gez hat sich gemeldet?!

Dieses Thema im Forum "Sandkasten" wurde erstellt von slash-ex, 13.01.2007.

  1. #1 slash-ex, 13.01.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    also an sich nicht weiter verwunderlich... aber als da in demschreiben stand, dass ich einen brief zurück schicken muss obwohl ich nichts zu melden habe; also weder radio noch fernsehen. (zt wegen magelnden kabel zt weil nur noch stuss läuft) UND zusätzlich bekomme ich Bafög.

    tja, nun kommt meine frage. bin ich verpflichtet eine marke auf den brief zu kleben. weil ich sehe nicht ein für absolut sinnlose umkosten aufzukommen. die wollen etwas von mir und hatte nichts zu melden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Naja wenn du Internet hast, mußt du ja auch zahlen.
     
  4. ragnar

    ragnar Doppel-As

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,

    du musst den gar nichts zurückschicken. Ebenso darf auch ein Kontrolleur von denen nicht deine Wohnung betreten. Die müssen dir erstmal nachweisen das du was anzumelden hast.

    Alles Rechtliche findest du im Rundfunkgebührenstaatsvertrag
     
  5. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
  6. #5 slash-ex, 14.01.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    einen kumpel von mir hatte ne 60€ strafe bekommen weil er sich nicht gemeldet hatte. und ich werde nicht für internet zahlen selbst wenn ich kein bafög bekommen würde. genauso könnte man ja die luft versteuern. irgendwo hörts echt auf.

    aber sowas liegt nicht in meinem ermessen. also euerer meinung nach brauch ich gar nicht mal antworten?
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest Dich auf keinen Fall melden. die GEZ versucht staendig, irgendwo Gebuehren einzutreiben. Das hoert irgendwann auf, wenn Du Dich _NICHT_ meldest. Sonst geht es immer weiter. Und in den Briefen stehen meist nur Floskeln, wenn nicht gar Drohungen, die sich nicht durchsetzen lassen
    Und wie bereits gesagt, brauchst jemanden von der GEZ nicht in die Wohnung lassen, wenn er vor der Tuer steht - und solltest Du auch nicht, weil sie Dir in dem Fall nichts nachweisen koennen. Und fuers Internet GEZ-Gebuehren zu zahlen, halte ich auch fuer unverschaemt - da, denke ich, kann man schon zum zivilen Ungehorsam aufrufen.
     
  8. #7 slash-ex, 14.01.2007
    slash-ex

    slash-ex Doppel-As

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    hmm also können sie zwar geld verlangen aber ich muss nicht zahlen^^ lol
     
  9. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hast du ein Auto? Mit Radio? ;)

    Ansonsten kannst du auf dem Sozialamt einen Antrag stellen, wenn du Bafög bekommst. Musst dich mal informieren. Kumpel hat das gemacht. Ging ohne Probleme! ;)

    mfg hex
     
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist richtig. Der korrekte Weg ist natuerlich der, den hex vorgeschlagen hat, der Effekt ist jedoch wohl der gleiche.
     
  11. #10 gropiuskalle, 14.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sag mal rikola, in welcher Welt lebst Du eigentlich? Ich finde es ja nicht schlimm, wenn jemand ein wenig Quatsch daherredet, sowas kann gelegentlich sogar richtig unterhaltsam sein, aber Deine Beiträge hier in diesem thread sind nicht nur 'unterhaltsam', sondern ein klein wenig kühn; Du kannst doch nicht einfach behaupten, dass man den Forderungen der GEZ einfach nicht nachkommen müsse bzw. nahelegen, dass die schon irgendwann damit aufhören!

    Das machen die, weil es deren Aufgabe ist, so wie Verkehrsbetriebe einen Teil Ihres Personals darauf abstellen, Schwarzfahrer aufzuspüren.

    Ich kenne solche Briefe und weiß daher ganz bestimmt, dass sie weder Floskeln noch Drohungen enthalten, sondern lediglich die Aufforderung, im Haushalt befindliche Empfangsgeräte anzuzeigen.

    Das ist völlig korrekt, allerdings kannst Du dann ja schlecht nachweisen, dass Du keine Empfangsgeräte besitzt, demzufolge die GEZ davon ausgeht, dass Du eben doch welche besitzt. Was hat man damit gewonnen?

    Die Sache ist nur die: die die GEZ steht in der Nachweispflicht, sondern der in Frage kommende Gebührenzahler.
     
  12. #11 grandpa, 15.01.2007
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    ...demzufolge die GEZ davon ausgeht, dass Du eben doch welche besitzt.


    gropiuskalle, genau da sehe ich den Haken. Die GEZ vetritt die Öffentlich-Rechtlichen und sollte seinen "Zwangskunden" erstmal eine gewisse Rechts- oder Meldetreue unterstellen und nicht mit zweifelhaftem Ton in Briefen oder an der Türklinke den Bürger auffordern u.a. "nichts" zu melden. Wer seinen GEZ-Geräte-Park erweitert oder reduziert sollte das auch anzeigen aber pauschal über TV Spots oder per Post dem Bürger Betrug oder was auch immer zu unterstellen ist krass. Deshalb wandern auch bei mir diese zweifelhaften Briefchen in den Shredder.
     
  13. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    MAn kann das Schreiben generell OHNE Briefmarke verschicken - zumindest mach ich das immer so - was anderes seh ich garnich ein ;)
    Aber Rückmeldung sollt emen dennoch machen - egal ob man was anzumelden hat oder nicht.
     
  14. #13 gropiuskalle, 15.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @grandpa: Meine Ausführungen waren sicherlich nicht als Verteidigung der auch in meinen Augen gelegentlich zweifelhaften Methoden der GEZ, die Zahlungsmoral der Gebührenzahler zu erhöhen, gedacht. Ich wollte halt nur verhindern, dass hier der Glaube verbreitet wird, man könne die Mahnbescheide der GEZ aussitzen.

    @Zico: *zustimm*
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiss, steht die Nachweispflicht tatsaechlich auf Seiten der GEZ.
    Ich moechte auch nicht direkt zum Nichtzahlen der Gebuehren aufrufen, auch wenn ich die Vorgehensweise der GEZ als oft unverschaemt empfinde. Nur, wenn man weiss, dass man nicht gebuehrenpflichtig ist, ist es einfacher, sich nicht zu melden. Zumindest hoerten bei mir die Erinnerungen mit dieser Vorgehensweise auf, nachdem ich 2-3 mal hingeschrieben hatte, dass ich eben keine Gebuehren zahlen muss (was auch der Wahrheit entsprach).
     
  17. #15 Mathilda, 15.01.2007
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Also ich hatte mal das zweifelhafte Vergnügen mit einem GEZ-Eintreiber, den ich leider in meine Wohnung gelassen habe und das Ende einer endlos-langen Disskusion war es das die GEZ durchaus Ihre Mittel und Wege weiß ( und diese auch nutzt ) um herauszufinden, wer wie und in welchem Maß Empfangsgeräte besitzt und betreibt.
    Ich würde das Schreiben auf jeden Fall zurrücksenden und angeben das ich eben keine Geräte habe, somit bist du auf jeden Fall aus der Nummer raus.
    Alles andere erweckt nur den Verdacht, man hätte etwas zu verheimlichen und ob sie einen dann so schnell in Ruhe lassen ist fraglich.
    Und ich behaupte auch einfach mal zu Wissen dass BaFöG-Beziehende genau wie Arbeitslosengeld-Beziehende und sich in der Ausbildung befindende Bürger keine Gebühren zahlen müssen.

    Grüße Mathilda

    P.S. Mal ne Frage nebenbei, ich dachte das für´s Internet nur Firmen zahlen müssen oder ist es inzwischen tatsächlich so das auch der Privatbürger zahlen muß ?
     
Thema:

gez hat sich gemeldet?!

Die Seite wird geladen...

gez hat sich gemeldet?! - Ähnliche Themen

  1. Erste Sicherheitslücke in Firefox 3 gemeldet

    Erste Sicherheitslücke in Firefox 3 gemeldet: Nur fünf Stunden nach der Freigabe der offiziellen Version von Firefox 3 soll es bereits das erste kritische Sicherheitsproblem geben. Weiterlesen...
  2. Wo befindet sich der Autostartordner?

    Wo befindet sich der Autostartordner?: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 und Desktopumgebung mate , wo befindet sich der Autostartordner?
  3. Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd

    Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd: Hi, im Netz gibt es einige Guides in denen beschrieben ist wie man mit dd den Bootloader, den gesamten MBR oder den MBR inkl. des versteckten...
  4. [Erledigt] Shell-Skript lässt sich nicht mit Cron ausführen

    [Erledigt] Shell-Skript lässt sich nicht mit Cron ausführen: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich entwerfe im Moment ein Skript, welches den Callmonitor (Telnet) auf meiner FritzBox abfragt und wenn...
  5. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...