Grafikkartentreiber

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von consul, 21.07.2006.

  1. #1 consul, 21.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2006
    consul

    consul Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe einen dell inspiron 6400 mit einer ati x1400 (128mb)+128mb shared
    (kein 64 bits Prozessor)
    Ich versuche nun schon 2 tage lang einen treiber fuer eben diese Karte auf mein Suse linux 10.1 zu installieren , ich wurde mit verschiedensten fehlermeldungen konfrontiert und meine anfängliche große motivation
    in linux einzusteigen ist nun in frustration über dies(es) umgeschlagen...;(

    könnte mir bitte jemand eine patente anleitung zur installation eines ati Linux Grafikkartenreibers geben ... :hilfe2: danke!!

    ps. ich habe schon 2 anleitungen durchgemacht (die uebrigens völlig verschieden waren) und darauf folgten auch prompt 2 neuinstallationen eines
    völlig lauf-unfähigen systems :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wenn du uns einfach sagen wuerdest, was fuer Probleme aufgetreten sind, koennte man dir sicherlich helfen diese Probleme zu beseitigen. Niemand kann von einer Anleitung sagen, dass sie 100% funktioniert. Mit der Foren-Suche wirst du hier im Board aber einige Links zu diversen Anleitungen finden. ATI-Treiber scheinen ja momentan Dauer-Thema zu sein. Wir haben sogar eine im Wiki: http://wiki.unixboard.de/index.php/ATI-Howto
    Im uebrigen beschwere dich sonst doch einfach mal bei ATI. Wenn die die Quelltexte fuer den Treiber freigeben wuerden, koennte man ihn sauber in den Default-Kernel integrieren und diese ganzen Installationsprobleme waeren Geschichte. :)
     
  4. #3 consul, 21.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2006
    consul

    consul Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe den treiber jetzt installiert und die 3d unterstützung läuft auch allerdings kann ich in yast nur maximal 24bit (anstelle der erwüschten 32) einstellen
    (ich habe den aktuellen treiber von ATI drauf)

    ps ich sollte noch erwähnen dass ich linux einsteiger bin!
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dann lass doch einfach mal die Finger von YaST (das bietet des oefteren nicht alle moeglichen Einstellungen, wie die meisten grafischen Konfigurationsfrontends) und definiere die Farbtiefe einfach indem du direkt die /etc/X11/xorg.conf editierst. Dazu muss dort in der Section "Screen" lediglich eine SubSection fuer 32-bit Farbtiefe existieren und DefaultDepth muss auf 32 gesetzt werden.
     
  6. consul

    consul Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hmm ja dass kann ich mal versuchen allerdings habe ich 3 neue probleme

    1: die 3d unterstützung der karte funktioniert nicht mehr
    2: lineakd dass ich zur erkennung der media buttons meines laptops verwendet habe geht auch nicht mehr (es ging schon mal aber nur wenn ich es nach dem systemstart mit -k --awaken aktiviert habe)
    3: die hardwaretaste meiner w-lan karte geht nicht (offensichtlich wurde die karte aber erkannt)
    koennte das mit der installation neuer pakete, die ich vorgenommen habe zusammenhängen?

    ist das normal fuer linux ?( ?!!? solangsam verliere ich die geduld
    Benutzerfreundlichkeit ist definitiv nicht einer der so oft proklamierten
    Stärken von Linux!:rtfm:
     
  7. #6 Goodspeed, 23.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Solche Leute kann ich leiden ... keinen blassen Schimmer, keine Wille, das zu ändern ... aber groß rumtönen, wie enttäuscht Sie von Linux sind.
    Ich weiß ja nicht, was Du unter "benutzfreundlich" verstehst, aber von "idotensicher" hat nie jemand gesprochen!
    So ... und jetzt geh ich ins Bett und schieb die Aggressivität auf's Wetter ...
     
  8. consul

    consul Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    tu das denn sie auf Linux zu schieben wäre ja unangebracht in so einem Forum...
    das verhindert leider auch jegliche konstruktive kritik...

    aber zurück zu meinem Problem ... Kann mir da jemand helfen?
     
  9. #8 Pho3nix, 23.07.2006
    Pho3nix

    Pho3nix Doppel-As

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also öh FINGER WEG VON SAX2!! Das Programm ist / produziert i.d.R. verdammt großen Müll... aticonfig benutzt du zum einstellen der xorg.conf oder du machst es per Hand... rate einem Einsteiger aber von letzterem ab... da geht schon mal was kaputt! ;-)

    "aticonfig --initial" als Konsolenbefehl: öffne das Gnome-Terminal oder eine andere Konsole:

    Code:
    su
    init 3
    aticonfig --initial
    init 5
    eingerichtet! (Nach su musst du dein Root-Passwort eingeben.)

    Am besten installierst du den Treiber auch noch als "init 3"!

    Führe den Installer von der Seite aus und erstelle ein distributionsspezifisches Paket für SUSE 32/101 o.ä. für SUSE Linux 10.1 32bit... sonst eben das, was passt!

    Dann das Paket installieren nach init 3, aber natürlich vor aticonfig ;) :
    Code:
    rpm -i NAME-DES-PAKETS.rpm
    ---

    Linux ist benutzerfreundlich, aber deshalb noch lange nicht Windows-ähnlich! Ich finde Windows seehr benutzerunfreundlich... und naja ich find es sogar schlimm, dass KDE (naja okay, ich nutz es nicht, aber viele K-Programme) einige "Krankheiten" wie diesen Anwenden-Button übernomen hat! ;-)

    mfg
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Horus, 23.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2006
    Horus

    Horus Doppel-As

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Die ATI 3D Unterstützung funktioniert nur mit 24bit Farbtiefe

    kannst ja mal in meinem kleine ATI Howto unterhttp://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=21228
    nachsehen

    - das Howto steht weiter unten.

    Gruß

    Horus
     
  12. consul

    consul Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    danke ! der Treiber funktioniert jetzt
     
Thema:

Grafikkartentreiber

Die Seite wird geladen...

Grafikkartentreiber - Ähnliche Themen

  1. 2 Grafikkartentreiber installieren und über xorg konfigurieren

    2 Grafikkartentreiber installieren und über xorg konfigurieren: Hallo, ich habe in meinem Notebook eine verbüggte ATI-Karten kombination (ATI mobility radeon hd 3470 x2). Dabei handelt es sich um eine...
  2. Grafikkartentreiber

    Grafikkartentreiber: Hi ich habe suse 10.3, eine Geforce 1950 gt und 32bit Linux system (Rechner hat aber 64bit) Ich versuche den Grafikkartentreiber zu installieren...
  3. ATI-Grafikkartentreiber

    ATI-Grafikkartentreiber: Hallo, auf http://de.opensuse.org/SDB:ATI_Treiber_unter_SUSE_installieren habe ich schon unter openSuSE 10.2 probiert, den ATI-Treiber zu...
  4. nach grafikkartentreiberinstallation kann shell nicht mehr dargestellt werden

    nach grafikkartentreiberinstallation kann shell nicht mehr dargestellt werden: hi, bin neu hier und hab folgendes problem. seitdem ich die treiber für meine nvidia nvs quadro 140m installiert habe, kann die shell nicht...
  5. Grafikkartentreiber installieren

    Grafikkartentreiber installieren: Ich bin noch absoluter Linux-Newbie, nutze SUSE 10.1 und habe eine Radeon 9800 Pro (ich weiß, nicht die neueste :D) Wie kann ich die Treiber für...