst...es werden nicht mehr alle applications wie bei kde1 aufgeführt?!

    auserdem kann ich keine ordner mehr öffnen da sie fragen mit welchem Programm sie geöffnet werden sollen..früher war da dann eine liste mit den ganzen Programmen.;(

    des alles jetzt ziemlich komisch
    :evil:

    hab redhat 9.0 und davor lief alles perfekt..

    ach ja ich hab kde 3.2 so installiert:
    -erst packete runtergeladen (natürlich die für redhat9)
    -dann alt+strg+F1
    -als root eingeloggt
    -init 3 eingegeben
    -rpm -Fvh --force --nodeps *.rpm
    -rebootet

    naja die installation hab ich von nem suse board weil ich nix anderes gefunden habe :rolleyes:

    wäre euch sehr dankbar wenn mir jmd. helfen könnte...
    MfG t-beutel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Edward Nigma, 31.05.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    rpm -Fvh --force --nodeps *.rpm ist auch nicht gerade die feine Art KDE zu installieren.
    Mit --nodeps werden keine Abhängigkeiten aufgelöst und deshalb hast du jetzt die ganzen Probleme.
    Mach am besten bevor du sowas wie KDE installierst einen Test mit rpm -Uvh *rpm --test.
     
  4. #3 t-beutel, 31.05.2004
    t-beutel

    t-beutel Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    das heißt das ich jetzt mein linux sozusagen geschrottet habe?
    oder kann ichs einfach nochmal auf deine art machn?
     
  5. #4 Edward Nigma, 31.05.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Nein geschrottet ist da nix. Nur KDE funktioniert nicht mehr richtig. Ich würde an deiner Stelle einfach KDE komplett deinstallieren und einfach wieder neu draufziehen aber ohne --nodeps.
    installiere es folgendermaßen:
    rpm -Fvh oder Uvh *rpm --test
    Dann warte bis der Test durchgelaufen ist und lade die fehlenden Pakete die angezeigt werden einfach als .rpm Paket runter und leg die in den gleichen Ordner wo auch die KDE Pakete liegen.
    Dann gib wieder rpm -Fvh *rpm --test ein. Läuft es durch kannste KDE ohne Probleme installieren und du wirst später beim arbeiten keine Probleme mehr damit haben.
     
  6. #5 t-beutel, 31.05.2004
    t-beutel

    t-beutel Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    wie deinstalliere ich den kde?
    einfach mit rpm -e *.rpm ?

    bin noch ziemlicher noob musst du wissen^^
     
  7. #6 Edward Nigma, 31.05.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Nein so geht das leider nicht. RPM löst die Abhängigkeiten nicht auf.
    Am besten wird sein wenn du dir ein Tool wie YUM oder APT für RedHat 9 runterlädst.
    Mit yum remove KDE oder apt-get remove kde kannste das dann viel einfacher deinstallieren.
     
  8. #7 t-beutel, 31.05.2004
    t-beutel

    t-beutel Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hab schon apt-get werd das dann gleich probieren aber davor noch ne frage und zwar werd ich durch den test der depend. nicht ganz schlau...

    Code:
    rpm -Uhv --test *.rpm
    Warnung: activeheart-1.2-0.0.rh90.i386.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID ff6382fa
    Warnung: package amarok = 0:0.9-0.fdr.1.rh90 was already added, replacing with amarok <= 0:0.9-0.fdr.2.rh90
    Warnung: package gtk+ = 1:1.2.10-30.fdr.2.rh90 was already added, replacing with gtk+ <= 1:1.2.10-30.fdr.3.rh90
    Warnung: package gtk2 = 2.2.4-6.fdr.0.rh90 was already added, replacing with gtk2 <= 2.2.4-6.fdr.2.rh90
    Warnung: package gtk2-devel = 2.2.4-6.fdr.0.rh90 was already added, replacing with gtk2-devel <= 2.2.4-6.fdr.2.rh90
    Warnung: package gtk+-devel = 1:1.2.10-30.fdr.2.rh90 was already added, replacing with gtk+-devel <= 1:1.2.10-30.fdr.3.rh90
    Fehler: Failed dependencies:
            libtag.so.1 is needed by amarok-0.9-0.fdr.2.rh90
            libxine.so.1 is needed by amarok-0.9-0.fdr.2.rh90
            flac is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            id3v2 is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            libFLAC.so.4 is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            mpg321 is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            normalize is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            shntool is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            shorten is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            vcdimager is needed by arson-0.9.7-0.lvn.8.rh90
            valgrind >= 0:1.9.6 is needed by calltree-0.2.95-0.fdr.0.rh90
            libexif.so.9 is needed by digikam-0.6.1-0.fdr.0.rh90
            ImageMagick >= 5.5.4 is needed by digikamplugins-0.6.1-0.fdr.0.rh90
            mjpegtools >= 0:1.6.0 is needed by digikamplugins-0.6.1-0.fdr.0.rh90
            libFLAC++.so.2 is needed by k3b-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libFLAC.so.4 is needed by k3b-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libid3-3.8.so.3 is needed by k3b-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libsamplerate.so.0 is needed by k3b-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libsamplerate.so.0(libsamplerate.so.0.0) is needed by k3b-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libid3-3.8.so.3 is needed by k3b-mp3-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libsamplerate.so.0 is needed by k3b-mp3-0.11.9-0.fdr.1.rh90
            libxine.so.1 is needed by kaffeine-0.4.2-0.lvn.2.rh90
            libsmbclient.so.0 is needed by kdebase-3.2.2-6.0.rh90.kde
            libxml2 >= 2.5.11 is needed by kdebase-3.2.2-6.0.rh90.kde
            libfribidi.so.0 is needed by kdegraphics-3.2.2-1.0.rh90.kde
            liblcms.so.1 is needed by kdegraphics-3.2.2-1.0.rh90.kde
            /etc/xdg/menus/applications.menu is needed by kdelibs-3.2.2-7.0.rh90.kde
            hicolor-icon-theme is needed by kdelibs-3.2.2-7.0.rh90.kde
            libjasper-1.700.so.1 is needed by kdelibs-3.2.2-7.0.rh90.kde
            libxml2 >= 2.5.10 is needed by kdelibs-3.2.2-7.0.rh90.kde
            libxslt >= 1.0.32 is needed by kdelibs-3.2.2-7.0.rh90.kde
            redhat-menus >= 1.4 is needed by kdelibs-3.2.2-7.0.rh90.kde
            libmusicbrainz.so.4 is needed by kdemultimedia-3.2.2-2.1.rh90.kde
            libtag.so.1 is needed by kdemultimedia-3.2.2-2.1.rh90.kde
            libxine.so.1 is needed by kdemultimedia-3.2.2-2.1.rh90.kde
            trm is needed by kdemultimedia-3.2.2-2.1.rh90.kde
            xine-lib >= 0:1.0 is needed by kdemultimedia-3.2.2-2.1.rh90.kde
            libiw.so.26 is needed by kdenetwork-3.2.2-1.0.rh90.kde
            libslp.so.1 is needed by kdenetwork-3.2.2-1.0.rh90.kde
            libmal.so.0 is needed by kdepim-3.2.2-2.0.rh90.kde
            valgrind >= 0:1.9.6 is needed by kdesdk-3.2.2-1.0.rh90.kde
            fortune-mod is needed by kdetoys-3.2.2-1.0.rh90.kde
            xmame is needed by kmameleon-1.0-0.fdr.0.pl2.rh90
            libMagick.so.6 is needed by koffice-1.3.1-0.2.rh90.kde
            libaspell.so.15 is needed by koffice-1.3.1-0.2.rh90.kde
            libwv2.so.1 is needed by koffice-1.3.1-0.2.rh90.kde
            mathml-fonts is needed by koffice-1.3.1-0.2.rh90.kde
            libaspell.so.15 is needed by lyx-1.3.4-0.fdr.6.rh90
            libpspell.so.15 is needed by lyx-1.3.4-0.fdr.6.rh90
            mathml-fonts is needed by lyx-1.3.4-0.fdr.6.rh90
            libart_lgpl >= 2.3.13 is needed by openoffice.org-1.1.1-4.1.rh90.kde
            openoffice.org-i18n = 0:1.1.1 is needed by openoffice.org-1.1.1-4.1.rh90.kde
            libgnomecups >= 0.1.6 is needed by openoffice.org-1.1.1-4.1.rh90.kde
            bitstream-vera-fonts is needed by openoffice.org-1.1.1-4.1.rh90.kde
            libgnomecups-1.0.so.1 is needed by openoffice.org-libs-1.1.1-4.1.rh90.kde
            ImageMagick >= 5.5.7 is needed by pixieplus-0.5.4-0.fdr.5.rh90
            libMagick.so.6 is needed by pixieplus-0.5.4-0.fdr.5.rh90
            libqtcmodule.so.1 is needed by PyKDE-3.8.0-0.fdr.0.rh90
            libqtxmlcmodule.so.1 is needed by PyKDE-3.8.0-0.fdr.0.rh90
            libsip.so.10 is needed by PyKDE-3.8.0-0.fdr.0.rh90
            liblcms.so.1 is needed by scribus-1.1.6-0.fdr.1.rh90
        Suggested resolutions:
            PyQt-3.5-5.i386.rpm
    
    
    muss ich jetzt alle files die gebraucht werden runterladen oder nur PyQt-3.5-5.i386.rpm ?!
     
  9. #8 Edward Nigma, 31.05.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Alle Pakete die nun unter "Fehler: Failed dependencies:" stehen brauchst du um die Abhängigkeiten auflösen zu können aber das sind natürlich ne ganze Menge.
    Ich empfehle dir vielleicht mal Fedora Core 2 zu installieren. Fedora ist der Nachfolger von der RedHat Downloadversion.

    http://fedora.redhat.com/
     
  10. #9 t-beutel, 31.05.2004
    t-beutel

    t-beutel Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also wenn ich des jetzt richtig verstanden habe kann ich entweder die ganzen sachn im inet suchen und dann neu installieren oder gleich n neues betriebssystem wie fedora core 2 installieren?

    :O

    naja..

    ach ja apt-get remove kde geht nicht...
    aber trotzdem danke für deine hilfe!!!
    :respekt:
     
  11. #10 Edward Nigma, 31.05.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Jap.
    Ich rate dir zu Fedora Core 2.
    Da haste dann auch KDE-3.2.2, Gnome 2.6 und nen 2.6er Kernel. ;)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 t-beutel, 31.05.2004
    t-beutel

    t-beutel Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    okay du hast mich überzeugt...
    werds gleich mal runterladen!
    danke
     
  14. #12 redlabour, 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Jepp und ich würde Dir zu einer stabilen Distri wie SUSE, MDK, Aurox o.ä. raten. Bei Fedora hört man eigentlich nur negatives. Aber ist halt auch Test !
     
Thema:

große Probleme nach update auf kde3.2

Die Seite wird geladen...

große Probleme nach update auf kde3.2 - Ähnliche Themen

  1. [OpenSuse 10.2]Große Probleme beim Datentransfer zu USB-Sticks

    [OpenSuse 10.2]Große Probleme beim Datentransfer zu USB-Sticks: Hi!, ich hab ein relativ großes Problem mit OpenSuse 10.2 und meinen/unseren USB-Sticks. Wenn ich versuche Dateien auf den Stick zu laden geht...
  2. ATI Treiber Auflösung Schriftgröße Probleme

    ATI Treiber Auflösung Schriftgröße Probleme: So, also ich habe jetz den ATI Graphiktreiber runtergeladen und installiert, glxgears zeigt mir ~2000 fps an, aber wenn ich in das Xorg.0.log...
  3. Große Probleme mit grip und/oder abcde bei mp3 Große Probleme mit grip und/oder abc

    Große Probleme mit grip und/oder abcde bei mp3 Große Probleme mit grip und/oder abc: Hallo, Trotz eines hervorrangenden Manuals von 'AudioHQ' über 'grip' und 'abcde' bekomme ich es nicht hin, von einer Audio CD mp3s zu erzeugen....
  4. große Probleme mit Drucker HP5150

    große Probleme mit Drucker HP5150: Hallo zusammen. Ich hab seit ein paar Wochen das Problem das mein HP DeskJet 5150/5151 nicht mehr so druckt wie er soll. Wenn ich z.B. in...
  5. Linux Foundation vergrößert Leitungsteam

    Linux Foundation vergrößert Leitungsteam: Die Linux Foundation hat drei Personen Open-Source-Gemeinschaft in ihr Team berufen. Nicko van Someren wird Technikchef (CTO), Chris Aniszczyk...