Geschwindigkeit Java unter Linux

Dieses Thema im Forum "Java/Mono/dotGNU" wurde erstellt von Argoran, 22.04.2007.

  1. #1 Argoran, 22.04.2007
    Argoran

    Argoran Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe ein Problem mit einer Java-Anwendung unter Linux:
    Code:
    		double erg = 0;
    		int b = 20;
    		long i;
    		double z;
    		long time1 = System.currentTimeMillis();
    		for (i = 1; (z = erg + 1.0/i) < b; i++)
    		{
    			erg = z;
    		}
    		long time2 = System.currentTimeMillis();
    		System.out.println(erg);
    		System.out.println(i);
    		System.out.println("Rechenzeit: " + (time2 - time1) + " ms");
    
    Diese Zeilen brauchen unter Linux ca. 45 Sekunden und unter Windows gerade mal 2. Unter Linux hab ich zwar noch die 1.5 vm drauf, aber auch bei WIn braucht es gerade mal ein paar ms länger mit vm 1.5. Hat jemand eine Idee was da los ist?

    thx

    Argo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also ich hab einen AMD Duron, 1,8GHz, allerdings sagt meine Java-Version das hier:

    Code:
    java version "1.6.0"
    Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.6.0-b105)
    Java HotSpot(TM) Client VM (build 1.6.0-b105, mixed mode, sharing)
    
    Wie dem auch sei, das hier ist die Ausgabe deines niedlichen Programms:
    Code:
    19.999999997947167
    272400600
    Rechenzeit: 15517 ms
    //  bzw. bei einem zweiten Durchlauf
    19.999999997947167
    272400600
    Rechenzeit: 14522 ms
    
    Also ca. 15 Sekunden. (Jeweils getestet auf Linux, FC6). Warum das allerdings auf Windows schneller ist kann ich dir nicht sagen. Oo
     
  4. Uschi

    Uschi Endverbraucher

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so als Tip, wenn du so einfache Programme hast wie das angegebene, dann kannst du auch auf den gnu java compiler zurückgreifen.

    Mit GCJ kannst du auch binaries erstellen, die dann dementsprechend auch schneller ausgeführt werden.

    Ein problem ist eben dass GCJ die SUN libraries nicht alle implementiert hat aber solange du so relativ simple programme wie das angegebene hast, sollte das kein problem sein.
     
  5. hengs

    hengs Tripel-As

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe etwas andere Ergebnisse:

    Testsystem: Debian Etch Amd64

    Bytecode:
    Code:
    gij (GNU libgcj) version 4.1.2: ~22s
    sun java "1.5.0_10": ~ 2,81s
    Binary:
    Code:
    gcj 4.1.2: ~3.86s
    Vergleich zu C/C++

    Code:
    gcc 4.1.2: ~3.87s
    g++ (gcc 4.1.2): ~ 3.98s
     
  6. #5 Stollentroll, 25.04.2007
    Stollentroll

    Stollentroll Schattenparasit

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe hier ca. eine Sekunde unterschied feststellen können, richtig vergleichbar ist es leider trotzdem nicht, da ich unter XP kein Java 5 mehr finden konnte.
    ca. 9 Sekunden unter Gentoo mit Java 5 SDK
    ca. 8 Sekunden unter XP mit Java 6 SDK

    Das ganze mit einem AMD64 3200+
     
Thema:

Geschwindigkeit Java unter Linux

Die Seite wird geladen...

Geschwindigkeit Java unter Linux - Ähnliche Themen

  1. Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam

    Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam: Hallo zusammen, ich habe momentan OpenSuse 13.1 installiert und hat auch bis jetzt immer alles geklappt. Aber jetzt habe ich seit einigen Tagen...
  2. Erste Alphaversion von PHP 7 mit Geschwindigkeitssprung

    Erste Alphaversion von PHP 7 mit Geschwindigkeitssprung: Das PHP-Projekt hat die erste Alphaversion von PHP 7 veröffentlicht. Die Vorschau auf das im Herbst erwartete PHP 7 verdoppelt die Geschwindigkeit...
  3. Gnome richtet Infrastruktur für Geschwindigkeitstests ein

    Gnome richtet Infrastruktur für Geschwindigkeitstests ein: Owen Taylor beschreibt in seinem Blog den Aufbau der Gnome-Infrastruktur, um kontinuierliche Leistungstests durchzuführen. Weiterlesen...
  4. NoSQL-Datenbank Cassandra 2.1 bringt Geschwindigkeitsschub

    NoSQL-Datenbank Cassandra 2.1 bringt Geschwindigkeitsschub: Die Apache Softare Foundation hat auf dem diesjährigen Cassandra Summit die verteilte NoSQL-Datenbank Cassandra in der Version 2.1 veröffentlicht....
  5. Valve will 3D-Geschwindigkeit von Mesa verbessern

    Valve will 3D-Geschwindigkeit von Mesa verbessern: Der Spiele-Hersteller Valve finanziert Arbeiten, die die Geschwindigkeit der freien OpenGL-Implementation Mesa deutlich erhöhen soll. Weiterlesen...