Gentoo - Ist es das was ich suche?

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von simplex, 18.12.2005.

  1. #1 simplex, 18.12.2005
    simplex

    simplex [Versuchstier]

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, nähe Limburg
    Hallo,

    ich stehe so langsam vor einem Zusammenbruch - denn ich weiß einfach nicht, was für eine Distribution ich mir anlegen soll. Bzw. leichter gesagt, was für eine Distri wäre für mich die Beste. :think:

    Angefangen hat alles natürlich mit Suse und das vor ca. 1,5 Jahren. Zwischendurch wieder zu Windows gewechselt aber seit einigen Monaten dann nur noch mit Linux unterwegs.

    Ich habe bereits verschiedene Distributionen ausprobiert. Wie schon erwähnt, Suse; OpenSuse; Slackware und der aktuelle Stand ist Ubuntu 5.10. :D

    Jedoch bin ich auch etwas unzufrieden. Denn ich habe bei dieser Distri absolut keinen Lernwert mehr. Es funktioniert alles "zu einfach". Demnach habe ich angefangen mit dem Gedanken zu spielen, Gentoo 2005.1 zu installieren.

    Aber diesbezüglich habe ich noch einige Fragen die meinen Anfroderungen an die Distribution stellt:hilfe2:

    Finde ich denn das alles bei Gentoo?
    Wie lange dauert eine Installation im Regelfall. Gute Installationsbeschreibung gibt es ja bei gentoo.de

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig bei der Auswahl meiner Distribution helfen!!
    :D

    Vielen Dank
    Micha :devil:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lord Kefir, 18.12.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Was hast Du gegen Slackware?

    Mfg, Lord Kefir
     
  4. Lesco

    Lesco segmentation fault

    Dabei seit:
    18.12.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Da die Docs sehr gut sind, ist die Installation kein größeres Problem, du musst nur bei der Kernelkonfiguration wissen, was du für Hardware hast.
    Lernwert ist recht hoch würde ich sagen, da es halt keine Guis fürs Konfigurieren gibt.
    Dank emerge kann man gentoo leicht aktuell halten und im Portage tree ist immer recht aktuelle Software.
    An WMs/DEs hast du komplett freie Wahl, egal ob KDE,Gnome oder was auch immer.
     
  5. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    also mit Vorkenntnissen in Linux ist Gentoo sehr einfach zu installieren. Vor allem
    wegen dem schon erwähnten guten Handbucht auf gentoo.org bzw. gentoo.de!

    Die Aktualität ist bei Gentoo auch gegeben, vor allem, wenn du den unstable Zweig
    deiner Architektur, z.B. ~x86 oder ~amd64 nimmst. Aber auch der stabile Zweig
    wird sehr aktuell gehalten!

    KDE kannst du auf jedem Linux installieren. Kenne jetzt gerade keins wo das nicht
    möglich wäre. Bei Gentoo natürlich auch kein Problem und ein HOWTO gibt es
    auch!

    Die Installationsdauer hängt von deiner Hardware ab. Auch die Wahl des stages
    ist von Bedeutung, wobei das Handbuch aktuell nur noch stage3 bevorzugt.
    Wenn du nicht genau weißt was stages sind, dann schau im Handbuch nach,
    dann wirst es sehen! :)

    Am längsten wird wahrscheinlich KDE dauern. Kann es schwer einschätzen, aber
    wenn du es während der Arbeit bzw. Schule oder was weiß ich laufen lässt,
    kann dir die Zeit relativ egal sein ;)

    Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen! :)


    mfg hex
     
  6. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    Also ich find Gentoo einfach toll, ich persoenlich nutze den ~x86 zweig, aber sei gewarnt, was unstable heisst ist auch unstable ;)
    Die Dokumentation ist toll(sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch), siehe {de/en}.gentoo-wiki.com. Die Installation ist auch wirklich nicht schwer, aber ich bevorzuge halt die stage 1 :))
    In Portage wirst du dich schnell eingearbeitet haben, kompliziert is das echt net ;)
    Naja, ich hoffe du hast mit Gentoo deine distri gefunden, Viel Spasz damit!
     
  7. #6 -str]ID[er-, 20.12.2005
    -str]ID[er-

    -str]ID[er- looser vom dienst

    Dabei seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main ~southside territory~
    auch wenn es wie unkenrufe klingen mag.
    ich mag und nutze gentoo, das sei erstmal vorweggesagt

    es gibt aber ein paar abers;
    wieso kann man mit den ofiziellen anleitungen nur noch stage3 instalieren?? eigentlich sollte die wahlfreiheit bei gentoo das oberste kriterium sein. und wenn du kde und eine einigermassen aktuelle distri willst, dann solltest du gentoo noch mal überdenken, kde ist regelmässig veraltet, so ist z.b. 3.4.3 atm stable und bis 3.5 stable wird.... naja ist done when it's done.
    dafür spricht halt portage...... und portage macht viel wett
     
  8. #7 Drizzt_DoUrden, 20.12.2005
    Drizzt_DoUrden

    Drizzt_DoUrden Tripel-As

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    @ simplex

    wie wäre es wenn du einfach mal gentoo ausprobierst. Ich find es auch eine tolle Distri und kaputt machen kannst ja nix.

    ... also los auf was wartest :)

    Gruss Drizzt
     
  9. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Ich würd dir zu http://www.linuxfromscratch.org raten .. da hast du auch Spaß am compilen :-) - und du kannst mit etwas Zeitaufwand alles so einrichten wie du willst.
     
  10. #9 DennisM, 20.12.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Hehe chb das ist doch lame wenn, dann mach ich das ohne Anleitung und entwickle meine eigene Distribution :P
    MFG

    Dennis
     
  11. #10 Drizzt_DoUrden, 20.12.2005
    Drizzt_DoUrden

    Drizzt_DoUrden Tripel-As

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
  12. #11 illtiss, 20.12.2005
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Da schon viel zum Thema gesagt wurde will ich nur noch kurz auf den Lerneffekt eingehen.
    Ich für mich kann sagen viel gelernt zu haben, auch wenn ich den ein oder anderen im irc oft und arg gelöchert habe. Meist hätte sich die Frage durch die super guten Howtos lösen lassen. Also wer Lust und Zeit darauf hat Stundenlang zu compilieren, viel lesen will und lernen will ist bei Gentoo richtig.
     
  13. LiWiz

    LiWiz Bitfresser

    Dabei seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Aloha,

    nach mehreren Jahren Gentoo, kann ich diesem System einen ausreichend hohen Frickelfaktor bescheinigen. Es bietet genügend "Schraubpotential" und überrascht auch immer wieder mit neuen Herausforderungen.

    Ansonsten habe ich keine neue Distribution gefunden, die so flexibel auf meine Art mit Linux umzugehen passt. Sicher ist LFS noch eins mehr und vom Lernfaktor sicher noch ordentlich besser, aber aus Zeitgründen habe ich damals etwas gesucht was mir genügend manuelles Eingreifen ermöglicht, aber möglichst einfach sauberes auf dem Stand halten erlaubt.

    Mittlerweile betreibe ich mehrere Server, Datenbanken und meine Heim-Multimediakiste mit Gentoo und kann eigentlich alles machen. Nur auf meinem Uralt-Notebook war es mir zu nervig, da es selbst mit distcc ewig geht, bis das Ding lauffähig kompiliert ist. Da war Knoppix die bequemere Wahl.

    Just my 2 (devalued&taxed) euro-cents
     
  14. #13 DennisM, 20.12.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich finde Gentoo auch super, bloß mir fallen öfter Bugs auf die eigentlich nicht sein sollten, BSP das kaputte Baselayout (najo wer unstable benutzt ist selbst schuld) aber ich mag es immer ein bisschen rumzubasteln. Auf bugs.gentoo.org und forums.gentoo.org wird einem eigentlich immer geholfen.

    MFG

    Dennis
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Edward Nigma, 20.12.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Also ich nutze ja auch unstable aber von einem kaputten Baselayout habe ich bei meinem System noch nix bemerken können. Welche Version des Baselayouts soll das denn sein?


    So und nun noch was zum Thema.
    Der Lernfaktor, meiner Meinung nach, hält sich in Grenzen, wenn man schon mit anderen Distris über längere Zeit Erfahrung gesammelt hat. Ein wenig lernt man eventuell noch bei der Installation dazu, da Gentoo vom Aufbau her hier und da etwas anders ist als z.B. Debian oder Suse.
    Ok, man lernt natürlich viel über Portage aber dieses Tool ist dann doch wieder relativ Gentoo spezifisch.
     
  17. #15 DennisM, 20.12.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Das war vor ein paar Monate, ich glaube nach ein paar Stunden war das schonwieder gefixt, hast du Glück gehabt *fg

    Btw letztens als die Bash 3.1 in den Portage Baum kam starteten die Init Scripts nicht mehr richtig , nur so zum Beispiel :)

    MFG

    Dennis
     
Thema:

Gentoo - Ist es das was ich suche?

Die Seite wird geladen...

Gentoo - Ist es das was ich suche? - Ähnliche Themen

  1. Suche Gentoo Hintergrundbild für Framebuffer

    Suche Gentoo Hintergrundbild für Framebuffer: Ich find einfach nicht das Hintergrundbild das auch bei der Gentoo LiveCD läuft. Das muss es doch irgendwo geben - oder hat einer von euch...
  2. lost interrupt bei Gentoo Installversuchen

    lost interrupt bei Gentoo Installversuchen: also ich bin jetzt schon laenger linux user, aber jetzt habe ich ein problem das ich bis jetzt noch nie gesehen habe. folgendes: ich will auf...
  3. PCMCIA Treibersuche bei Gentoo

    PCMCIA Treibersuche bei Gentoo: Gentoo neuling sucht passenten PCMCIA Treiber für sein Notebook grins Die die bei der x86 Live-CD dabei sind laufen irgendwie nicht wirklich wo...
  4. Gnome ohne Systemd bei Gentoo und Funtoo

    Gnome ohne Systemd bei Gentoo und Funtoo: Das GitHub-Projekt »GNOME Without Systemd« will für Gentoo und dessen Derivat Funtoo die Möglichkeit bieten, die Desktopumgebung Gnome ohne...
  5. Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt

    Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt: Google stellt einen Router vor, der mit Gentoo Linux läuft und dem ac-Standard entspricht. Der »OnHub« genannte Router wurde zusammen mit dem...