gkrellm-powersave

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von skull-y, 15.06.2007.

  1. #1 skull-y, 15.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    Hat das schon mal jemand mit eine Laptop ausprobiert? ich scheitere leider immer am erstellen eines rpm, aber nur wegen mangelnder Erfahrung im RPM Bau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexis

    Lexis Tripel-As

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir zwar nicht weiter helfen aber ich weiß das unsere Experten mehr informationen brauchen, an was scheiterst du?....Bitte etwas genauer.

    MfG

    Lexis
     
  4. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Das sollte eigentlich in den Yastquellen mit drin sein, dann sparste dir das bauen und den Rest auch :D
     
  5. #4 skull-y, 15.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    am schon daran das ich nicht weis wie ich das rpm bauen soll. das klingt zwar vollkommen dämlich, aber ich bin halt sehr unerfahren was Linux angeht
     
  6. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Deshalb sollst du ja auch Yast zum installieren verwenden und kein rpm bauen ;)
     
  7. #6 skull-y, 15.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    es ist bei mir aber nicht in den Installationsquellen zu finden

    EDIT : EIn hoch auf den der des lesens mächtig ist habs gefunden
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Mein Problem mit der Akkuanzeige hats leider nicht beseitigt
     
  8. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    also bei meinem uralt notebook funktioniert gkrellm mit allen Features out of the box
     
  9. #8 skull-y, 15.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    naja, es zeigt mir zwar alles an , also CPU und sowas, aber mein notebook rafft nachwie vor nicht wenn es vom netzstrom getrennt wurde
     
  10. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    ACPI im BIOS aktiviert und so weiter?

    Um was für Hardware es sich handelt ist auch nützlich
     
  11. #10 skull-y, 15.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    ist ein ACER Extensa 3001 WLMi_a

    Problem ist, das ich in dem BIOS diese Einstellungen nicht finde. Ich kann dort nur Systeminfos sowie Datum und Uhrzeit ablesen. man kann dort nur Bootreihenfolge ändern
     
  12. #11 skull-y, 17.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    acer_acpi-0.5.tar.bz2 < hab gelesen, das wenn ich mir daraus ein rpm baue und das installier das mit der Kontrolle der Batterie funktionieren soll, aber wie bau ich ein rpm?
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 gropiuskalle, 17.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich finde in den SuSE-Quellen unter anderem ein Paket namens 'acer_acpi-kmp-default', kenne mich aber zu wenig in der Materie aus, um einzuschätzen, ob es das von Dir benötigte Paket ist » klick «. Die dazugehörige Repo-URL lautet: http://software.opensuse.org/download/drivers:/acpi/openSUSE_10.2/ (alle Angaben für SuSE 10.2).

    Ein .rpm zu bauen ist eigentlich nicht schwer und i.d.R. der vermeintlich üblichen Installation per 'make install' vorzuziehen. Dazu eignet sich eine Anwendung namens checkinstall. Allerdings ist das .rpm-bauen in der ganzen Angelegenheit noch das einfachste, vorher müssen noch 1. die Kompilierwerkzeuge installiert werden (in YaST » 'Software installieren oder löschen' » dort in der Suchmaske 'Schemata' auswählen, unter 'Entwicklung' das Schema 'Grundlegende Entwicklung' und je nach DE 'GNOME-Entwicklung' oder 'KDE-Entwicklung' auswählen und übernehmen) und zweitens eventuell benötigte Pakete zusätzlich eingespielt werden, die das zu kompilierende Programm benötigt. 'checkinstall' findest Du (falls es nicht mitinstalliert wird) im SuSE-oss-Repo.

    Das bauen des .rpms ist nicht schwierig, komplex ist nur häufig die Auflösung von Abhängigkeiten während des './configure', und da braucht es manchmal schon etwas Erfahrung, um das richtige Paket zu finden. Und etwas Geduld. Am besten, Du probierst erstmal das vorgebaute .rpm, vielleicht hauts ja hin.
     
  15. #13 skull-y, 20.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.06.2007
    skull-y

    skull-y Guest

    ok danke gropiuskalle, hab diese Paketquelle gar nich eingetragen gehabt bei mir
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hat leider nix gebracht, hoffe mal das ich irgendwie die treiber von Kubuntu nach suse portieren kann, denn da gings. Will nur nich auf Kubuntu wechseln, weil bei mir das kade nen misch masch aus deutsch und Englisch ist und mein Bildschirm wird auch nicht erkannt, somit ist keine wxga auflösung möglich. selbst der install ist sprach gemisch.
     
Thema:

gkrellm-powersave