Google auslesen und auswerten

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von bs-Hobbit, 21.11.2005.

  1. #1 bs-Hobbit, 21.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2005
    bs-Hobbit

    bs-Hobbit Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    hab' n Problem Mache folgendes:
    (echo -e "GET http://www.google.de/search?num=1&hl=de&ie=ISO-8859-1&q=linux&btnG=Google-Suche&meta= HTTP/1.1\n"; sleep 5) | telnet google.de 80 | ???

    die ??? sollen durch einen Befehl ersetzt werden, der mir aus einer bestimmten zeile, einen bestimmten textbereich rauskopiert hier nen beispiel
    : ... sparen.</font></td></tr></table><div><p class=g><a href="http://www.linux.de/"><b>Linux</b>.de</a><table cellpadding=0 cellspacing=0 ...
    ergebnis:
    "www.linux.de"


    GANZ DRINGEND !!!!!!!!!!! :hilfe2:
    danke im vorraus .

    mfg Hobbit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 avaurus, 21.11.2005
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    ich würds mit perl machen ;).
     
  4. #3 sono, 21.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2005
    sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
  5. #4 avaurus, 21.11.2005
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    In Perl oder Awk zeilenweise einlesen und/oder in ein Array pushen (Perl) und dann anhand der Vorgabe auswerten. Da seine Vorgabe relativ exakt ist, wird er eine Lösung in Perl ohne jegliche Abhängigkeit erstellen können, die zudem auch schnell und performant funktioniert.
     
  6. #5 Wolfgang, 21.11.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Ich auch ;)

    php für die console ist ein Notbehelf, der hier nicht die optimal Lösung ist.

    Mit perl lässt sich das auch direkt vom server holen und anschließend parsen.

    Ganz grobes Beispiel -zum Selberbasteln- ein Einzeiler ;)
    Suche hier die Linkadresse hinter Neu:

    Code:
    wolle@Nietzsche$perl -MLWP::Simple -e 'map {print "$1\n" if(/.*?Neu:.*?<a href="([^"].*?)"+.*/ig) }(get("http://www.google.com"))'
    [i]http://www.google.de/ig[/i]
    
    Gruß Wolfgang
    PS Hier zeigen sich die Unterschiede zwischen PHP und perl.
     
  7. #6 foobarflu, 21.11.2005
    foobarflu

    foobarflu Foren As

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 DennisM, 21.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Jo ein Beispiel wäre der IRC-Client Konversation, das Programm nutzt auch ein Google API für die Funktion /google, damit kann man in Konversation mit Google nach Begriffen suchen.

    MFG

    Dennis
     
  10. #8 Wolfgang, 21.11.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Klar, man kann vieles an Software installieren.

    Aber warum so umständlich, wenn es ein Einzeiler auch tut?

    Und er tut es! :brav:

    Ersetzt dabei gleich noch die ganzen Pipes mit.

    Das lässt sich sehr leicht modifizieren, um an das Teil ganze Listen zu verfüttern.

    Aber möge jeder selbst wählen.
    Mein Vorschlag war nur eine mögliche Antwort auf die Frage.

    Gruß Wolfgang
     
Thema:

Google auslesen und auswerten

Die Seite wird geladen...

Google auslesen und auswerten - Ähnliche Themen

  1. Debian-Projekte zum Google Summer of Code 2016

    Debian-Projekte zum Google Summer of Code 2016: In insgesamt zehn Projekten schickt Debian 25 Teilnehmer zum GSoC 2016, vier weitere arbeiten im Rahmen des Outreachy-Programms. Die Projekte...
  2. Google: Sicherheitsbericht zu Android

    Google: Sicherheitsbericht zu Android: Google hat zum zweiten Mal einen Jahresbericht zur Sicherheit von Android vorgelegt. Darin geht es um schädliche Apps und neue...
  3. Google Chrome macht das halbe Hundert voll

    Google Chrome macht das halbe Hundert voll: Chrome 50 wurde in den stabilen Release-Kanal übernommen und will die Ladezeiten von Webseiten mit einer Preload-Funktion verbessern. Weiterlesen...
  4. Google kündigt Summer of Code 2016 an

    Google kündigt Summer of Code 2016 an: Der Suchmaschinenbetreiber Google geht dieses Jahr mit seinem Summer of Code in die mittlerweile elfte Runde. Auch dieses Jahr sind wieder...
  5. TensorFlow: Freie Bibliothek für künstliche Intelligenz von Google

    TensorFlow: Freie Bibliothek für künstliche Intelligenz von Google: Google hat ein weiteres Software-Projekt unter eine freie Lizenz gestellt und publiziert. TensorFlow berechnet in sehr allgemeiner Weise...