Großbritannien fördert Bürgerbeteiligung durch die Initiative »Digital by Default«

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 01.03.2016.

  1. #1 newsbot, 01.03.2016
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Großbritanniens Government’s Digital Service (GDS) hat 2015 die Initiative »Digital by Default« gestrafft, um Richtlinien zur Erstellung bürgernaher eGovernment-Dienste zu entwickeln. Jetzt soll mit mehr Open-Source-Software die Bürgerbeteiligung erhöht werden.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Großbritannien fördert Bürgerbeteiligung durch die Initiative »Digital by Default«

Die Seite wird geladen...

Großbritannien fördert Bürgerbeteiligung durch die Initiative »Digital by Default« - Ähnliche Themen

  1. Großbritannien setzt auf LibreOffice, Frankreich debattiert über Open Source.

    Großbritannien setzt auf LibreOffice, Frankreich debattiert über Open Source.: Großbritanniens Beschaffungsbehörde für Informations- und Kommunikationstechnik (ITC) hat einen Vertrag mit dem britischen Unternehmen Collabora...
  2. Krankenhaus in Großbritannien nutzt Open Source für Krankenakten

    Krankenhaus in Großbritannien nutzt Open Source für Krankenakten: Im Musgrove Park Hospital in Taunton (GB), einem Krankenhaus mit 600 Betten, findet die Patienten-Verwaltungssoftware OpenMaxims ihren ersten...
  3. Open Data Barometer: Großbritannien liegt vorne

    Open Data Barometer: Großbritannien liegt vorne: Nach den Erhebungen des »2014 Open Data Barometer« liegt Großbritannien bei den Bemühungen um die Umsetzung offener Datenhaltung vorne....
  4. Großbritanniens Regierung und Verwaltung wechseln verbindlich zu ODF

    Großbritanniens Regierung und Verwaltung wechseln verbindlich zu ODF: Die britische Regierung hat im Sommer 2014 beschlossen, die rund 400 Abteilungen der heimischen Regierungs-IT für editierbare Dokumente auf das...
  5. Großbritannien: Ubuntu Shopping-Linse ist rechtskonform

    Großbritannien: Ubuntu Shopping-Linse ist rechtskonform: Die zuständige Behörde in Großbritannien hat eine Beschwerde gegen die Shopping-Linse in Ubuntu verworfen. Spätestens seit der Anzeige der...