Gentoo Linux auf iMac installieren

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von fsking, 01.04.2010.

  1. fsking

    fsking Eroberer

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BL
    Hi,

    da mir OS X langsam aber sicher auf die nerven geht und mir linux doch sehr fehlt würde ich es gerne auf meinem iMac installieren.

    Ich möchte dabei OS X komplett entfernen, ist da überhaupt möglich?
    ich glaube aber schon...

    ich habe es heute schon versucht, und komme einfach nicht weiter.
    Ich habe mir die gentoo minimal installations cd (amd64) runtergeladen, gebrannt , meinen iMac neugestartet und dann per drücken der 'c' Taste von CD gestartet.
    leider blieb das laden der CD stehen, ich hatte nur einen schwarzen Bildschirm mit einem Blickenden Cursor vor mir und es geschah nichts.
    Ich hab das ganze sowohl mit der amd64 als auch mit der x86 versucht ohne erfolg.

    Ich hatte hier noch eine Gentoo 2008.0 live cd im regal mit der ich es auch versucht habe, ohne erfolg.

    weiß jemand an was das liegen könnte bzw. hat schon jemand erfahrung damit?

    ich habe doch jetzt schon einige Zeit gegooglet, leider ohne Erfolg.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Fabi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pik-9, 01.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2010
    Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hilft dir dieser Link ja weiter:
    Gentoo for Mac

    Aber andere Distributionen gibt es für den Mac, wie z.B. Fedora, Ubuntu oder Debian!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Die Software muss natürlich für den entsprechenden Prozessor ausgelegt sein, deswegen gibt von einigen Distris extra Mac-Versionen.
     
  4. #3 gropiuskalle, 01.04.2010
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die "extra Mac-Versionen" sind aber lediglich für die alte Power-PC-Architektur ausgelegt, oder? Ein aktueller iMac hat doch im Grunde genommen stinknormale Hardware.
     
  5. fsking

    fsking Eroberer

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BL
    also es handelt sich um einen aktuellen Intel iMac (Core2Duo).
    Ich frag mich echt, warum die CD nicht bootet....?(

    da sich in dem iMac ja eigentlich ganz "normale" Hardware befindet. Zumindest die live cd sollte doch ganz normal booten.

    lg,
    fabi
     
  6. #5 marcellus, 01.04.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Gentoo installiert man aus einem chroot aus, es ist komplett egal welche live cd du verwendest, solangs die richtige architektur ist, sprich, wenn du auf amd64 gehen willst sollte die live cd auch eine 64bitige sein.

    Ich hab kanotix verwendet für meine installation.

    Boot einfach von der, danach einfach dem handbuch nach.
     
  7. fsking

    fsking Eroberer

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BL
    @marcellus: das habe ich mittlerweile auch schon versucht, ich habe noch eine alte sidux cd gehabt, aber leider bootete die auch nicht. an was könnte das denn liegen?

    verflixt nochmal, ich dachte, wenn man das ganze ohne bootcamp und os x macht sichd das ganze wie auf einer normalen live cd verhält.

    lg,
    fabi
     
  8. #7 marcellus, 02.04.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Kanns sein, das dein cd lw was hat?

    Wenn es nicht hinhaut schnapp dir eine ubuntu 64bit version, und boote davon auf einem anderen rechner. Ich bild mir ein das es da ein script gibt zum bootbaren usb stick erstellen und probiers dann mit dem, ich nehm doch an, dass der mac mini von usb booten kann.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    CD rein, ausschalten, C drücken, anschalten

    Damit sollte der normal direkt von CD booten. Und USB weiß ich nich
     
  11. fsking

    fsking Eroberer

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BL
    das wäre natürlich auch noch eine möglichkeit, obwohl sonst alle cd's, dvd's funktionieren.

    ich werde das ganze am montag mal mit einer ubuntu live cd testen.


    lg,
    fabi
     
Thema:

Gentoo Linux auf iMac installieren

Die Seite wird geladen...

Gentoo Linux auf iMac installieren - Ähnliche Themen

  1. Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt

    Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt: Google stellt einen Router vor, der mit Gentoo Linux läuft und dem ac-Standard entspricht. Der »OnHub« genannte Router wurde zusammen mit dem...
  2. Gentoo Linux Security Advisory 201301-01

    Gentoo Linux Security Advisory 201301-01: Gentoo Linux Security Advisory 201301-1 - Multiple vulnerabilities have been found in Mozilla Firefox, Thunderbird, SeaMonkey, NSS, GNU IceCat,...
  3. Gentoo Linux Security Advisory 201211-01

    Gentoo Linux Security Advisory 201211-01: Gentoo Linux Security Advisory 201211-1 - Multiple vulnerabilities have been found in MantisBT, the worst of which allowing for local file...
  4. Gentoo Linux Security Advisory 201210-05

    Gentoo Linux Security Advisory 201210-05: Gentoo Linux Security Advisory 201210-5 - Two vulnerabilities have been found in Bash, the worst of which may allow execution of arbitrary code....
  5. Gentoo Linux Security Advisory 201210-06

    Gentoo Linux Security Advisory 201210-06: Gentoo Linux Security Advisory 201210-6 - Multiple vulnerabilities have been found in Libav, allowing attackers to execute arbitrary code or cause...