FreeVo unter Debian (c't 8/2004)

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Eddie, 25.01.2005.

  1. Eddie

    Eddie Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bregenz/Österreich
    Ich bin - was Linux betrifft - noch ein blutiger Anfänger.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit der FreeVo Installation unter Debian, wie in der c't 8/2004 angegeben?
    (Siehe auch den Thread http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=6787&page=2&pp=15&highlight=c%27t+8%2F2004 Eintrag #17)

    Ich habe die Installation komplett durchgeführt, habe angegeben, dass das FreeVo automatisch starten soll nach dem hochfahren.

    Die Installation hat einwandfrei geklappt, nur ....

    ... bleibt der PC mir nach dem Hochfahren (am Konsolenbildschirm) beim Login stehen. Ich weiß nur nicht, unter welchem User ich mich anmelden muss.

    Soviel ich weiß, hat man im Zuge der Installation nur das Root-Passwort festgelegt, aber keine Benutzer angelegt.

    Anmelden unter dem Root bringt nichts, das FreeVo wird auch dann nicht automatisch gestartet.

    Habe ich vielleicht bei der Installation was übersehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 h2owasser, 25.01.2005
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss gestehen, ich kenne das Programm nicht wirklich. Aber hast du dich mal als root eingelogt und versucht manuel zu starten (also Befehl auf der Konsole eingegeben) ?
    Sollte das Programm dann nicht starten, wäre die Frage, ob es ggf.einen konfigurierten X-Server vorrausgesetzt (Aber das weiss ich nicht wirklich).
     
  4. Eddie

    Eddie Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bregenz/Österreich
    Danke für die schnelle Antwort.

    Es war so, wie ich vermutet habe. Ich habe einiges übersehen im Zuge der Installation. Allerdings klappt es immer noch nicht richtig.

    Da ich aber gleichzeitig auf einer anderen Festplatte eine Installation unter Mandrake 10.1 laufen habe, die weniger Installationsschritte braucht und bessere Fortschritte macht, werde ich wahrscheinlich die Mandrake Schiene weiterverfolgen.
     
Thema:

FreeVo unter Debian (c't 8/2004)

Die Seite wird geladen...

FreeVo unter Debian (c't 8/2004) - Ähnliche Themen

  1. freevo

    freevo: Hallo Ich habe in zig Foren schon diverse Threads aufgemacht. Aber kaum jemand scheint dieses m.E. tolle Programm zu benutzen. Ich habe...
  2. freevo

    freevo: Hallo Ich habe zwei Probleme mit freevo. 1. Abspielen von Videos mit mplayer im Vollbild 2. Nutzung von DVB-T #...
  3. Freevo startet nicht....

    Freevo startet nicht....: Habe die aktuellste Version von freevo per urpmi auf meinem Mandriva 2007.0 (mit xfce4) installiert. (python-numeric ist auch dabei) Grafikkarte...
  4. schriftgröße bei freevo

    schriftgröße bei freevo: ne frage wie kann man die schriftgröße bei freevo größer machen? und noch ne 2te frage wie kann ich energiespar modus von X für immer ausschalten...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...