Fritz Wlan USB-Stick und OpenSuse

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Blaise, 07.05.2006.

  1. Blaise

    Blaise Jungspund

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Leute,

    nachdem mein SuseLinux 10.0 auf meinem HP Omnibook 6000 endlich läuft, möchte ich nun auch noch ins Internet.

    Ich benutze eine FritzBox mit einem Fritz WLan USB-Stick. Ich habe den Treiber von AVM genau nach den Anweisungen installiert.

    Ich habe auch schon verschiedene Beiträge zu dem Thema gelesen. Hat mir leider nicht viel geholfen...:hilfe2:

    Dann ging ich entsprechend der empfehlungen von AVM vor und habe in der Konsole iwconfig eingegeben siehe:

    Eine Netzwerkverbindung kriege ich allerdings nicht. Meine Fritzbox registriert auch kein Login-Versuch.

    Eichentlich habe ich doch alles so gemacht wie verlangt. Wieso darf ich dann nicht ins Netz?:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Bekommst du eine IP zugewiesen ?
    Was ist wenn du dir eine statische IP vergibst und die Route von Hand setzt ?
     
  4. Blaise

    Blaise Jungspund

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    erst mal danke für den Tipp.

    Jetzt muss ich aber gestehen, dass ich weder weiß wie noch welche statische IP-Adresse ich vergeben kann. Und wie ich die Route setze auch nicht.

    Aber ich werde mal suchen, ob ich da was finde. Falls mir jemand ein link nennen kann - vielen Dank im voraus...

    Grüße

    Blaise
     
  5. #4 maettes, 13.05.2006
    maettes

    maettes Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fritz-WLAN-USB und Kinternet mit Hindernissen

    Hallo,

    hatte auch zuerst Schwierigkeiten. Mittlerweile klappts aber (bis auf Kosmetik):
    Der Schluessel zum Erfolg ist via Kinternet auf jeden Fall DHCP und die Datei /etc/sysconfig/network/ifcfg-wlan0:
    BOOTPROTO='dhcp'
    MTU=''
    NAME='FritzUSB-WLAN-Stick'
    REMOTE_IPADDR=''
    STARTMODE='manual'
    USERCONTROL='yes'
    WIRELESS='yes'
    WIRELESS_AP=''
    WIRELESS_AUTH_MODE='open'
    WIRELESS_BITRATE='auto'
    WIRELESS_CHANNEL=''
    WIRELESS_DEFAULT_KEY='0'
    WIRELESS_ESSID='<s.FritzBox-Konfig>'
    IRELESS_FREQUENCY=''
    WIRELESS_KEY=''
    WIRELESS_KEY_0='s:<s.FritzBox-Konfig>'
    WIRELESS_KEY_1=''
    WIRELESS_KEY_2=''
    WIRELESS_KEY_3=''
    WIRELESS_KEY_LENGTH='128'
    WIRELESS_MODE='Managed'
    # WIRELESS_NICK=''
    WIRELESS_NWID=''
    WIRELESS_POWER='yes'
    WIRELESS_WPA_PSK=''
    _nm_name='fwlanusb'
    BROADCAST=''
    IPADDR=''
    NETMASK=''
    NETWORK=''
    PREFIXLEN=''
    WIRELESS_CA_CERT=''
    WIRELESS_CLIENT_CERT=''
    WIRELESS_WPA_IDENTITY=''
    WIRELESS_WPA_PASSWORD=''
    WIRELESS_NICK=''


    Die ESSID benennst Du in der FritzBox. fwlanusb heisst das AVM-Modul. NICK ist egal, da noch nicht unterstuetzt. BOOTPROTO war bei mir irgendwie nicht richtig gesetzt - musste ich manuell eintragen. Alles andere geht intuitiv ueber YAST/Netwerkgeraete/Netzkarte/Hinzufuegen/Drahtlos ... (kein USB aktivieren) und ... insbesondere ... Erweitert/Besondere_Einstellungen/Manuell-Benutzer. Da dieser Menu-Weg aequivalent zum Datei-Editieren ist, kannst Du auch gleich o.g. Datei im Nachgang editieren ....

    Zwar habe ich irgendwo auch noch mit IP6-Deaktivierung rumgemacht, sollte aber auch so funktionieren.

    Zum Testen einfach mal als root probieren:
    ifup wlan0
    ifconfig
    Als Ergbnis sollte eine IP-Adresse sichtbar werden ... Achja: WLAN in der FirtzBox natuerlich noch aktivieren :-)
    WLAN deaktivierung mit:
    ifdown wlan0

    Als naechster Schritt Kinternet ausprobieren ueber "Einwählen" und "Auflegen" - Sollte zu gleichem Ergebnis fuehren wie ifup/ifdown.

    Jetzt solltest Du auch ganz komfortabel ueber Kinternet ins Internet kommen ...

    Leider gibts meiner meiner Installation noch kosmetische Probleme :-( Nach dem Update von SuSe 9.3 auf 10.0 sehe ich nicht mehr das Kinternet-Verbindungssymbol und "Auflegen ist bei mir ausgegraut (also nicht aktivierbar). Wie unter 9.3 kann ich keine Uebertragungsraten sehen (Kinternet und KWiFi). Letzteres könnte am Fritz-Treiber liegen, der kein Link-Signal und Übetragungsrate herausgibt - jedenfalls hast Du aehnliche Ergebnisse unter iwlist.

    Bin gespannt, wie es bei Dir oder anderen laeuft ...

    Gruss
    Matthias
     
  6. Blaise

    Blaise Jungspund

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Matthias,

    ICH BIN DRIN!!!!

    So weit so gut - ich weiß allerdings nicht so genau wie ich das gemacht habe. Ich habe jedenfalls die ifcfg-wlan-ethernit umgetauft und die Einträge so vorgenommen wie Du geschrieben hast. Zum Testen habe ich dann, wie Du geschrieben hast "ifup wlan0" eingegeben. Ging aber nicht. Ich solle doch vorher dhcp starten. Das ging aber auch nicht, weil der schon lief. Dann habe ich "ifconfig" gestartet und konnte die IP-Adresse gesehen. FREU!

    Jetzt bin ich drin... ich habe schon gar nicht mehr daran geglaubt...

    Also nochams thx a lot!!!

    Blaise
     
  7. #6 maettes, 21.05.2006
    maettes

    maettes Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ... na prima :-)

    Kannst Du denn unter Kinternet die "Uebertragungsrate ansehen"? Das klappt bei mir immer noch nicht. Haengt vielleicht mit Tx/Rx etc. (s.u) zusammen. Leider kann ich deswegen die Geschwindigkeit bei mir nicht so recht einschaetzen - sieht sehr mau aus ... (brauch ich aber fuer meine Plaene nach einen schnellen Intranet-WLAN - deswegen ja auch der Kauf dieser relativ teueren Fritz-WLAN-Karte neben der FritzBox ... ).

    Deine Probleme mit dem dhcp kenne ich auch ... haben sich bei mir allerdings in Luft aufgeloest nach dem bootproto-Eintrag und einem Reboot ... Anfaenglich kam ich nur mit einem Script klar (Start als root - fritzusb start/stop - oder Einbinden in init.d ... ):
    uhura:/etc/init.d # cat fritzusb
    #! /bin/sh
    #
    # Author: mvl
    #
    # /etc/init.d/fritzusb
    #
    ### BEGIN INIT INFO
    # Provides: fritzusb
    # Required-Start:
    # Should-Start:
    # Required-Stop:
    # Should-Stop:
    # Default-Start: 3 5
    # Default-Stop: 0 1 2 6
    # Description: Konfiguriert Fritz-wlan0
    ### END INIT INFO
    . /etc/rc.status
    rc_reset

    case "$1" in
    start)
    # Falls dhcp fuer wlan0 separat zu starten ... (ausprobieren!)
    # dhcpcd wlan0
    iwconfig wlan0 essid '<s. friitzbox>'
    iwconfig wlan0 key s:<s. friitzbox>
    ;;
    stop)
    # hier wird der dhcp-Client komplett (!) gekillt - Gefahr?!
    killall dhcpcd
    rm /var/run/dhcpcd-wlan0.pid
    ;;
    esac
    rc_exit
    uhura:/etc/init.d #

    Wie sieht Dein iwconfig aus - meins zeigt kein Tx/Rx, Signal, ... :-(((
    uhura:~ # iwconfig
    lo no wireless extensions.

    sit0 no wireless extensions.

    eth0 no wireless extensions.

    wlan0 IEEE 802.11b/g ESSID:"<s. fritzbox>"
    Mode:Managed Channel:6
    Encryption key:<s. fritzbox -> hier das verschluesselt Ergebnis> Security mode:open
    Link Quality:0 Signal level:0 Noise level:0
    Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Blaise

    Blaise Jungspund

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Matthias,

    bei mir sieht der iwconfig genau wie bei Dir aus:
    Kinternet zeigt bei mir auch keine Übertragungsrate an. Bin allerdings mit der Geschwindigkeit ganz zufrieden...

    Grüße

    Blaise
     
  10. Tequxs

    Tequxs ~König des Noobilismus~

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterm Mond
    Hi!

    Ich habe da ein ähnliches Problem. Allerdings hänge ich schon viel früher fest. Wie aktiviere ich DHCP? Eine genaue Beschreibung findet ihr hier http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=20364
    Bitte alles langsam Schritt für Schritt erklären. Gaaaannnzzz langsam bitte (siehe Avatar :-) )

    Bitte helft mir!!
     
Thema:

Fritz Wlan USB-Stick und OpenSuse

Die Seite wird geladen...

Fritz Wlan USB-Stick und OpenSuse - Ähnliche Themen

  1. FritzBox 7270 Pulseaudio RTP Multicasting über WLAN

    FritzBox 7270 Pulseaudio RTP Multicasting über WLAN: Hallo, folgendes ist mein Problem, ich habe einen Pulseaudio Server aufm Laptop der per Multicast übers Wlan streamt, nur leider kommen die...
  2. Help needed: Fritz!WLAN USB Stick und openSUSE

    Help needed: Fritz!WLAN USB Stick und openSUSE: Hi Leute, ich brauche Hilfe! Wer hat den im Titel beschriebenen USB-Stick unter openSUSE zum Laufen bekommen und hat die Geduld, mich Schritt für...
  3. Suse10.2 FRITZ!WLANUSB

    Suse10.2 FRITZ!WLANUSB: Hallo zusammen, kürzlich habe ich mir einen DSL Anschluss von T-Online mit einem Speeedport W303V zugelegt und kann mit meinem Desktop-PC mit...
  4. Linux Suse 10.2 AVM Fritz Wlan Stick

    Linux Suse 10.2 AVM Fritz Wlan Stick: Hey zusammen , hab den Wlan Stick wie folgt nach der Anleitung eingerichtet! jedoch kann ich mich immer noch nicht mit dem internet verbinden...
  5. opensuse 11 und Fritz!Wlan Stick

    opensuse 11 und Fritz!Wlan Stick: Hallo Leute ich bekomms ums verrecken nicht hin, dass der Usb Wlan stick unter suse 11 läuft. Konfiguriert ist dieser mit ndiswrapper. iwconfig...