fusesmb - Netzwerkumgebung verschwindet irgendwann

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von ThaRippa, 14.03.2007.

  1. #1 ThaRippa, 14.03.2007
    ThaRippa

    ThaRippa Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich nutze fusesmb und bin auch mit der Funktion sehr zufrieden. Nur habe ich das Problem, das der Ordner, den ich als Mountpunkte benutze, irgendwann wieder leer ist.

    Das heißt "sudo fusesmb ~/Desktop/Netz -o allow_other" funktioniert super, aber nach einiger Zeit muss ich den Befehl erneut ausführen, weil "Netz" wieder leer ist. Das ist natürlich höchst unpraktisch.

    Nun frage ich euch, da das ganze ja wie neuerdings üblich "sehr gut" dokumentiert ist, ist das normal? Ist das bei euch auch so? Kann man das Ändern und wenn ja, wo?

    Wenn nicht, könnte man ein Script basteln, was den Befehl wiederholt, sobald "Netz" leer ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nemesis, 14.03.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    schau dir halt mal die manpage und die config an.
    in der config gibts nen timeout, vielleicht liegts daran.
     
  4. #3 ThaRippa, 15.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2007
    ThaRippa

    ThaRippa Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Manpage ist wie geesagt sehr kurzatmig. Das Timeout bestimmt, wie lange er auf ne Antwort der anderen Rechner wartet, wenn er nach Freigaben sucht. Kurz gesagt das hab ich schon alles abgesucht, bevor ich hier gefragt habe.

    EDIT: Habe einen cron-job erstellt, der überprüft, ob der Mountpunkt leer ist, und wenn ja, fusesmb erneut aufruft. Linux-shell-scripting is was tolles.

    Damit ist mein Problem umgangen, aber nicht gelöst. Gibt es denn niemanden, der mir sagen kann woran es liegt, oder zumindest, wie es bei ihm ist?
     
  5. GeorgS

    GeorgS Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe genau das selbe Problem mit fusesmb 0.8.5-1 und Xubuntu 7.04 .
    Kannst du genauer beschreiben, wie ich zu einem solchen cron-job komme ?
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

fusesmb - Netzwerkumgebung verschwindet irgendwann

Die Seite wird geladen...

fusesmb - Netzwerkumgebung verschwindet irgendwann - Ähnliche Themen

  1. Fusesmb

    Fusesmb: Hallo, bei der Konfiguration/Nutzung von FUSESMB habe ich einige Probleme: ich habe in meinem home Verzeichnis ein Verzeichnis "network"...
  2. ganze Netzwerkumgebung schagartig unsichtbar - 0S 13.1

    ganze Netzwerkumgebung schagartig unsichtbar - 0S 13.1: Hallo, ich habe einen Samba-Server auf os 13.1-32 aufgesetzt und konnte bislang die Freigaben (homes usw .. ) in der Windows-Netzwerkumgebung...
  3. Samba 3.2.5 - Win XP-Netzwerkumgebung bleibt leer

    Samba 3.2.5 - Win XP-Netzwerkumgebung bleibt leer: [gelöst] Samba 3.2.5 - Win XP-Netzwerkumgebung bleibt leer Hallo, ich habe in einer xen-domU (= virtuelle Maschine) Samba installiert (mittels...
  4. Netzwerkumgebung

    Netzwerkumgebung: Hallo, Ich habe den samba als Master Browser eingestellt bei Suse 9.3, nach einiger Zeit hab ich es geschafft das ich von einem xp rechner...