fwbuilder

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von wizzardxx, 04.04.2003.

  1. #1 wizzardxx, 04.04.2003
    wizzardxx

    wizzardxx Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kann einer einem Linux Noob mal erklären wie man den fwbuilder von www.fwbuilder.org installiert ???
    Ich bekomme immer die Meldung das der für bestimmte rpms noch irgendwelche lisigc und gkmm packete benötigt. Wenn ich die dann bei z.b rpmseek suche gibt es die nich für rh 8.0.
    Also falls einer den fwbuilder unter 8.0 schon mal erfolgreich installiert hat wäre ich für eine kleine Anleitung sehr Dankbar.
    Wie gesagt bin noch Linux Nooby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    hab das noch nicht getestet...aber wenns extra pakete für rh8 gibt sollte es sich auch installieren lassen...
    versuch doch mal das teil aus den sourcen zu bauen....und ne genaue fehlermeldung wär auch gut....damit man weis, welche pakete genau fehlen ...
    gruss Andre
     
  4. #3 wizzardxx, 04.04.2003
    wizzardxx

    wizzardxx Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hmmm

    so habe mir mal die src dateien gesaugt und die 2 tar.gz entpackt.
    wenn ich jetzt die rpm´s installieren will kommt die fehlermeldung:
    cannot create %sourcedir /usr/src/redhat/SOURCES
    Nach dem entpacken mit zcat libfwbuilder-0.10.8.tar.gz | tar xvf -
    soll ich ins fwbuilder verzeichnis wechseln. $ cd libfwbuilder
    aber das verzeichniss findet der nicht. ich bin dann ins verzeichnis
    fwbuilder-1.0.9 gewechselt und wollte diese sachen ausführen:

    $ ./autogen.sh --prefix=/usr/local
    $ make
    $ su
    # make install
    Dann kommt die Fehlermeldung: you need autoconfig to generate the makefile.
    ./autogen.sh line 23 libtoolize: command not found
    ./autogen.sh line 25 aclocal: command not found
    ./autogen.sh line 28 ./configure: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

    Danke nochmal für die Hilfe.
     
  5. #4 Tarzipan, 04.04.2003
    Tarzipan

    Tarzipan Eroberer

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hedertal
    der log lässt schließen, dass du keine entwicklungsumgebung installiert hast. du brauchst halt automake, autoconf, make und ganz wichtig GCC!!!
    vielleicht kann man bei RH ja auch nach ketegorien software installieren. ich habe zwar RH 7.3 auf dem schrank , aber mkd9.1 installiert :P
     
  6. #5 wizzardxx, 05.04.2003
    wizzardxx

    wizzardxx Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    libsigc-1.0.so.0

    So ich habe jetzt alle Packete installiert.
    Mir fehlt jetzt nur noch eins.
    libsigc-1.0.so.0
    Weiss jemand wo ich das bekomme ???

    thx...
     
  7. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wizzardxx, 14.04.2003
    wizzardxx

    wizzardxx Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    autostart der Iptables

    So jetzt habe ich es endkich geschaft diesen fwbuilder zu installieren und konfigurieren.
    Klappt auch alles Super.
    Aber jetzt möchte ich das die neuen Regeln beim Systemstart geladen werden. Habe 2 Dinge gemacht die aber nicht funktionieren. Muss den fwbuilder immer per Hand starten damit die Regeln greifen.

    1.) in /etc/init.d/iptables folgendes eingefügt:

    case "$1" in
    start)
    start
    ####### FWBUILDER SCRIPT
    /etc/fwbuilder/firewall.fw
    ###################
    ;;
    usw.

    2. also root folgenden Befehl ausgeführt: /sbin/service iptables save

    Das habe ich von der Redhat Seite aufgegriffen aber wenn ich Linux reboote ladet er immer noch die Standart Regeln der Firewall.

    Was kann man noch machen ????

    thx
    wizzardxx
     
  10. #8 wizzardxx, 15.04.2003
    wizzardxx

    wizzardxx Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hat sich erledigt

    OK habe es hinbekommen.
    Wen es interessiert:

    mit dem Programm "setup" unter "System Services" den
    Punkt "iptables" ausgeschaltet, und in der /etc/rc.d/rc.local eine Zeile angefuegt, die das Script startet.

    also z.B:

    /etc/fwbuilder/firewall.fw
     
Thema:

fwbuilder

Die Seite wird geladen...

fwbuilder - Ähnliche Themen

  1. fwbuilder alternative

    fwbuilder alternative: Moin, ich bin gerade dabei mich nach ner alternative zu fwbuilder umzusehen. Eigentlich bin ich mit dem Programm vollkommen zufrieden,...
  2. fwbuilder - stirbt nach einmaliger installation

    fwbuilder - stirbt nach einmaliger installation: Hi, ich hab mir unter Suse 9.2 den fwbuilder installiert, hat auch wunderbar gefunzt. Hab dann mal ne Policy aufgesetzt, welche er auch sauber...