ganz Neu

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von holzbolzen, 09.01.2007.

  1. #1 holzbolzen, 09.01.2007
    holzbolzen

    holzbolzen Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ertsmal !

    So, ich bin total neu auf dem Gebiet, habe einen Laptop Amilo Centrino 80 GB Pladde :) WLAn etc., das sollte ja reichen, so ...ich habe mir Kanotix (das neuste) installt über die LIve / Iso CD habe die drv/hda1 9,77 gig ReierFS/boot ... den Rest von 65 Gig habe ich noch nicht eingesteilt... jetzt meine Frage ob mir einer was zeigen kann anhand hier vorhandener Threads oder auch ein paar Hilfen geben kann !??

    1) es soll ein reiner Linux Laptop sein, zum Testen des Systems und zum Wardriving aber nicht mehr und halt zum Testen für Software etc. ... vielleicht kommt noch ein Benutzer hinzu.
    2) ist die erste Partion hda1 richtig eingerichtet...??
    3) wie sollte ich Eurer Meinung nach die andere einreichten ?? SWAP etc. ??
    4) kann mir einer sagen oder zeigen was was bedeute z.B. dev/hda0, dev/hda1, dev/hda2, dev/hda3 .../home.../var/...sorry ich verstehe nicht ganz den Hintergrund warum man sowas einrichten sollte oder wofür.
    Ich wollte gerne Stück für Stück ins System einsteigen und erst die Pladde partionieren bevor ich mich im System umschaue und mich mit andere Software rumprügel..... sorry Jungs auch wenn Ihr es nicht mehr hören könnt, ich benutze sehr gerne die Suchfunktion aber ich weiss leider nicht genau wonach ich suchen kann welche Indexwörter oder halt googeln...hmmmm ??!!

    Schon im Vorraus...vielen Dank bei der Hilfe eine VOLL-NEWBIES !!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dackel

    Dackel Tripel-As

    Dabei seit:
    06.12.2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    3. Swap sollte das doppelte vom Arbeitsspeicher haben max. 512 MB *faustregel*

    eine /home partition ist gut, wenn du mehrere linux distributionen hast. Die könnten aufs gleiche /home Verzeichnis zugreifen.
    /dev/hda1 bedeutet dass es auf der ersten Festplatte die erste Partition ist...

    Um die Hintergründe musst du dich per Google und Literatur selbst kümmern.
     
  4. #3 holzbolzen, 09.01.2007
    holzbolzen

    holzbolzen Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    prima danke Dir !
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  6. #5 Mike1, 09.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2007
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    sollte das nicht mind. heisen?
    Das doppelte vom Arbeitsspeicher is aber aus uralten Zeiten, und vorallem macht das irgendwie keinen Sinn, angenommen ich hab 4Gb RAM, dann soll ich 8Gb Swap nehmen? oO oder noch ein andres Beispiel, angenommen ich hab 256Mb RAM, dann soll ich 512Mb Swap nehmen? Also BF2 wird dann nicht laufen....
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @Mike1: Mehr als 512MB Swap sind unnötig. Wenn eine solche Swap-Menge verbraucht wird, ist das Arbeiten eh fast nicht mehr möglich, da der Rechner dann nur noch mit Auslagern beschäftigt ist und auf einem Desktop-System dreht dann meist ein Prozess frei. Daher ist die Aussage von Dackel so absolut richtig.
     
  8. #7 holzbolzen, 09.01.2007
    holzbolzen

    holzbolzen Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    super

    Werde mich durchbeissen und Euch mal ab und an berichten bzw. mal ab und an auf den Wecker gehen, DANKE schonmal ! :D
     
  9. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Da is irgendwie was dran:D
    Soo und jetzt frag ich mich warum einem die ganzen Betriebssysteme immer so viel Swap andrehen wollen ;)
     
  10. #9 Keruskerfürst, 09.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Linux immer in einer erweiterten Partition installieren.
    1. /boot: 100MB
    2. swap: ~512MB
    3. /home: nach Bedarf
    4. Rest für /

    Inzwischen würde ich als Filesystem ext3/4 verwenden.
    Rest: Literatur
     
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    zu 1. Warum sollte er auf einem Desktop-System eine gesonderte /boot nutzen und wozu soll die so gross sein?
    zu 2. Was soll er mit 512MB Swap, wenn er z.B. 2048MB RAM drin hat?
    zu 4. Und was ist, wenn der Rest nur noch 1GB ist?

    Was spricht deiner Meinung nach auf einem Desktop-System mit meist vielen relativ kleinen Dateien für ext3/4? ReiserFS bietet da eine wesentlich bessere Performance, während ext3/4 mit grossen Dateien besser klar kommen.

    Kurz gesagt: Solche Pauschalisierungen halte ich für totalen Unfug.
     
  12. #11 Keruskerfürst, 10.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    zu 2. Was soll er mit 512MB Swap, wenn er z.B. 2048MB RAM drin hat?

    Dies steht nirgends im Post drin.

    9,77 gig ReierFS/boot

    Ob man dies wirklich ernst nehmen kann?
     
  13. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Im Profil steht 1 GB ;)
     
  14. #13 holzbolzen, 11.01.2007
    holzbolzen

    holzbolzen Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Zitat von Keruskerfürst
    Linux immer in einer erweiterten Partition installieren.
    1. /boot: 100MB
    2. swap: ~512MB
    3. /home: nach Bedarf
    4. Rest für /

    Wie bekomme ich das hin, ich habe dev/hda1 ... / ... boot auf 9,77 gig ReiserFS und will sie kleiner bekommen, dort sollte ja 2 gig reichen was ?? aber wie ?? mit gparted geht das net :headup: :(

     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Einfach die Linux-Partition löschen und wieder neu partitionieren. Ich persönlich halte aber eine extra /boot auf einem Desktop-System für total unnötig. Eigentlich würde es reichen, wenn du 512MB für Swap verwendest, 3-5 GB für / nimmst und den Rest für Daten in /home verwendest.
     
  17. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Selbst Swap und ne Extra für /home ist imho bei nem Desktop mit 1GB "unsinnig" ... aber ist halt IMHO ! ;)
     
Thema:

ganz Neu

Die Seite wird geladen...

ganz Neu - Ähnliche Themen

  1. Txt Inhalt bearbeiten/ergänzen

    Txt Inhalt bearbeiten/ergänzen: Hi, ich habe folgendes Problem. In meiner txt habe ich mehrere Links untereinander aufgefuehrt. http://www.link1.de/ordner...
  2. Umzug auf SSD nicht ganz reibungslos

    Umzug auf SSD nicht ganz reibungslos: Hallo, ich möchte mein Debian auf eine SSD umziehen. Ich habe diese dazu passend formatiert und / mit rsync -av --one-file-system / /mnt/ssd auf...
  3. Offenheit und Freiheit für die ganze Welt: Die »Französische Revolution«

    Offenheit und Freiheit für die ganze Welt: Die »Französische Revolution«: Die Bewegung für Open Source und Open Data erfasst immer größere Bereiche. In Frankreich ist diese Entwicklung bereits ziemlich weit...
  4. Offenheit und Freiheit für die ganze Welt: Die »Französische Revolution«

    Offenheit und Freiheit für die ganze Welt: Die »Französische Revolution«: Die Bewegung für Open Source und Open Data erfasst immer größere Bereiche. In Frankreich ist diese Entwicklung bereits ziemlich weit...
  5. ganze Netzwerkumgebung schagartig unsichtbar - 0S 13.1

    ganze Netzwerkumgebung schagartig unsichtbar - 0S 13.1: Hallo, ich habe einen Samba-Server auf os 13.1-32 aufgesetzt und konnte bislang die Freigaben (homes usw .. ) in der Windows-Netzwerkumgebung...