Gratis-Download von Musiktiteln mit Anlaufschwierigkeiten

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von devilz, 09.04.2003.

  1. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mit einigem Rummel ist heute die lang angekündigte Aktion des britischen Online-Musikanbieters OD2 angelaufen, die unter der Bezeichnung "Digital Download Day" (www.digitaldownloadday.com) eine legale Möglichkeit bereitstellen will, Musiktitel auf den eigenen Computer zu übertragen. Jeder Surfer soll innerhalb einer Woche -- also bis zum 16. 4. 2003 -- insgesamt 300 Songs gratis laden können, waren sich zumindest einige deutsche Radiosender sicher, die die freudige Nachricht an ihre Hörer weitergaben; nach diesem Termin werde der Download dann aber kostenpflichtig. Die Betreiber dieses Angebotes wiesen vor allem auf die im Vergleich zu Tauschbörsen höhere Audioqualität und die Viren-Sicherheit ihrer Server hin.

    Aber nicht nur die Bedienung der Online-Discothek zeigt einige Eigenwilligkeiten, die den Ladevorgang insgesamt recht zähflüssig erscheinen lassen. Weitere Tücke: Erst nach der anfänglichen Erprobung erfährt der Anwender, dass nicht etwa 300 Songs, sondern 300 Credit-Punkte gratis angeboten werden. Davon werden je nach Titel und Abspielschutz (nur zum Anhören oder zum Brennen auf CD) unterschiedlich viele vom Guthaben abgezogen. Die 300 Gratis-Credits entsprechen dabei gerade einmal rund 30 Songs zum Anhören oder nur drei zum Brennen. Außerdem funktioniert das Download-System ausschließlich mit Microsofts Internet Explorer (ab Version 5), Windows Media Player ab Version 7 und Windows-Versionen ab 98 aufwärts (98, ME, 2000, XP).

    Ob die Qualität schließlich besser ausfällt als bei den MP3-Tauschbörsen, darf man zunächst bezweifeln: Die in ersten c't-Tests geladenen Dateien im WMA-Format (V8) wurden mit 128 kBit/s bei 44 kHz übermittelt -- besser als bei einer MP3-Komprimierung mit 128 kBit/s klangen die von OD2 erhaltenen Dateien nicht, aber zumindest auch nicht schlechter. (uh/c't)

    Quelle : www.heise.de

    http://www.digitaldownloadday.com
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinuxSchwedy, 09.04.2003
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Linux + Mozilla/Phoenix/Opera/Konqueror + XMMS + unter 1€ pro Song. :]

    Sonst machen die mit mir kein Geschäft. :D :D :D :D

    Gruß
    LinuxSchwedy
     
  4. #3 Wizard, 09.04.2003
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2003
    Wizard

    Wizard Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Das Konzept ist allerdings nicht schlecht. Ich habe einige DCs, von denen ich weniger als die Hälfte der Songs wirklich gut finde. Wenn ich also gezielt die einzelnen Songs kaufen kann, kostet mich das immer noch sehr viel weniger als komplette CD-Alben.


    Wenn irgendwann tatsächlich TCPA eingeführt wird, könnte dies die einzige verbleibende Möglichkeit sein, MP3s auszutauschen.
     
  5. #4 ConCode, 22.04.2003
    ConCode

    ConCode LPIC-2 certified

    Dabei seit:
    25.01.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also so kommen die mit mir nicht ins Geschäft!

    Wo hab ich eigendlich den Beweis, dass ich dieses Lieb legal erworben habe? Ich meine... ich hab ja keine Original CD. Da könnt ja jeder kommen! Dass musst du erstmal den Ordnungshütern klarmachen wenn du mit diesen gebrannten CD's in einem kommerziellen Tanzschuppen (als DJ) aufgegriffen wirst.

    "Woher haben Sie diese Lieder auf den CD's?"

    "Im Internet als MP3 gekauft!"

    "Internet? Naja, sicherheitshalber werden die erstmal beschlagnahmt. Bitte melden sie sich am Montag auf der Wache."


    :(
     
  6. #5 miret, 22.04.2003
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2003
    miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    bei dem Thema beisst sich die katze eh den eigenen Schwanz ab!
    Die Musikindustrie ist einfach nur dumm! Anders kann man das nicht bezeichnen! Wenn die mal aus ihrer selbstherrlichen Lethargie aufwachen und merken, das sie zum Großteil selbst für ihre Verluste zuständig sind, wird´s für manche zu spät sein...
    Solche stupiden Rettungsanker wie der oben beschriebene sind eine Hirnkrankheit!X(
     
Thema:

Gratis-Download von Musiktiteln mit Anlaufschwierigkeiten