Freitag der 13. (Recovery) :-(

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Tiekam, 13.05.2005.

  1. Tiekam

    Tiekam Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cologne
    Hallo zusammen,

    der Tag hat seinen Namen zurecht. :-) Mir ist ein ziemliches Missgeschickt passiert. Beim umkopieren von einigen Files auf eine andere Partition mit Hilfe vom Midnight Commander habe ich einige Daten gelöscht. (insgesamt ca. 7GB)
    Hab voll verpennt das ich auf beiden Seiten die gleichen Ordner hatte und wollte nun die daten aus dem anderen Ordner löschen. "autsch". Den ganzen Spaß habe ich unter dem root Account gemacht.

    Ich habe mir das Recovery Tool schon installiert und versucht mit deren Hilfe die Daten wieder zurückzuholen. Leider ohne Erfolg, denn das Programm sagt das er keine Inodes finden kann.

    Die Partition ist eine ext3.

    Frage:

    Gibt es trotzdem eine Möglichkeit an die Daten wieder heran zukommen?
    :hilfe2:


    Danke Gruß Tiekam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 psycorama, 15.05.2005
    psycorama

    psycorama Geektaku

    Dabei seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Naja. Es gibt da Moeglichkeiten.
    Du koenntest versuchen, die Daten wiederherrzustellen, indem du den Speicherbereich der Festplatte in eine grosse Datei schreibst und dann per Hand aussortierst.
    Vorrausgesetzt, du weisst wo die Daten vorher lagen, du hast noch nicht auf der Platte rumgeschrieben und du hast ein Spass daran dich durch 7gig Text zu wuehlen, in der Hoffnung Dateiteile oder aehnliches zu finden. Im Allgemeinen lohnt so ein Aufwand nur bei _sehr_ wichtigen und Delikaten Daten, da der Aufwand gigantisch ist.
    Im Zweifelsfall sind die Daten futsch *sorry*
     
  4. Tiekam

    Tiekam Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cologne
    Hiho,

    danke erst mal für die Antwort. Das ist natürlich eine ganz schöne Arbeit in den 7GB die Daten zu finden. Schade.... war doch ne ganze Menge an Ebooks und Funstaff.
    Von der Wichtigkeit der Daten her, würde ich dann sagen das sich der Aufwand nicht lohnt. Aber ok, dann muss ich mir das wieder zusammensuchen.:-(

    Trotzdem Danke


    Gruß Tiekam
     
  5. #4 Goodspeed, 17.05.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Schau mal das
    http://freshmeat.net/projects/e2undel/

    Müßtest die Partition halt als ext2 mounten ... wäre IMHO einen Versuch wert ...
     
  6. #5 psycorama, 17.05.2005
    psycorama

    psycorama Geektaku

    Dabei seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    'n Versuch isses Wert. Auch, wenn mir mein Hirn sagt, das das journalising vom ext3 da schon effektiv gegengearbeitet hat.

    Wenn die Platte somit rein ext2 waere wuerde es funktionieren, aber wer benutzt heute schon noch auf einem Desktopsystem ext2?
     
  7. #6 ExRevel, 17.05.2005
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hatte das Problem auch vor einiger Zeit, wenn du schon weiter auf den Platten geschrieben hast, dann kannst du dir den Versuch sparen, die Inodes sind dann ganz bestimmt nicht mehr so vorhanden wie du sie brauchst. Das geht richtig schnell, wenn du also das nächste mal was löschst was du net löschen wolltest musst du sehr schnell sein, und weiteres Schreiben auf der Platte verhindern, neu mounten und zurückholen, aber auch dann ist es nicht gesagt das du alle Daten noch retten kannst. Schmerzlich ich weiss...

    ciao Exi

    Ps: Ui, mein 400ster Post. Servus Psycorama, als Student nun schon wach? ;) *duckt sich*
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 psycorama, 17.05.2005
    psycorama

    psycorama Geektaku

    Dabei seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Ich kann dazu nur sagen, das es mir auch schon passiert ist, das ich Daten geloescht habe.
    Zum Glueck noch nicht viele Wichtige (oder backups gehabt).
    Mitlerweile bin ich vorsichtiger geworden, besonders was System ordner angeht.
    Ja ich habe bestimmt 3-5 Installationen mit "voller" Absicht zerschossen. Aber gut, so lernt man ja auch. :D

    Ja, ExRevel. die Woche is frei. Keine Vorlesungen und so.
    BTW musst du nicht arbeiten? hast du da ueberhautp Zeit zum Foren lesen? :oldman
     
  10. Tiekam

    Tiekam Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cologne
    Hallo zusammen,

    habe das Tool mal ausprobiert und funktioniert auch ganz gut. Ich bekommen die File mit ihren Inodes angezeigt (zumindest den Dateityp). Ein kleines Problem gibts aber trotzdem noch.. :-(

    Besteht die Möglichkeit die Inodes seperat in eine Datei zu loggen und dann in e2undel einzulesen, denn bei der Menge an File sitzen ich lange dran.:-)

    reading log file: ..
    no entries for /dev/hda6 in log file
    searching for deleted inodes on /dev/hda6:
    |==================================================|
    424320 inodes scanned, 74984 deleted files found

    :-) ich benutze das noch..


    Danke Gruß Tiekam
     
Thema:

Freitag der 13. (Recovery) :-(

Die Seite wird geladen...

Freitag der 13. (Recovery) :-( - Ähnliche Themen

  1. freitag abend ?!?

    freitag abend ?!?: Was macht man am we wenn man heim kommt von der abeit hat ne fl. Havanna rum und 2 sixer bier :> was macht ihr so ? jaja doof offtopic aber...
  2. suse 9.1 ab freitag über ftp beziehbar

    suse 9.1 ab freitag über ftp beziehbar: ---------- Zitat DistroWatch.com: The FTP edition of SUSE LINUX 9.1 will become available for free download on Friday, 4 June. The FTP edition...