Gentoo auf Sun Blade 100 - Problem beim Starten

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Yaddi, 03.03.2005.

  1. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Hallo,

    nun hab ich mir mein Gentoo mal auf die Blade 100 gebastelt und compiliert und hin und her.
    Jedenfalls hab ich nun nen Problem nachdem ich das System starten will
    Und zwar sagt der mir:

    Allocated 8Megs of Memory at 0x40000000 for Kernel
    Loades Kernel Version 2.6.11
    Remapping the Kernel ... Fast Instrutction Access MMU Miss

    Das sagt mir ? - Was hab ich vergessen ?
    Vielleicht kann mir ja wer weiterhelfen!

    MfG Benni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Hmm, der fehler deutet eigentlich daraufhin, dass vom boot-device nicht gebootet werden kann. Häufige Ursachen hierfür sind z.B. Probleme auf dem SCSI-Bus, falsch oder fehlerhaft installierter Bootloader, Plattendefekt oder schlicht die Angabe eines falschen Bootmediums.
    Eventuell nochmals mit der Live-CD boote, chrooten, Bootloader nochmals aufsetzen und ggfs. den Kernel neu backen.
    Achja, hat die Platte ein Sun-Label und das Sun Partitionsschema ?
     
  4. #3 StyleWarZ, 03.03.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    hmm, hatte auch prob mit dem booten vorhin.. kernel nochmals gebacken und sehe da... es funzte
     
  5. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Mh also SCSI Bus is ja schonmal nicht ist ja nen IDE System ...
    Fehlerhafter Bootloader geht eigentlich auch nicht, weil es ja schonmal funktionierte. Nur als ich das System dann wieder runtergefahren hab, tats nichtmehr.
    Platte ist auch OK, und angabe des Bootmediums sollte auch OK sein
    Den Bootloader (SILO) hab ich nochmal neu aufgesetzt, funktioniert danach aber auch nicht.

    Was ist denn mit Sun-Label und Sun Partitionsschema gemeint ?
    Ich hab die Platte so wie in der Gentoo Anleitung erstellt.
     
  6. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    D.h. Dein System lief bereits von Platte und Du hast nur was neues dazugebastelt und dann erst liefs nicht mehr ?

    Dann sollte es passen. Das Sun-Partitionsschema hat keine primären Partitionen und Erweiterte/Logische Datenträger, da dies ja aus der x86 (respektive M$) Welt kommt. Hier gibt es 7 Slices (partitionen), wobei Slice-2 die gesammte Platte referenziert.
    Mit label ist nix anderes als die o.g. Partitionstabelle gemeint, da ja auf der Platte vorher evtl. ein DOS-Parttionsschema war.
     
  7. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Mh also Partitionen hab ich schon ?
    Mit Fdisk hab ich ja schliesslich hdc1 erstellt für /
    und hdc2 für SWAP

    Ja vorher lief es ja.
    Nur jetzt bleibts wieder hängen.

    Hatte son ähnliches Problem schonmal mit dem Kernel 2.4.28 als ich vor 2 Wochen mal Gentoo compiliert hab.
    Da tats manchmal, und manchmal kam dann ne Kernel Panic
     
  8. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Hmm, tjo dann weiss ich auch nicht weiter. Wie schon gesagt, evtl. nochmals kernel bauen bze. silo neu aufsetzen.
     
  9. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Mh, hab mir grad den Kernel 2.6.11 nochmal neu gezogen, und compiliert, vorher hatte ich ja den 2.6.11-rc4
    Aber auch hier - Fehlanzeige =(
    Dann scheints vielleicht doch nicht am Kernel zu liegen.
     
  10. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Merkwürdig. Mach mal im OBP folgendes:
    Code:
    ok> setenv diag-switch? true
    ok> reset
    
    evtl. auch mal ein "probe" mit entsprechender Option.

    Vielleicht siehst du da ja was.
     
  11. #10 YellowSPARC, 05.03.2005
    YellowSPARC

    YellowSPARC Doppel-As

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Eieiei. The infamous Fast Instruction Access MMU Error
    Der Grund warum ich von Debian zu Solaris desertiert bin. Das Problem liegt nicht an Dir, sondern um einiges tiefer.
    Unter http://lists.debian.org/debian-sparc/2004/03/msg00099.html wird zwar ebenfalls ein Upgrade von SILO empfohlen, aber das nützt nicht. (Steht so in den Archiven, ist auch meine leidvolle Erfahrung). Sofern dein OpenBoot das unterstützt, kannst Du mal versuchen mittels

    'limit-ecache-size 4M'

    das Fast-MMU-Precaching zu drosseln, darin (in der Memory-Mapping-Unit) liegt nämlich der Fehler, nicht am Bootdevice. Sonst würde die Box etwas von 'cannot access boot device' oder dgl. ausgeben. Allerdings ist das auch nur graue Theorie, ich habe noch keine Bestätigung gelesen, dass das jemals geklappt hätte.
    Der Hintergrund ist ein Speicherzugriffsverfahren, das Sun auf einigen Maschinen verwendet hat und das offensichtlich nur unter Solaris wirklich funktioniert. Ich habe mich mit demselben Problem mal an die Debian-sparc-Liste gewandt, und bin von einem dort marodierenden Gentoo-Heini auf den Gentoo-Sparc-64 Port hingewiesen worden, der meine Blade1000 "garantiert" uinterstützen würde => Heisse Luft (Fast MMU Access...)

    Eine Zeit lang gab es noch ein Debian-Netboot-Image unter http://auric.debian.org/~bcollins/disks-sparc/current/
    mit dem ich zumindest auf meiner SB1000 Linux installiert bekommen habe. Ich muss rückblickend dazu aber sagen, dass die Anwendungen, die unter Linux liefen, fast ausnahmslos auch unter Solaris zu kriegen sind, wobei das Gesamtsystem unter Solaris weit stabiler ist. Einiges an Software ist für Solaris auch noch eher zu bekommen als für Linux/SPARC. Meiner Meinung nach kann man Linux/Sparc für Blades zumindest derzeit vergessen :(
    Nichtsdemzutrotz: Wenn du's trotzdem hinkriegst, lass' es den Rest der Welt wissen, ich habe immer noch 'ne leere Platte für Linux in meiner "Dicken" reserviert.
     
  12. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Mh also geht nicht ...
    Die Diagnose gibt mir dazu auch keine Tipps ...
    Und Silo updaten hilft auch nicht.
    Komisch ist ja nur, die Gentoo Boot CD funktioniert ja, aber nur die Platte geht nicht ? Komisch find ich das irgendwie ...

    Naja ich will mit Linux halt nur son wenig arbeiten weil ich teilweise Solaris auf meiner Blade recht langsam finde und ich damit auch noch nicht so super umgehen kann.
    Deswegen wollte ich halt ein wenig da mit Linux rumfummeln.
    Aber immoment klappts ja noch nicht ;)
     
  13. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Komische Sache mit der Blade.
    Vorhin hab ich SILO nochmal neu gemacht, dann tats.
    Dann hab ich den Rechner halt wieder ausgemacht.
    Ne Stunde später wieder an, dann tats immer noch, nur der Kernel blieb beim Partitionscheck hängen. Hat 10min lang nichts gemacht, dann hab ich die Kiste aus gemacht, wieder an, und dann tats wieder nicht.
    Ich verstehs einfach net :(
     
  14. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    OT:
    Willst gegen meine Ultra30 tauschen? Da gehts ;)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Ah ne dann hast du ja das Problem damit, das will ich dir ja nicht antun :P
     
  17. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    So mal den aktuellen Stand durchgeben ...
    Ich denke das Problem kommt häufiger mit dem 2.6.x Kernel zustande. Ich hab mir parallel nun noch einen 2.4.x Kernel gebaut, der funktioniert vom starten her zumindest super, bis auf das er immer bei ner bestimmten Stelle mit ner Kernel Panic abbricht, aber da muss ich noch schaun ob ich vielleicht was vergessen hab, da mir die Meldung zu schnell über den Monitor flutscht ...
     
Thema:

Gentoo auf Sun Blade 100 - Problem beim Starten

Die Seite wird geladen...

Gentoo auf Sun Blade 100 - Problem beim Starten - Ähnliche Themen

  1. Gnome ohne Systemd bei Gentoo und Funtoo

    Gnome ohne Systemd bei Gentoo und Funtoo: Das GitHub-Projekt »GNOME Without Systemd« will für Gentoo und dessen Derivat Funtoo die Möglichkeit bieten, die Desktopumgebung Gnome ohne...
  2. Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt

    Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt: Google stellt einen Router vor, der mit Gentoo Linux läuft und dem ac-Standard entspricht. Der »OnHub« genannte Router wurde zusammen mit dem...
  3. gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen

    gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen: Hallo Kennt sich hier jemand mit dem filemanger gentoo aus ? Ich hab ejetzt geschlagene 1Std versucht, ihn zu überreden eine *.odt zu...
  4. Kein SSH/Ping über WLAN mit gentoo

    Kein SSH/Ping über WLAN mit gentoo: Hallo zusammen, ich habe ein folgendes Problem mit meinem WLAN- stick (LevelOne WNC-0305USB USB wlan stick). Ich bekomme kein Ping bzw. ich...
  5. gentoo installation über sabayon durchführen?

    gentoo installation über sabayon durchführen?: Hi ich möchte gerne Gentoo auf meinem PC installieren und als boot cd wollte ich Sabayon_Linux_14.01_amd64_KDE benutzen (da ich gerne auf der...