gnome-ppp verbindungsaufbau-fehler

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von maxxis, 18.09.2010.

  1. maxxis

    maxxis Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute, bin neu hier und auch bei ubuntu! hab es jetzt dank vielen google einträgen geschafft mir das handy-inet über bluetooth einzurichten. mein problem: ich kann mich nur mit (befehl: ) "sudo gnome-ppp" einwählen, wenn ich es ganz normal mit dem icon (also als benutzer markus (befehl: ) "gnome-ppp") starte bekomm ich die folgende fehlermeldung:

    unable to run /usr/sbin/pppd
    check permissions, or specify a "pppd path" option in wvdial.conf

    warum ist das so, wie kriege ich das hin???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    ... weil ein eingeschränkter User zu recht nicht ohne Weiteres an Netzwerkverbindungen rumfummeln darf.

    Hast Du doch schon, die sudo-Variante gibt Dir für diesen Befehl die Rechte, die notwendig sind.

    Andere Möglichkeit wäre /usr/sbin/pppd suid-root zu setzen, muss aber aus Sicherheitsgründen gut abgewogen werden.
     
  4. maxxis

    maxxis Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    naja ich wollte es doch per icon starten, habe es jetzt hinbekommen und zwar so:

    "sudo users-admin"

    damit offnet sich das "benutzer und gruppen" programm wo ich bei erweiterte einstellungen in der karteikarte benutzerrechte "internet-verbindungen mit moden aufbauen" & "mit drahtlosen und ethernet-netzwerken verbinden" aktivieren kann.

    restart() und schon funktioniert es...
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Viele Wege führen nach Rom, ohne genauer nachzusehen würde ich mal schwer vermuten, daß dieses Zusammenklicken auch nichts anderes gemacht hat als über sudo oder suid-Bits an bestimmte User die entsprechenden Rechte zu vergeben.

    Nun, um zu zeigen, daß es zig Möglichkeiten gibt, rate mal, was passiert, wenn man bei dem selbstgebastelten Icon vor dem auszuführenden Befehl ein "sudo" schreibt.......

    (Und wenn man das ohne Passwortabfrage haben will, dann geht das über die Konfiguration der /etc/sudoers, etc. pp. .....)

    Wichtig ist nur -und das wird Dir immer wieder begegnen- daß man eben unter Linux/*NIX eigentlich immer als eingeschränkter Nutzer arbeitet und für administrative Aufgaben sich _gezielt_ die entsprechenden Rechte holen muss.
     
  6. maxxis

    maxxis Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    brauch ich nicht raten weiss ich schon :) - so wärs natürlich auch gegangen, danke für deine hilfe.
     
Thema:

gnome-ppp verbindungsaufbau-fehler