Garrett: Intel Boot Guard contra Benutzerfreiheit

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 17.02.2015.

  1. #1 newsbot, 17.02.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Boot Guard hat Intel einen neuen Sicherheitsmechanismus geschaffen, der das Ersetzen des BIOS durch eine manipulierte Version verhindern soll. Laut Matthew Garrett nimmt das aber dem Benutzer jegliche Freiheit, das BIOS zu ersetzen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Garrett: Intel Boot Guard contra Benutzerfreiheit

Die Seite wird geladen...

Garrett: Intel Boot Guard contra Benutzerfreiheit - Ähnliche Themen

  1. Matthew Garrett über die Sicherheit von Ubuntu Snaps

    Matthew Garrett über die Sicherheit von Ubuntu Snaps: Snaps als neues Paketformat sind eines der Highlights von Ubuntu 16.04. Linux-Entwickler Matthew Garrett hat sie unter dem Gesichtspunt der...
  2. Garrett: Selbstsignierte Android-ROMs

    Garrett: Selbstsignierte Android-ROMs: Matthew Garrett hat in seinem Blog eine Anleitung veröffentlicht, wie man alternative ROMs für Android-Geräte kryptografisch signiert. Sinn der...
  3. Garrett: Linux-Desktop muss für Entwickler attraktiver werden

    Garrett: Linux-Desktop muss für Entwickler attraktiver werden: Auf dem OpenStack Summit machte Matthew Garrett die unerwartete Erfahrung, dass ein großer Teil der Linux-Entwickler einen Apple-Laptop für die...
  4. FSF Award 2013 an Matthew Garrett und das Outreach Program for Women

    FSF Award 2013 an Matthew Garrett und das Outreach Program for Women: Richard Stallman, Vorsitzender der Free Software Foundation (FSF), hat Matthew Garrett, Entwickler von freien Lösungen für Secure Boot, sowie das...
  5. UEFI-Secure-Boot: Garrett ordnet die Fakten

    UEFI-Secure-Boot: Garrett ordnet die Fakten: Nachdem sich Linus Torvalds zuletzt lautstark gegen einen Patch des Red Hat-Entwicklers David Howells ausgesprochen hatte, der einem im...