Gentoo neben Fedora 5 und WinXP installen?

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Pietri85, 20.09.2006.

  1. #1 Pietri85, 20.09.2006
    Pietri85

    Pietri85 Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorf in Nordhessen
    Hallo,

    ich möchte versuchsweise, um wieder etwas Neues kennenzulernen, Gentoo 2006.1 (mit Linuxkernel) auf meinem Rechner installieren. Ich habe schon Windows XP und Fedora Core 5 auf der Festplatte installiert. Ich habe mir die Installationsanleitung von Gentoo auf www.gentoo.org durchgelesen und möchte daher eine Frage geklärt haben, bevor ich anfange Gentoo zu installieren. Und zwar folgende: Ist es möglich Gentoo neben diesen beiden Betriebssystemen zu instaliieren, ohne dass schon bestehende Partitionen in Gefahr sind (ich denke dabei insbesondere an meine große NTFS Partition (dev/hda2) und wie kann ich gentoo dannn in die schon bestehende grub.conf (Bootpartition ist /dev/hda3) einfügen, damit ich im Bootloader beim Systemstart zwischen diesen 3 Betriebssystemen wählen kann?
    Die Installationsanleitung geht nämlich nur davon aus, dass man grub neu installiert...ich will aber winxp und fedora weiterhin starten können. Meine bisherige Plattenpartitionierung sieht so aus:
    /dev/hda1 12GB windows ntfs
    /dev/hda2 130GB daten ntfs
    /dev/hda3 256MB boot ext3
    /dev/hda4 extended 43GB, die ist so eingeteilt (hat fedora bei der Installation so erstellt als ich maneuell die Partitionen erstellte):
    /dev/hda5 6GB home
    /dev/hda 6 10GB usr
    /dev/hda7 3GB var
    /dev/hda8 2GB SWAP (kann ich diese dann auch unter gentoo mitbenutzen? wenn ja wie)
    /dev/hda9 1GB tmp
    /dev/hda10 541MB root (/)

    zwischen hda5 und hda6 befinden sich 22GB unbenutzer, roher Festplattenplatz, weil ich die home Partition stark verklinert habe mit der gparted live cd. Auf diesen derzeit nicht zugeteilten 22GB wollte ich Gentoo installieren. Muss ich die vorher mit der gparted live cd in ein paar Partitionen umwandeln um gentoo installieren zu können oder kan ich gentoo bei der Installation auch darauf hinweisen, diesen nicht zugeteilten Platz zu partitioniern und sich darauf zu installieren?
    /dev/hda3 ist ja die boot partition, gentoo soll diese mitbenutzen, nicht aber überschreiben, gentoo muss in die bestehende grub.conf übernommen werden damit ich alle 3 OS starten kann, also zwischen diesen auswählen kann, geht das? wenn ja wie?
    /dev/hda8 ist SWAP, gentoo soll die mitbenutzen, kann ich die beim partiionen erstellen wie es in der gentoo anleitung steht angeben?
    Falls nötig: meine Hardware steht in der Signatur.
    Ich bedanke mich schonmal für eure Mühe dies zu lesen und mir zu helfen. Für das, was ich euch frage steht in der Anleitung keine Angabe, daher frage ich hier auch erst. Die Forumssuche brachte auch keine hilfreichen Ergebnisse. Dann warte ich gespannt auf eure Antworten und hoffe, dass ich verständlich dargelegt habe, was ich möchte.

    mfg, Pietri85
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaMutz

    DaMutz Doppel-As

    Dabei seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giebenach / Schweiz
    Grundsätzlich sollte es schon so funktionieren wie du es beschrieben hast. Ich weiss nicht wie du Gentoo installierst? Von stage 1-3 oder mit dem Installationprogramm. Wenn du es nach Anleitung mit den stages machst funktioniert es. Sonst weiss ich es nicht, dies habe ich noch nie gebraucht.

    Grub musst du einfach nicht noch ein 2. mal installieren. Oder du kannst es damit es mit Portage aktuell gehalten wird. Dann würde ich aber im Vornerein die grub.conf sichern.
    Die Swap-Partition kannst du ja zur gegebenen Zeit in der Anleitung wählen (=alte Partition).
    Bei Gentoo ist es so, dass wenn du mit den stages installiert, Gentoo nicht einfach wild sachen überschreibt. Wenn etwas überschrieben wird so hast du den Befehl gegeben.
     
  4. #3 Pietri85, 20.09.2006
    Pietri85

    Pietri85 Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorf in Nordhessen
    hallo,

    schonmal vielen Dank für die Antwort. Ich möchte gentoo per stages installieren, worüber auch die Anleitung ist. Dann sicher ich am Besten mal die grub.conf, wenn da etwas schief geht, kann ich das ja mit irgendeiner LiveCD die ich habe wieder grade bügeln. Also wenn er nach einer boot Partition und grub fragt einfach dev/hda3 angeben und grub nicht installieren, sondern das installierte wählen, wie mache ich das wenn das geht?
    Dann werde ich das morgen denke ich einfach einmal ausprobieren, deine Antwort hat mir schon sehr geholfen, weitere Tipps und Anregungen sind aber weiterhin herzlich willkommen!

    mfg, Pietri85
     
  5. DaMutz

    DaMutz Doppel-As

    Dabei seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giebenach / Schweiz
    Gentoo fragt nach nichts. Aber bei Punkt 4.c brauchst du ja nur noch die root-Partition, die anderen hast du schon.

    In Punkt 4.d wuerde ich einfach mal 'swapon /dev/hda2' probieren wenn es nicht geht machst du den Befehl davor zuerst.

    Danach kommt es bis Kapitel 8 ja nicht mehr darauf an wie die Partitionen aussehen. Die fstab muss man dann richtig einstellen.

    Das Kapitel 10 kannst du auslassen du musst nur die grub.conf mit den Gentoo Daten erweitern. Danach sollte alles wie gewuenscht funktionieren, falls nicht so liegt es zumindest nicht an der Partitionsaufteilung.
     
  6. #5 Pietri85, 21.09.2006
    Pietri85

    Pietri85 Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorf in Nordhessen
    alles klar, dann mache ch das so, vielen Dank für die Hilfe! nur du meinst bestimmt swapon /dev/hda8 und nicht hda2, hda2 ist die große ntfs partition mit meinen ganzen Daten ;)

    mfg, Pietri85
     
  7. DaMutz

    DaMutz Doppel-As

    Dabei seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giebenach / Schweiz
    ja klar /dev/hda8 mein Vorschlag habe ich vom Handbuch kopiert...
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gentoo neben Fedora 5 und WinXP installen?

Die Seite wird geladen...

Gentoo neben Fedora 5 und WinXP installen? - Ähnliche Themen

  1. Gnome ohne Systemd bei Gentoo und Funtoo

    Gnome ohne Systemd bei Gentoo und Funtoo: Das GitHub-Projekt »GNOME Without Systemd« will für Gentoo und dessen Derivat Funtoo die Möglichkeit bieten, die Desktopumgebung Gnome ohne...
  2. Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt

    Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt: Google stellt einen Router vor, der mit Gentoo Linux läuft und dem ac-Standard entspricht. Der »OnHub« genannte Router wurde zusammen mit dem...
  3. gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen

    gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen: Hallo Kennt sich hier jemand mit dem filemanger gentoo aus ? Ich hab ejetzt geschlagene 1Std versucht, ihn zu überreden eine *.odt zu...
  4. Kein SSH/Ping über WLAN mit gentoo

    Kein SSH/Ping über WLAN mit gentoo: Hallo zusammen, ich habe ein folgendes Problem mit meinem WLAN- stick (LevelOne WNC-0305USB USB wlan stick). Ich bekomme kein Ping bzw. ich...
  5. gentoo installation über sabayon durchführen?

    gentoo installation über sabayon durchführen?: Hi ich möchte gerne Gentoo auf meinem PC installieren und als boot cd wollte ich Sabayon_Linux_14.01_amd64_KDE benutzen (da ich gerne auf der...