Gigaset USB adapter 54 unter SuSe 9.2

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von AgentD!, 23.02.2005.

  1. #1 AgentD!, 23.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen ich bin noch nicht sehr vertraut mit Linux.
    Ich benutze SuSe 9.2 Pro. geladene Install DVD und habe folgendes Problem.

    Ich habe seit neuestem W-lan und zwar habe ich eine externe Netzwerkkarte, die von Siemens unter dem Namen "USB Adapter 54" vertrieben wird.
    Wie ich schon rausgefunden habe besitzt dieser nicht den Atmel Chip wie der "USB Adapter 11" sondern einen Chip von Accton.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, es sei denn, der Chip wirt Atmel genannt.

    Ich habe jedenfalls versucht die Atmel Firmware zu installieren, was auch eigentlich geklappt hat, aber mir wurde unter Netzwerkkarten nichts angezeigt. Ich habe auch mit dem Ndiswrapper versucht die Windowstreiber zu laden, weiss aber nicht genau wie das funktioniert.

    Im SuSe Plugger wird unter unknown "Accton 802.11.g wireless adapter" angezeigt, aber ich kann da nix machen. Ich kann da nur den etwas laden oder auswerfen. Da ändert sicc aber nix.

    Kennt jemand den USB Adapter 54 und weiss jemand vielleicht wie ich den zum laufen bekomme?

    Im Internet steht viel über den "USB Adapter 11" ich weiss nicht ob das das gleiche ist.

    Wäre für jeden Tipp sehr dankbar.

    MfG

    AgentD!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Riesenzwerg, 24.02.2005
    Riesenzwerg

    Riesenzwerg Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Aaaalso.

    Es sieht aus wie folgt: Generell scheint über Siemenskarten wenig bekannt zu sein. Das gillt natürlich auch für den USB Stick. Ich persönlich werde mich die Tage mal an mein Gigaset 54 PCMCIA ranmachen.

    Ndiswrapper ist doch schon mal nicht schlecht. Gebe in der Console erstmal folgendes ein und poste hier die Ergebnisse (eventuell als root):

    ifconfig
    iwconfig
    ndiswrapper -l

    Greetz,
    Riesenzwerg
     
  4. #3 AgentD!, 26.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also bei ifconfig macht er ghar nix

    bei iwconfig sagt er 3 mal no wlan detected oder so ähnlich 3x wahrscheinlich weil ich

    insgesamt 3 netzwerkkarten im Rechner habe (usb Adapter mitgerechnet)

    und bei ndiswrapper -l sagt er "treibername" device not found.

    Ich könnte auch die Siemens Hotline anrufen, aber ich sehe es nicht ein 1.24€/min zu zahlen weil die keinen Linux treiber dazu gepackt haben. Und wer weiss wie lange man dort in der Warteschleife rumhängt.

    Ich konnte es nicht von SuSe aus posten, weil ich nur über W-lan ins netzt gehe und es bis jetzt nur unter Win funktioniert. Ich hatte auch keine Idee wie ich das kopieren und auf die NTFS Partition schreiben sollte.

    deshalb nur ungefähre Angaben, hast Du einen Tipp, wie ich es kopieren könnte und es mit Windows hier posten könnte. Habe gelesen, dass es gefährlich sei auf NTFS zu schreiben.

    MfG

    AgentD!
     
  5. #4 AgentD!, 26.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also ich war gerade in SuSe und habe es mal abgeschrieben.

    KOSMOS:~#iwconfig

    lo no wireless extensions
    eth0 no wireless extensions
    eth1 no wireless extensions
    sit0 no wireless extensions


    KOSMOS:~#ifconfig
    KOSMOS:~#

    KOSMOS:~#ndiswrapper -l
    installed ndis drivers:
    sc4501d hardware not present
    KOSMOS:~#


    was allerdings komisch ist, ist dass wenn ich eingebe "ndiswrapper -e" um den Treiber zu entfernen, dann sagt er mir no sc4501d driver installed.
    Sage ich ihm "ndiswrapper -i sc4501d" dann sagt er "sc4501d allready installed"

    also da ich ein jetzt nach einem Jahr Linuxpause wieder einsteige und vorher auch kein Linux guru war, ist das für mich hier schwarze Magie.

    Wenn Du allerdings weisst was ihm fehlt, wäre ich sehr dankbar, wenn Du Deine Weissheit mit mir teilen würdest.

    MfG

    AgentD!
     
  6. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Hast du auch ein modprobe nidiswrapper gemacht?

    Wie ist denn die Ausgabe von lsmod ?
     
  7. #6 Riesenzwerg, 26.02.2005
    Riesenzwerg

    Riesenzwerg Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Ich bin mir gerade nicht sicher, aber ist für den USB Stick Firmware vorhanden?
     
  8. #7 AgentD!, 26.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also, es ist kein USB-Stick es ist ein USB Adapter.

    Schaue hier:

    http://communications.siemens.com/c...ageType%3ATechnical+data_imagePos%3A0,00.html

    ICh weiss nicht ob das relevant ist ob das jetzt ein stick ist oder nicht. Ich glaube eher nicht.

    Modprobe habe ich auch gemacht, aber da kommt ne Liste, die ich erst mal 2 Tage lang abscgreiben müsste, da ich jetzt gerade über mein WINXP poste und das Schreiben auf NTFS geht jan icht so ohne weiteres, aber ich kann mal gucken, ob das was Du wissen wolltest auch da ist und was da steht.

    Ich vermute einfach, dass diese Hardware zu neu ist und einfach noch nicht von Linux unterstützt wird.

    Wenn ich doch nur genau wissen würde welchen Chipsatz der Adapter hat, dann könnte ich ja evtl beim Chipsatzhersteller nach treibern anfragen.

    Wenn ich nur wüsste, wiese das mit dem Ndiswrapper nicht so funktioniert, wie es eigentlich sollte.
    Vielleicht hat ja jemand eine Ndiswrapper Howto parat, denn das was da als Textda tei mit dabvei ist, muss ja nicht zwangsläufig die beste Anleitung sein.

    Greetz

    AgentD!
     
  9. #8 Riesenzwerg, 26.02.2005
    Riesenzwerg

    Riesenzwerg Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Hier gibt es das wohl beste deutschsprachige Werk, das sich mit WLAN und Linux beschäftigt. Es ist sehr ausführlich und anfängerfreundlich beschrieben, eventuell kommst du weiter, wenn du da jeden Schritt befolgst.

    Viel Glück, auch wenn ich dir nicht helfen konnte.
     
  10. #9 AgentD!, 26.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke erstmal, ich werde es auf jeden Fall studieren :)

    Kann man sich treiber eigentlich selber machen?

    MfG

    AgentD!
     
  11. #10 AgentD!, 27.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Habe gerade etwas gefunden, ich werde es gleich mal testen, das sieht dochj mal endlich vilelversprechend aus.

    Card: Siemens Gigaset USB Adapter 54
    Chipset: Prism Javelin ISL3886/NetChip NET2280
    usbid: 083a:4502
    Driver: SE4501D.inf, from supplied cd (xp installation), manufacturer Siemens AG http://www.siemens-mobile.com/gigasetusbadapter54
    Other: SuSE 8.2 (kernel 2.6.8) - use ndiswrapper 0.11-rc1, 128bit WEP managed
    Other2: Mandrake 10.0 (kernel 2.6.7 without Mandrake patches), works with ndiswrapper 0.11
    Other 3: Suse 9.2 - use ndiswrapper >=0.11, first modprobe will give you an error (.../extra/ndiswrapper.ko wrong format), move/delete that file and try again.
    Other 3: Slackware 10.1 - use ndiswrapper latest nightly build and important download latest driver from the link given above, dont use the driver from the CD-ROM or an older version than 1.0.0.12.


    MfG

    AgentD!
     
  12. #11 AgentD!, 28.02.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich konnte es leider noch nicht testen, wenn aber jemand es so probiert hat, dann möchte er es hier bitte posten. (mit Howto)

    MfG

    AgentD!
     
  13. #12 mo_no, 28.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2005
    mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Hier gibt es doch ein klasse Howto: http://ndiswrapper.sourceforge.net/phpwiki/index.php/

    * Installation of ndiswrapper <== Distributionsunabhängig
    * Distributions Distribution specific installation instructions <== zusätzliche distributionspezifische Hinweise

    Den entsprechenden Windows Treiber, den du verwenden musst, hast du weiter oben ja schon selbst gepostet. ;)

    EDIT:
    Ich werde mir demnächst den Siemens Gigaset USB Stick 54 anschaffen.
     
  14. #13 AgentD!, 06.03.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also ich habe wie es ausschaut, den Ndiswrapper installiert.
    Davor musste ich den neuen Linux Kernel installieren, was aber durch eine ausführliche howto nicht allzu schwierig war.
    Bin jetzt etwas weiter gekommen und stecke wieder fest.

    Und zwar:

    KOSMOS:~ndiswrapper -l

    Installed drivers:
    se4501d driver present, hardware present
    ------------------------------------------------------------------

    KOSMOS:~modprobe was muss ich denn hier reinschreiben????
    wenn ich modprobe -l mache, dann kommt da eine lange liste, wo er saumässig viele sachen auflistet, aber ohne Fehler (keine Fehlermeldung)
    ich vermute, dass ich fast fertig bin, kapiere es aber noch nicht so ganz was man mit modprobe macht.

    KOSMOS:~iwconfig

    lo no wireless extensions
    eth0 no wireless extensions
    eth1 no wireless extensions
    wlan0 no wireless extensions

    KOSMOS:~ifconfig da kommt gar nix

    und nu????

    MfG

    AgentD!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Bevor du den WLAN Adabter per iwconfig konfigurierst, musst du das Modul laden.
    Das machst du mit: modprobe ndiswrapper
     
  17. #15 AgentD!, 06.03.2005
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    KOSMOS:~modprobe ndiswrapper
    FATAL: Error inserting ndiswrapper (/lib/modules/2.6.8-24-default/misc/ndiswrapper.ko) operation not permitted


    Tja, das war wohl ein Satz mit "X" :(

    was hat er denn jetzt?
     
Thema: Gigaset USB adapter 54 unter SuSe 9.2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. driver siemens gigaset usb adabter 11

Die Seite wird geladen...

Gigaset USB adapter 54 unter SuSe 9.2 - Ähnliche Themen

  1. mandrake und gigaset usb adapter 54

    mandrake und gigaset usb adapter 54: gigaset usb adapter 54 unter mandrake 10.1 läuft nicht
  2. Gigaset USB Adapter + ndiswrapper und grundsätzliche WLAN-Fragen

    Gigaset USB Adapter + ndiswrapper und grundsätzliche WLAN-Fragen: Hallo Gemeinde! bin neu hier, hab aber ein Problem, an dem ich zu scheitern drohe. Und ich weiß nichtmal ob es für mein Problem eine Lösung...
  3. Gigaset USB Adabter 54 Verbindung einrichten

    Gigaset USB Adabter 54 Verbindung einrichten: Hallo Leute, nach viel mühen und not habe ich nun endlich den Gigaset USB Adabter 54 unter openSUSE 10.2 zum laufen bekommen. Ich kann damit...
  4. suse10.0 mit Wlan Gigaset54 und ndiswrapper

    suse10.0 mit Wlan Gigaset54 und ndiswrapper: Hallo zusammen,:) ich kämpfe noch mit einigen Fehlermeldungen beim USB-Stick 54 Gigaset von siemens.:think: Ausgabe von lsusb mit ID...
  5. Suse Linux 9.3 & Siemens Gigaset 11 USB WLAN Apadter

    Suse Linux 9.3 & Siemens Gigaset 11 USB WLAN Apadter: Tag ! Habe mich die Tage dann auch mal in die schöne Linux Welt begeben und Linux 9.3 von der c`t DVD installiert. Das war auch noch ganz...