Grafik muckt

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Adridon, 07.03.2005.

  1. #1 Adridon, 07.03.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Nicht nur mein Sound muckt (siehe http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?p=95208), sondern auch meine Grafikkarte scheint sich bei meiner Soundkarte angesteckt zu haben (Ich sollte doch regelmäßig zu Schutzimpfungen gehen - Vorsicht, Witz!). Immer wenn ich von tty* zum X-Server wechsle, schmiert der PC ab. Ich sehe entweder das vorherige Bild mit ein paar hässlichen Strähnen, oder einen elegant rot gefärbten Screen. Ich würde euch ja gerne nen Screenshot machen, aber die einzige Taste, die in diesem Moment noch funktioniert, ist der Power-Knopf des Computers.

    Das hat alles mal fein funktioniert. :oldman Ich habe nix am Kernel gemacht oder sonstiges.

    Ich hab ne ATI Radeon 9600 TX (jaja, lacht mich aus)

    Bitte helft mir :help:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    weißt du wo du eventuell veränderungen vorgenommen hast? wahrscheinlich am x-server?!
    wäre nicht schlecht wenn du schreiben würdest welche distribution du verwendest und eventuell nähere infos über deine xorg.conf oder x86config.
    .... und wenn du den rechner ganz normal hochfährst (ins init 5)?! verändert sich die xf86config?
     
  4. #3 Adridon, 08.03.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Am X-Server habe ich genauso viel gemacht, wie am Kernel. Nämlich nix. Das erste mal ist es mir aufgefallen, als ich Diablo II auf Cedega laufen lassen wollte. Dazu musste ich den Wert 1 in die /proc/sys/vm/legacy_va_layout schreiben, damit es läuft. Es lief dann auch. Ich wollte mir ein Irssi auf tty1 öffnen, damit ich während des Zockens auch noch chatten konnte. Das ging auch noch super. Aber als ich dann strg+alt+f7 drückte, kam ein roter Bildschirm und mir blieb nichts anderes übrig, als der oben erwähnte Neustart des Computers.

    Auch mit dem "Standard"-Wert, also 0, in der legacy_va_layout kommt das.

    Beim Hochfahren klappt alles super, aber wie meinst du das, dass sich die XF86Config-4 ändert?

    P.S.: Ich verwende Debian und damit hab ich leider auch nur XFree. Aber wie gesagt, an X hab ich nix rumgebuxelt. :(
     
  5. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    leider kann ich dir nicht mehr weiter helfen. weiß nicht ob du backups von deinem etc-verzeichnis gemacht hast, dass du eventuell das komplette verzeichnis oder teile davon zurückkopierst. schau aber bitte trotzdem was in der xf86config (oder ähnliches) drinnen steht und poste eventuell. vielleicht kann man dir da besser helfen. und schau trotzdem wieder in die legacy_va ob sich der werrt beim neustart des computers vielleicht verändert.
     
  6. #5 Adridon, 08.03.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Der Wert in der legacy_va_layout setzt sich bei jedem Reboot auf 0 zurück. Hab ich auch kein Problem damit. Und warum sollte sich im /etc-Verzeichnis was verändert haben? Ich habe doch schon gesagt, dass ich da nix verändert habe. Und ich habe auch kein YaST, oder so, dass mir einfach alles, ohne zu fragen, umschreibt :P

    Und ich persönlich glaube auch nicht, dass es an der XF86Config-4 liegt, dass dieser Fehler auftaucht. Das ist ne ganz normale Config, wie man sie überall findet. Nix außergewöhnliches, oder so =)
     
  7. #6 Adridon, 16.03.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Jetzt tritt das Problem schon auf, wenn ich auf tty1 wechsle. Also nicht erst, wenn ich zum X-Server zurückwechsle.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Adridon, 05.06.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    So, vor kurzem musste ich aufgrund gewisser Umstände meinen Rechner neu machen.

    Zunächst hat alles wieder geklappt, bis ich die ATI-Treiber installiert hab. *buhu*
     
  10. SmOkyS

    SmOkyS Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bei sowas liegt immer das Problem am ATI Treiber.
    Vor allem beim 8.12.10 aber das wird sich im laufe der nächsten Wochen geben :oldman
     
Thema:

Grafik muckt

Die Seite wird geladen...

Grafik muckt - Ähnliche Themen

  1. Umlaute mit Grafiktool

    Umlaute mit Grafiktool: Halli, ich moechte gern ein Tool bzw eine Anwendung, mit der ich die Umlaute mit Klicks einfuegen kann. Distribution ist Knoppix.
  2. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  3. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  4. GPUOpen: AMD-Initiative für freie Grafik-Entwicklungswerkzeuge gestartet

    GPUOpen: AMD-Initiative für freie Grafik-Entwicklungswerkzeuge gestartet: Vor etwa sechs Wochen hatte AMD die GPUOpen-Initiative angekündigt, in deren Rahmen alle Entwicklungswerkzeuge und Bibliotheken für die...
  5. GPUOpen: AMD will alle Grafik-Entwicklungswerkzeuge freigeben

    GPUOpen: AMD will alle Grafik-Entwicklungswerkzeuge freigeben: AMD hat die GPUOpen-Initiative angekündigt, in deren Rahmen alle Entwicklungswerkzeuge und Bibliotheken für die Grafikchips unter freie Lizenzen...